Werbung

Nachricht vom 02.03.2022    

Ausstellung im Roentgen-Museum gewinnt ungewollte Aktualität

Sie sind aus Harz, Pigmenten, Staub, Eisen oder Draht gefertigt und sollen in einer Zeit der digitalen Verdichtung die Sicht der Künstlerin von der Welt anschaulich machen: 40 Werke von Christel Hermann sind derzeit im Neuwieder Roentgen-Museum zu sehen.

„Beeindruckt“ zeigte sich Landrat Achim Hallerbach von den im Roentgen-Museum gezeigten Werken der Künstlerin Christel Hermann. Auch Museumsdirektor Bernd Willscheid ist angetan – sowohl von der Kunst, als auch den bisherigen Besucherzahlen. Foto: Museum

Neuwied. Die Heimbach-Weiserin transportiert darin Inhalte, reduziert sie auf das Wesentlichste und bringt sie auf den Punkt. Sie versucht so, eine Atmosphäre der Ruhe und Stille zu vermitteln, in der der Wandel der Welt nur wahrnehmbar ist. Ihre Erfahrungen veranschaulicht die renommierte Künstlerin mit den Metaphern „Nest“ und vor allem dem Bild des „Vogels“, der sich durch ihre Werkserien, besonders der letzten zwei Jahre, zieht.

„Eine beeindruckende Ausstellung“, kommentierte Landrat Achim Hallerbach, dem Christel Hermann beim Besuch auch die – ungewollte – Aktualität besonders eines gezeigten Werks verdeutlichen konnte: „Der Bopparder Krieg und die Freiheit“ ist eine Installation aus Eisen, Harz, Pigmenten, Staub, Leim, Pech und Blattgold. In der Geschichte, so erläuterte Hermann, gehe es oft um den Anspruch von Macht und Tribut. So stehe die dunkle Seite des Kunstwerkes für Kontrolle und Ausbeutung, die helle Seite für das Bemühen um Transparenz, Freiheit und Solidarität. Das, was sich im Bopparder Krieg vor über fünf Jahrhunderten im Regionalen abspielte, das habe sich heute ins Globale verschoben. Historisch regionale Begebenheiten seien folglich hilfreich, heutige globale Geschehnisse verstehen und einordnen zu können.



Die laut Museumsdirektor Bernd Willscheid bislang erfreulich gut besuchte Ausstellung „Christel Hermann – ich bin so frei“ ist im Roentgen-Museum noch bis zum 13. März zu sehen. Dann ist auch eine Finissage von 14 bis 17 Uhr geplant, bei der die Künstlerin zu Gesprächen bereitsteht. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Im Roentgen-Museum gelten die 2G-Regelung und Maskenpflicht. Über eventuelle Änderungen informiert die Website des Museums: www.roentgen-museum-neuwied.de. Alle Ausstellungsräume sind barrierefrei erreichbar.




Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Andrea-Berg-Gala und Wacken: Erfolgserlebnisse für "Höhner"-Sänger aus Westerwald

Region. Was für eine Woche für Patrick Lück, dem Westerwälder Sohn, der seit geraumer Zeit zusammen mit Henning Krautmacher ...

Spitzen der Literaturverbände trafen sich in Engers

Neuwied-Engers. Am Veranstaltungsort angekommen, wurden sie von Akademieleiter Rolf Ehlers begrüßt, der die Akademie den ...

Neuwieder Band "Grauwacke" knüpft an historisch-wildbewegte Rockmusik an

Neuwied. Bei den Mitgliedern der Oldieband handelt es sich um jung-gebliebene "Rocker", die zwar durchaus graue Haare, ...

Die Neuwieder Künstlergruppe „Kultu(h)r“ präsentiert neue Arbeiten auf dem Luisenplatz

Neuwied. Folgende Künstlerinnen und Künstler werden Aquarell-, Acryl-, Pastell- oder Ölbilder ausstellen: Elke Döbbeler, ...

„Wake Up“-Festival am 19. und 20. August auf dem Freizeitgelände in Linkenbach

Linkenbach. In den vergangenen Jahren wurden am Festival-Wochenende bis zu 800 friedlich feiernde Musik- und Kulturbegeisterte ...

Kindermusical "Die Piratenprinzessin" auf dem Schlosshof Engers

Neuwied-Engers. Lucy, die Tochter des berühmten Piraten White Bird, soll bald das Kommando übernehmen und die erste Piratenkapitänin ...

Weitere Artikel


Neuer Leiter der Polizeiinspektion Straßenhaus stellt sich vor

Puderbach. Im Rahmen eines ersten Kennenlernens stellte er sich gemeinsam mit der zuständigen Bezirksbeamtin Britta Tittelbach ...

Zahl der Arbeitslosen sinkt wieder in Kreisen Neuwied und Altenkirchen

Region. Aktuell sind im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied (Kreise Altenkirchen und Neuwied) 7.892 Menschen ohne Arbeit ...

Schwerer Verkehrsunfall zwischen LKW und Motorradfahrer

Neustadt. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei Straßenhaus befuhr der LKW-Fahrer die Landesstraße 252 in Richtung ...

Bendorfs industrielles Erbe - Sonderausstellung zum Saisonstart

Bendorf. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Industriegeschichte der Stadt Bendorf und zeigt Ergebnisse des Projektes ...

Stadt-Bibliothek Neuwied: Kinderbücher müssen Vielfalt abbilden

Neuwied. Wer zufällig ein Bilderbuch aus den Regalen in Bibliotheken und Buchhandlungen herausgreift, blickt meist auf einen ...

Die Geschichte der russisch-ukrainischen Beziehungen

Neuwied. Die Historikerin Prof. Ricarda Vulpius zeichnet am 6. März um 19:30 Uhr in einem Onlinevortrag den Konflikt nach ...

Werbung