Werbung

Nachricht vom 29.03.2022    

Angebote des Mehrgenerationenhauses Neustadt/Wied im April

Im April stehen folgende Angebote zur Verfügung: Programmieren mit Calliope mini, Erbrecht kompakt und Nach dem Erbfall, Balu und Du in Büllesbach, Von der Raupe zum Schmetterling – Ein Wettbewerb für Kinder ab vier Jahren sowie ein Niederländisch-Lerntreff „Het oranje uurtje“.

Logo

Neustadt/Wied. Programmieren mit Calliope mini?
Du bist 9 Jahre oder älter und kannst die Frage mit „ja“ oder „vielleicht“ beantworten? Dann komm im Mehrgenerationenhaus vorbei. Ende April startet das Programmierangebot für Euch. Entdeckt mit Calliope mini spielerisch und kreativ die Welt der Computer. Zunächst werden Projekte am Tablet entwickelt und in einem Simulator getestet. Die Programme werden dann zum echten Einsatz auf den Calliope mini geladen. Er verfügt über mehrere Sensoren (Licht, Kompass, Temperatur, Mikrofon) und Ausgabemöglichkeiten (LED-Matrix, RGB-LED, Lautsprecher, sowie elektrische Anschlüsse), mit denen zum Beispiel Motoren angesteuert werden können. Damit lassen sich Projekte realisieren, wie automatisches Nachtlicht, Mini-Klavier, "Blumentopf": Bewässerungs-Wächter für Zimmerpflanzen und akustischer Kompass.

Die Programmierung des Mikrocontrollers ist über unterschiedliche, webbasierte Entwicklungsumgebungen möglich. Es hängt ganz von Euch ab, wie tief wir gemeinsam ins Programmieren einsteigen wollen. Alles, was Ihr dazu braucht, haben die Veranstalter da.

Wer Lust hat, meldet sich bis zum 25. April 2022 per WhatsApp unter 0157 32468879 an.
Termin: freitags ab 29. April 2022, 15 bis 17 Uhr
Leitung: Volker Paul (Dipl. Informatiker)

Das Angebot ist kostenlos aufgrund einer finanziellen Förderung durch das Land Rheinland-Pfalz und findet in Kooperation mit der OJA Jugendpflege Asbach statt. Weitere Informationen und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder 02683 9398040.

Erbrecht kompakt – Nach dem Erbfall
Ein Angebot im Rahmen der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz. Sie haben sich schon immer gefragt, wie Sie fehlerfrei ein Testament errichten, welche Pflichtteilsansprüche drohen, wie die gesetzliche Erbfolge wäre, was nach einem Erbfall zu tun ist und vieles andere mehr? In dieser Online-Themenreihe beantwortet Katharina Weiler, Fachanwältin für Erbrecht aus Bonn, diese und weitere Fragen rund um die Grundlagen des Erbrechts anhand von Beispielfällen.

Thema 4: Nach dem Erbfall
Pflichtteil einfordern, insbesondere Auskunft verlangen, notarielles Nachlassverzeichnis und Stufenklage, Pflichtteilsergänzungsansprüche, Ausschlagung, Haftung der Erben, transmortale und postmortale Vollmachten, Testamentsvollstreckung, Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft, der Erbstreit vor Gericht, Schlichtung, Mediation, Steuern und Finanzamt, und vieles mehr.



Termin: Donnerstag, 28. April 2022, 19 bis 20:30 Uhr
Ort: online via Zoom
Kosten: 5 Euro
Leitung: Katharina Weiler (Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht, Testamentsvollstreckerin (AGT) und Mediatorin aus der Bonner Kanzlei HÜMMERICH legal)
Anmeldung erforderlich bis zum 21. April 2022. Weitere Informationen und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder 02683 9398040.

Balu und Du – Wir brauchen Dich in Kölsch-Büllesbach
Werde Teil von „Balu und Du“ in der Verbandsgemeinde Asbach und begleite: Ein Grundschulkind. Ein Jahr. Einmal pro Woche. Und gestalte mit ihm die Freizeit. Wir suchen Dich für ein Grundschulkind im Raum Buchholz/Kölsch-Büllesbach. Du hast Interesse? Du bist zwischen 17 und 30 Jahre alt? Dann melde Dich bei uns: Bettina Jansen, E-Mail: balu-und-du@mgh-neustadt-wied.de; Mobil und WhatsApp: 0175 9281130.

