Werbung

Nachricht vom 30.03.2022    

Westerwälder Rezepte: Österliche Käsetorte

Von Helmi Tischler-Venter

Rechtzeitig vor dem großen Ostereinkauf schlagen wir eine österlich dekorierte Käsetorte vor, weil Käsekuchen bei Klein und Groß beliebt sind, sie sind zudem recht einfach zuzubereiten.

Fotos: Wolfgang Tischler

Region. Dieser österlich dekorierte Käsekuchen besticht durch besonders saftige Käsemasse und einen kräftigen Boden aus Vollkornkeksen. Die Häschen in der Grube haben zudem einige schokoladige Mini-Eier in dem Käse versteckt, die sich dort auflösen und nur als schokoladig-süßes Einsprengsel zu schmecken sind.

Zutaten:
Für den Boden:

200 Gramm Vollkorn-Butterkekse
1 Teelöffel Zimt
150 Gramm flüssige Butter

Für die Füllung:
500 Gramm Sahneschichtkäse
200 Gramm Zucker
4 Eigelb
200 Gramm Schmand
300 Gramm Sahne
4 Esslöffel Mehl
2 Esslöffel Zitronensaft
2 Esslöffel geriebene Zitronenschale
4 Eiweiß
1 Vanillestange (Inhalt auskratzen)

Für die Oster-Dekoration:
150 Gramm Sahne
1 Tube Lebensmittelfarbe grün
1 Tüte (100 Gramm) Mini-Eier
5 sitzende Osterhasen
5 Marzipan-Möhrchen
1 Esslöffel gehackte Pistazien

Zubereitung:
Vollkorn-Butterkekse in einen Plastikbeutel geben und mit der Kuchenrolle zerbröseln. Mit Butter und Zimt mischen. Springform mit Butter ausstreichen, die Keksbrösel-Masse mit den Fingern gleichmäßig an Boden und Rand drücken. Dann die Springform in den Kühlschrank stellen.



Den Backofen vorheizen auf 180 Grad Celsius.

Für die Füllung den Schichtkäse glattrühren und den Zucker dazugeben. Das Eigelb von vier Eiern mit unterrühren, bis eine sämige Masse entsteht. Dazu die Sahne, Vanillemark, Zitronensaft und -schale verrühren.

Eiweiß von vier Eiern zu sehr steifem Schnee schlagen und zuletzt mit dem Schneebesen unterheben.

Nun die Springform aus dem Kühlschrank nehmen und die Füllung zur Hälfte hineinfüllen. Von den Mini-Eiern zwölf bis 15 Stück verwahren, die übrigen Mini-Eier auf der Käsemasse verteilen. Dann den Rest der Käsefüllung in die Springform füllen.

Wer die dekorativen Mini-Eier nicht „opfern“ möchte, kann sie stattdessen auf der Oberfläche in Sahnenestern dekorieren oder direkt vernaschen.

Die Springform mit der Käsemasse auf mittlerer Höhe im Backofen eine Stunde lang backen. Danach den Ofen ausschalten und die Torte noch 15 Minuten bei offener Tür ruhen lassen.

Nach dem Auskühlen auf den Rand und die Mitte der Torte ringförmig grüne Schlagsahne aufspritzen. Die Kreise auf dem Rand mit Mini-Eiern dekorieren, in die Mitte fünf Osterhasen ohne Stanniol-Papier und fünf Marzipan-Möhrchen setzen. Nester mit gehackten Pistazien bestreuen. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Buchholz: Diebesgut im Wert von 10.000 Euro aus Garage gestohlen

Buchholz. Entwendet wurden neben acht Kompletträdern, zwei Heckenscheren und einer Bohrmaschine auch ein E-Bike und ein Elektroroller. ...

Neuwieder Markttage: Diese Straßen müssen gesperrt werden

Neuwied. Für den Verkehr sind gesperrt:
die Langendorfer Straße, zwischen Andernacher Straße (Kreisel) und Luisenstraße, ...

Achtung! Trickdiebstahl durch falsche Vodafone-Mitarbeiter im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Polizei warnt: Lassen Sie allgemein keine fremde Menschen in Ihre Wohnung, es ist zu erwarten, dass sie einen ...

Neuwied: Kein Erntedank-Gottesdienst auf dem Bauernhof

Neuwied. Statt dessen ergeht die herzliche Einladung zum Gottesdienst am Erntedanktag, Sonntag, 2. Oktober, um 9.30 Uhr in ...

Krankheitskosten im öffentlichen Dienst: Bearbeitungszeiten der Beihilfestellen viel zu lang

Region. Besonders, wenn höhere Rechnungen angefallen sind und in der Regel innerhalb von 14 Tagen durch den Beamten beglichen ...

"Wir Westerwälder": Unternehmensdatenbank als Pilotprojekt für das große Kompetenznetzwerk der Region

Region. In einem Pilotprojekt bekommen jetzt die beteiligten Firmen aus der Verbandsgemeinde Asbach zusätzlich die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Frühjahrsputz rund um Maischeid

Großmaischeid. An diesem Tag wird nicht nur der Wald, sondern auch die Flur rund um "Mäschd" von Unrat und Müll befreit. ...

Der Frühling ist in der Kita Maria Magdalena sichtbar

Rheinbreitbach. Aber nicht nur die Schlauen Füchse waren aktiv: Nach einer großen Sammelaktion von Gummistiefeln, zu der ...

Pflegefachkräfte meistern ihre Ausbildung mit gutem Ergebnis

Dierdorf/Selters. Nach zahlreichen Ausbildungsstunden im „eigenen“ Krankenhaus, umfangreicher theoretischer Ausbildung an ...

IHK-Dialog vor Ort in der Verbandsgemeinde Puderbach

Dürrholz. Bezüglich der Corona-Pandemie werden Unternehmer weiterhin große Herausforderungen, Hygienekonzepte und Abstandsregelungen ...

Polizei Linz muss Diebstähle und Einbruch bearbeiten

Diebstahl
Linz. Am Montagabend begab sich ein 56-jähriger Bahnbeamter zum Bahnhof in Linz und musste kurzzeitig seinen Rucksack ...

Randalierende Person auf der Fähre Linz

Linz. Der Mann weigere sich, den Fahrpreis zu bezahlen, sowie einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bei dem Mann handelte es ...

Werbung