Werbung

Nachricht vom 17.03.2022    

Bürgerinformation zur Neugestaltung des Bahnhofsumfelds und des Rheinufers in Rhöndorf

Eine bessere Anbindung des Rhöndorfer Ortskerns an den Rhein, eine zeitgemäße Vernetzung von Mobilitätsangeboten rund um den Bahnhof Rhöndorf sowie eine höhere Aufenthaltsqualität – das sind die Ziele der Neugestaltung des sogenannten Plangebietes „Mobilitätsknoten, Bahnhofsumfeld und Rheinufer Rhöndorf".

Bad Honnef. Über die ersten Entwürfe der Neugestaltung informiert die Stadtverwaltung am Donnerstag, dem 24. März, in der Zeit von 17 bis 20 Uhr bei einer Bürgerdialogveranstaltung im Weingut Broel, Karl-Broel-Straße 3, in Bad Honnef-Rhöndorf. Die Veranstaltung findet nach den am Veranstaltungstag geltenden Coronaregeln des Landes NRW statt und wird im überdachten Außenbereich des Weinguts durchgeführt.

Für Rhöndorf ist die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes von großer städtebaulicher Bedeutung: derzeit plant die Deutsche Bahn die umfassende Modernisierung und den barrierefreien Ausbau ihres Bahnhofs in Rhöndorf. Mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes und des Landes plant die Stadt Bad Honnef, ihre Flächen im Bahnhofsumfeld und am Rheinufer ebenfalls städtebaulich aufzuwerten. Neben einer barrierefreien und gestalterisch attraktiveren fußläufigen Anbindung des Rhöndorfer Ortskerns an den Rhein sollen auch die Aufenthaltsqualität in dem bislang städtebaulich wenig ansprechendem Areal verbessert, mehr Möglichkeiten der Freizeitnutzung am Rheinufer geschaffen und zugleich im Plangebiet auch Raum für neue, vernetzte Mobilitätsangebote geschaffen werden.



„Rhöndorf ist ein beliebtes Tor zum Siebengebirge, nicht nur durch Konrad Adenauer ist es ein Ort mit internationaler Bekanntheit und zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Die integrierte Planung für die Ortsmitte bietet die Chance, nachhaltige Mobilität, hochwertige Stadtgestaltung und damit die Aufenthaltsqualität gleichermaßen für Besucher und die Menschen am Ort weiter zu verbessern", so Fabiano Pinto, Geschäftsbereichsleiter Städtebau.

Im Dezember 2018 hatte der Stadtrat mit dem Beschluss des integrierten Handlungskonzeptes (InHK) die Weichen für die Neugestaltung gestellt. In den vergangenen Monaten wurde das Plangebiet im Bahnhofsumfeld zwischen Rhöndorfer Straße und Rheinufer durch Fachplanungsbüros untersucht und eine erste Vorplanung für die Neugestaltung erstellt. Diese Entwürfe sollen nun der Öffentlichkeit vorgestellt und im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern Anregungen, Ideen und Kritik für die weiteren Planungen und politischen Beratungen gesammelt werden.






Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Duo "Manos" zelebrierte den Flamenco in der Ev. Kirche in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Pfarrer Martin Hassler begrüßte die Besucher in dem prächtigen spätromanischen Kirchenschiff. Bei Außentemperaturen ...

Bendorfer Freifläche wird zum Outdoor-Atelier: Jugendliche entdecken ihre Kreativität im Graffiti-Workshop

Bendorf. Unter der Anleitung des renommierten Graffiti-Künstlers Alex "Moha" Heyduczek, gestalteten die jungen Teilnehmer ...

Künstler malen für den guten Zweck und spenden 900 Euro für die Neuwieder Hospiz- und Trauerbegleitung

Neuwied/Rheinbrohl. Schon im vergangenen Jahr hatte sich das Ehepaar entschieden, die kleinen Kunstwerke zu verkaufen und ...

Ergebnis des BUND-Trinkwassertests zeigt: Unser Wasser ist gefährdet!

Region. In neun von zehn untersuchten Leitungswasserproben und drei von fünf Mineralwasserproben fanden sich diese Chemikalien. ...

Radfahrerin durch Lkw-Unfall zwischen Linkenbach und Urbach verletzt - Fahrer flüchtet

Linkenbach. Bei dem Unfall handelte es sich um einen Überholvorgang mit unzureichendem Sicherheitsabstand. Ein Lkw überholte ...

Sieg der Solidarität: Die Lotto-Elf triumphiert beim Benefizspiel in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Lotto-Elf, gespickt mit Bundesliga-Legenden und prominenten Gesichtern, traf auf das lokale Ü40-Auswahlteam ...

Weitere Artikel


Zwischen Schreibtisch und tierischen Patienten im Zoo Neuwied

Neuwied. „Die täglichen Reviergespräche mit den Tierpflegern sind natürlich die Grundlage meiner Arbeit, schließlich kennen ...

Sirenen laufen in Bad Honnef ab sofort nur noch zur Warnung der Bevölkerung

Bad Honnef. Die im Stadtgebiet angebrachten Sirenen bleiben erhalten und werden fortan ausschließlich zur Alarmierung und ...

Windhagen räumt auf

Windhagen. Da es sich bei dieser Strecke um ein Teilstück des Stadtgebietes Bad Honnef handelte, hat auch der Bauhof der ...

Kazmirek: Bei der WM geht es um wichtige Wettkampfpraxis

Wie haben Sie sich von den Rückenbeschwerden bei der DM in Leipzig erholt?
Kai Kazmirek: Ich habe in der Zeit nach der deutschen ...

Zensus: Verlässliche Daten für vernünftige Entscheidungen

Kreis Neuwied. Um diese und viele weitere Fragen vernünftig planen und entscheiden zu können, braucht es verlässliche Grundlagen: ...

Standsicherheit einer über 100 Jahre alte Buche war durch Pilzbefall akut gefährdet

Bad Honnef. Der Pilz kommt oft an Buchen vor und stellt für junge, vitale Buchen zunächst einmal kein Problem dar. Bei der ...

Werbung