Werbung

Nachricht vom 13.03.2022    

VC Neuwied muss Heimspiel in Wiesbaden austragen

Fünf Spiele in diesem Monat stehen noch auf dem Dienstplan der Deichstadtvolleys. Da bei diesem gedrängten Programm keine Werktagstermine in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums mehr verfügbar sind, muss auch das Nachholspiel aus dem Januar gegen den VC Wiesbaden in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit stattfinden.

Wiesbadens Top-Scorerin Laura Künzler findet die Blocklücke zwischen Rachel Anderson und Isabelle Marciniak. Foto: Detlev Gottwald

Neuwied. Formell sind also die Deichstadtvolleys Gastgeberinnen in Deutschlands wohl schönster Volleyballhalle. Für die Neuwieder Volleyballfreunde und -sponsoren steht für dieses „Heimspiel“ am 16. März um 19.30 Uhr ein großzügiges Ticketkontingent zur Verfügung, das in der Geschäftsstelle Engerser Landstraße abgerufen werden kann. Auch in der hessischen Landeshauptstadt gilt die 2G+-Regelung mit Maskenpflicht.

Im Hinspiel im Oktober konnten die Deichstadtvolleys 1.100 Zuschauer in die Wiesbadener Halle locken, die eine Mannschaft sahen, die sich trotz eines 0:3 nach Kräften wehrte. Man darf gespannt sein, ob die Deichstadtvolleys nach ihrem zuletzt mutigen Auftreten gegen Suhl wieder ein Ausrufezeichen setzen können.

Mit Geschenken aus Wiesbaden darf definitiv nicht gerechnet werden, denn die Mannschaft um Liga-Topscorerin Laura Künzler und Gold-Libera Justin Wong-Orantes ist gerade dabei, ihre Ausgangsposition für die Playoff-Serie zu optimieren und kann nach der Wochenend-Niederlage beim SC Potsdam wohl nicht auf die Punkte gegen den kampfstarken Neuling verzichten.

„Wir wollen an unsere gute Leistung gegen Suhl anknüpfen“, verspricht der scheidende Headcoach Dirk Groß. „Leider hatten wir in dieser Woche personelle Ausfälle und so wieder den Rhythmus aus Vorbereitung und Wettkampf verloren, weil die geplanten Spiele gegen Dresden ausgefallen sind. Ich habe mir natürlich das Wiesbadener Spiel in Potsdam angesehen und will ab Montag mit der gezielten Vorbereitung beginnen. Da eine Trainingshalle gerade als Geflüchtetenunterkunft hergerichtet wird, müssen wir aber Abstriche machen. Trotz allem wollen wir wieder unser Bestes geben“!



Wer die einstündige Fahrt zum Nachbarschaftstreffen in Wiesbaden nicht schafft, hat noch einmal am Samstag, 19. März um 19 Uhr, Gelegenheit, die Deichstadtvolleys 21/22 mit Dirk Groß in heimischer Halle gegen Schwarz-Weiß Erfurt zu erleben. „Wir wollen diese Gelegenheit nützen, um uns noch einmal vor Fans und Sponsoren zu präsentieren, wozu wir wegen unserer Hallensituation und den vielen Spielausfällen nur wenig Gelegenheit hatten“, lädt Geschäftsführer Faupel ein. Danach stehen noch zwei Spiele in Dresden und eines in Vilsbiburg an, die noch nicht terminiert sind. Die Entscheidung der Liga, die Hauptrunde bis zum 29. März auszudehnen, erleichtere aber die Planungen.

Diese Woche also gibt es die letzten Gelegenheiten, die erste Neuwieder Bundesligamannschaft noch einmal persönlich zu sehen. (hw)





Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Deichstadtvolleys Neuwied  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Novemberblues … bei den Deichstadtvolleys

Neuwied. Es war ein kühler, unfreundlicher Novembertag, das Spiel der Gastgeberinnen trug auch nicht dazu bei, der etwas ...

Erfolgreiches Tennisjahr für den Rollitennis e.V. aus Windhagen

Windhagen. In der gemischten Erwachsenengruppe konnte sich Christian Burg mit 975 Punkten vor Dominik Lust (470 Punkte) behaupten. ...

Deichstadtvolleys: Rote Raben im Anflug auf Neuwied

Neuwied. In Rheinland-Pfalz ist die Eliteliga nur bei den Deichstadtvolleys zu genießen. Am Mittwoch, dem 30. November, präsentieren ...

Deichstadtvolleys verlegen LOTTO-Derby gegen Suhl

Neuwied. Grund für die Bitte um Verlegung war, dass der VfB Suhl LOTTO Thüringen kurz vor dem ursprünglichen Termin (17. ...

EHC Neuwied schlägt den Neusser EV mit 6:1 - trotz sieben Ausfällen

Neuwied. Der erste Spielabschnitt hat bei den Bären derzeit die Tendenz, ein Eingewöhnungsdrittel zu sein. Gegen Spitzenreiter ...

Eishockey statt Fußball-WM? Neuwieder Bären brauchen gegen Neuss die Fan-Unterstützung

Neuwied. „Was bei der WM abläuft, ist nicht gutzuheißen“, findet der 35-Jährige klare Worte. „Zum Beispiel trägt dieses Turnier ...

Weitere Artikel


Spendenampel aktualisiert: Wochenende voller Hilfsbereitschaft und Solidarität

Bad Honnef. Fachdienstleiterin Nadine Batzella: „Wir sind alle begeistert worden von einer großen Hilfsbereitschaft und Solidarität. ...

Aktion „Saubere Landschaft“ im Kirchspiel Anhausen erfolgreich durchgeführt

Anhausen. Die Mitglieder des Verschönerungsvereins für das Kirchspiel Anhausen wurden dabei wie jedes Jahr von den Mitgliedern ...

Neuer Dirigent beim Linzer Männergesangverein

Linz. Der Linzer MGV feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag und steht somit vor einem ganz besonderen Jubiläum und ...

Energietipp zu Preisexplosion auf dem Strom- und Gasmarkt

Region. Auf diese gestiegene Nachfrage reagiert die Verbraucherzentrale mit regelmäßigen Web-Seminaren für Betroffene und ...

Theatergruppe im Kirchspiel Urbach kehrt auf die Bühne zurück

Urbach. Nach der langen Abstinenz von der Bühne möchten die Schauspieler ihrem Publikum kein klassisches Theaterstück bieten, ...

Unfälle und Sachbeschädigungen meldet die Polizei Straßenhaus

Verkehrsunfall mit Flucht
Buchholz. Am Freitagmorgen kam es um 11.50 Uhr auf der Landesstraße 255 zwischen Buchholz und ...

Werbung