Werbung

Pressemitteilung vom 27.02.2022    

Alkoholisierte Fahrerin prallt gegen Telefonmast in Oberlahr

Eine Fahrerin verlor laut Polizeibericht in der Nacht von Samstag (26. Februar) auf Sonntag die Kontrolle über ihr Auto, als sie auf der L269, Gemarkung Oberlahr, unterwegs war. Von der darauffolgenden Kollision mit einem Telefonmasten trug sie keine Verletzungen davon. Allerdings muss sie mit unangenehmen juristischen Konsequenzen rechnen.

Symbolfoto: Archiv

Oberlahr. Am späten Samstagabend, kurz vor Mitternacht, verlor die Fahrerin auf der L269, Gemarkung Oberlahr, die Kontrolle über ihren Pkw und kam von der Fahrbahn ab, wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt. Wie es weiter heißt, prallte die 25-Jährige in der Folge mit einem Telefonmasten zusammen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Fahrerin aus der Alt-Verbandsgemeinde Flammersfeld alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Die junge Frau wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten und auf ihren Führerschein eine Weile verzichten müssen.

Weitere Fahrer unter Alkoholeinfluss in Region
Die Frau, die gegen den Masten mit ihrem Auto prallte, war in der Region nicht die einzige alkoholisierte Person, die an diesem Wochenende hinterm Steuer saß. So berichtet die Polizei davon, dass bei Verkehrskontrollen in der Nacht von Freitag (25. Februar) auf Samstag gleich mehreren Autofahrern Alkoholkonsum nachgewiesen werden konnte. Zunächst wurde bei einem 25-jährigem Mann aus dem Gebiet der Alt-Verbandsgemeinde Flammersfeld ein Atemalkoholwert von 0,64 Promille festgestellt. Es folgten am frühen Morgen dann ein 43-jähriger Mann, ebenfalls aus der Alt-Verbandsgemeinde Flammersfeld, mit einem Atemalkoholwert von 0,67 Promille und kurze Zeit später ein 18-jähriger Fahranfänger aus der Verbandsgemeinde Asbach mit einem Atemalkoholwert von 1,26 Promille. Alle drei werden sich in entsprechenden Verfahren verantworten müssen, so die Polizei abschließend. (PM/ddp)


Mehr dazu:   Blaulicht   Auto & Verkehr  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Körperliche Auseinandersetzung - Jugendlicher stürzt in Tiefgarageneinfahrt in Neuwied

Neuwied. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr im Bereich des Supermarktes an der Engerser Landstraße 40 in Neuwied. ...

Kriminalstatistik 2023: Kriminalität in Rheinland-Pfalz erreicht vorpandemisches Niveau

Mainz/Region. Die Auswirkungen der Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben zu ...

Alkoholisiert am Steuer: 61-Jähriger in Dattenberg festgenommen

Dattenberg. Ein besorgter Bürger alarmierte in den frühen Morgenstunden des Sonntags die Linzer Polizeiinspektion über einen ...

Aufmerksamer Zeuge deckt illegale Müllablagerung in Unkel auf

Unkel. In Unkel ereignete sich am Samstagnachmittag ein unschöner Vorfall. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete einen Mann ...

Tragende Teile entfernt: Scheune in Sankt Katharinen erheblich beschädigt

Sankt Katharinen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Fall von Vandalismus, der sich am vergangenen Wochenende ...

Ökumenischer Kreuzweg 2024: Suche nach Sinn in Zeiten von Angst und Perspektive

Neustadt (Wied). Das Thema der Veranstaltung ist "Sinnsuche zwischen Angst und Perspektive", das im vergangenen Jahr schon ...

Weitere Artikel


Leben am Limes - Museumsbesuch in Bonn

Neuwied. Der Ausgangspunkt des rechtsrheinischen Obergermanischen Limes bei Rheinbrohl mit dem Museum Römerwelt und die Unterschutzstellung ...

Nicole nörgelt... über die große Frage nach dem "Was wäre, wenn...?"

Ich muss wohl kaum beim Namen nennen, was uns alle diese Woche beschäftigt, verängstigt und gradeheraus wütend gemacht hat. ...

Leserbrief zur Demonstration in Neuwied gegen den Krieg in der Ukraine

Neuwied. Der Leserbrief hat folgenden Wortlaut: „Dass auf der Demonstration gegen den Krieg in der Ukraine mehrere Redner ...

Wäller Helfen, Eifel für Eifel und die Ahrche bündeln gemeinsam Synergien

Region. Den Vereinen war es wichtig, dass sie möglichst zielgerichtet ihre Hilfe anbieten können. Zielgerichtet bedeute dabei, ...

Viel los auf der A 3 am Wochenende

Heiligenroth. Am Freitagmittag, dem 25. Februar, ereignete sich gegen 12.30 Uhr ein Unfall auf der A 3, in Fahrtrichtung ...

Ohne Führerschein, aber mit offenem Haftbefehl Unfall verursacht

Unfall mit verletztem Kradfahrer
Neustadt. Am Abend des 25. Februars kam es gegen 18:50 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen ...

Werbung