Von der Raupe zum Schmetterling – Ein Wettbewerb für Kinder ab vier Jahren
Bei diesem „to go“ Projekt wartet ein Schmetterlingsgarten auf Euch. Zieht fünf Schmetterlinge auf und lernt alles über die Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling. Beobachtet, wie die Raupen wachsen, sich verpuppen und dann als Schmetterlinge schlüpfen. Wenn die Schmetterlinge ausgewachsen sind, könnt Ihr sie in die Natur entlassen und beobachten wie sie im Garten herumfliegen.

Um einen Schmetterlingsgarten zu ergattern, schreibt oder malt uns (per E-Mail oder per Post) in ein paar kurzen Sätzen oder Bildern, warum gerade Ihr die „Super-Schmetterlings-Züchter“ seid.
Wettbewerbsschluss ist Freitag, 1. April 2022.

Bei mehreren Einsendungen entscheidet das Los. Denkt bitte daran, Eure Kontaktdaten zu hinterlassen, sonst können wir uns nicht bei Euch melden. Weitere Informationen und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder 02683 9398040.

Niederländisch-Lerntreff „Het oranje uurtje“
Sie planen gerade Ihren Urlaub in den Niederlanden und möchten Ihre Sprachkenntnisse für die kommenden Aufenthalte erweitern? Dann kommen Sie zu unserem Lerntreff. Gemeinsam wollen die Teilnehmer die neue Sprache lernen. Spaß und Gemütlichkeit stehen dabei im Vordergrund. Neben dem Spracherwerb, anhand eines gemeinsamen Lehrwerkes, stehen Gespräche und Informationen zur niederländischen Kultur auf dem Plan.

Termine: montags, 18 bis 19 Uhr
Ort: online via Zoom
Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) unter sekretariat@mgh-neustadt-wied.de oder 02683 9398040.




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stimmungsvoller "Weihnachtlicher Hüttenzauber" auf der Sayner Hütte

Bendorf-Sayn. Die dargebotene Materialvielfalt war beeindruckend: Stoffe, Keramik, Steinzeug, Porzellan, Holz, Eisen, Wachs, ...

Grafiken und alte Drucktechniken: Galerie der Blattwelt in Niederhofen stellt aus

Niederhofen. Radierungen, Lithografien und Buchdruck, als noch mit Bleilettern gearbeitet wurde, können sich die Besucher ...

Weihnachtskultparty XXL in Oberraden kehrt zurück

Oberraden. Wer an Oberraden denkt, denkt auch zwangsläufig an die allseits beliebte und traditionelle Weihnachtskultparty ...

Heinz Becker mit Kommunionsuhr, kurzen Unterhosen und wiederkehrenden Nikoläusen

Ransbach-Baumbach. Mit Corona und dem Durcheinander mit Impfen und Impfpflicht eröffnete der ewige Besserwisser sein Programm: ...

Kindertheater: Das Sams wuselt durch Linz am Rhein

Linz am Rhein. Eines Tages wählt sich das Sams den ängstlichen, biederen Herrn Taschenbier zum Papa und krempelt sein Leben ...

Neujahrskonzert der Jungen Philharmonie Köln in Linz am Rhein kommt wieder

Linz am Rhein. "Diese Tradition, die unnachahmliche technische Brillanz, charmant und elegant zugleich, kann zu Recht als ...

Weitere Artikel


Öffentliche Führung auf der Sayner Hütte

Bendorf. Mit Alfred Krupp zog 1865 auf der Hütte schließlich ein privater Unternehmer ein. Das Unternehmen sorgte auch für ...

Abschlussveranstaltung der Dorfmoderation Stromberg

Bendorf-Stromberg. Zum einen werden die Ergebnisse der Dorfmoderation und die entstandenen Projekte präsentiert, zum anderen ...

München im Fokus der nächsten Bendorfer Marktmusik

Bendorf. Im Mittelpunkt steht die Stadt München, ein Sammelbecken musikalischer Impulse, nicht zuletzt im Bereich der Kirchenmusik. ...

Musik und Menü - Zeitgenüssliches aus Partitur und Kochbuch

Unkel-Scheuren. Das pianistische Menü der in Odessa aufgewachsenen Künstlerin bilden romantische und spätromantische Werke ...

Polizei Linz sucht Zeugen zu drei Unfallfluchten und einem Einbruch

Unfallflucht
Rheinbreitbach. Im Zeitraum vom Freitagmorgen bis Sonntagabend (27. März) wurde ein geparkter Pkw in der Straße ...

Quadratbeet-Paten im Raiffeisenring Neuwied gesucht

Neuwied. Stadtteilgarten-Projekte, wie die „Essbare Stadt“ in Andernach oder Formen von „Urban Gardening“ sind in Gemeinwesenprojekten ...

Werbung