Werbung

Nachricht vom 18.02.2022    

Sturmtief Zeynep - über 50 Einsätze für Feuerwehren im Kreis Neuwied

Von Wolfgang Tischler

Das Sturmtief Zeynep brachte am Freitagabend (Stand 20.30 Uhr) über 50 Einsätze für die Feuerwehren, die Polizei und den Rettungsdienst im Landkreis Neuwied. Die Einsätze verteilten sich über das gesamte Kreisgebiet, ein besonderer Schwerpunkt der Lage war nicht vorhanden.

Absicherungsmaßnahmen in Dernbach. Fotos: Feuerwehr VG Puderbach

Kreis Neuwied. Insbesondere handelt es sich bei den Einsätzen um umgestürzte Bäume, teilweise mit Schäden an Fahrzeugen oder Gebäuden. Durch den Landkreis Neuwied wurde am Freitagnachmittag und -abend die Technische Einsatzleitung (TEL) im Feuerwehrgerätehaus Kurtscheid besetzt.

Die Feuerwehr VG Dierdorf berichtet
Für die Einheiten Dierdorf, Elgert, Kleinmaischeid und Großmaischeid gab es ab 16.48 Uhr insgesamt sieben Einsätze. Es handelte sich in allen Fällen um umgestürzte Bäume, die von Straßen beseitigt werden mussten. Schwerpunkte waren die Landesstraße zwischen Brückrachdorf und Krümmel und die Kreisstraße zwischen Kleinmaischeid und Thalhausen.

Die Feuerwehr VG Puderbach berichtet
Das Einsatzgeschehen begann um 14.06 Uhr mit einem umgestürzten Baum in Dürrholz. Es folgte eine Alarmierung nach Woldert, wo ein Baum in eine Stromleitung gefallen war. Hier waren Leitungen abgerissen, die noch Strom führten. So wurde zunächst die Einsatzstelle abgesichert, bis der Versorger den Strom abgeschaltet hatte. Er hat dann auch den Baum entfernt. Um 17.04 Uhr hieß es dann, in Dernbach löse sich das Dach eines Industriebetriebes, die Gefahrenstelle sei abzusichern. Es waren zwei größere Blechteile, die im Sturm flatterten, aber die augenscheinlich noch fest waren. Der Eigentümer wurde informiert.



Um 18.42 Uhr hieß es dann: abgedecktes Dach in Niederdreis. Dort hatten sich Teile eines Wellblechdaches eines Anbaus gelöst, die von den Kameraden der Feuerwehr gesichert und wieder befestigt wurden. Bei den weiteren beiden Einsätzen handelte es sich um umgefallene oder zum Teil umgefallene Bäume.

„Nach den ersten Ankündigungen der Sturmlage haben wir die Technische Einsatzleitung seit Mittwoch in Bereitschaft gesetzt. Den heutigen Freitag haben wir nun als reale Übung für die Technische Einsatzleitung genutzt und diese auch besetzt“, erklärt Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Holger Kurz.

Die TEL wird von Kameraden der Feuerwehr, des THW und des Rettungsdienstes besetzt. Kurz weist abschließend darauf hin, in den nächsten Tagen trotzdem vorsichtig zu sein. Gerade in den Wäldern und Parks können lockere Äste weiterhin herabfallen. (woti)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bad Honnef feierte 1100 Jahre Stadtgeschichte

Bad Honnef. Von den Qualitäten der Stadt und ihrer Menschen, der Lebensfreude und Fröhlichkeit, aber auch der beispiellosen ...

Bereits Kaution gezahlt: Betrug durch falschen Makler in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Da sich die Geschädigten sehr für das Grundstück interessierten, willigten sie in eine Kaufoption ein und zahlten ...

Polizei im ganzen Land warnt: Vorsicht vor falschen Stellenanzeigen

Region. Die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes und "eBay Kleinanzeigen" haben gemeinsam eine Präventionskampagne ...

Mit der Naturschutzinitiative das FFH-Gebiet "Leuscheider Heide" erleben

Hasselbach. "Immo Vollmer zählt zu den besten Kennern dieses europäischen Schutzgebietes. Wir sind dankbar, dass er uns dieses ...

Bauern- und Winzerverband: Ernte in RLP leidet unter extremer Trockenheit

Koblenz. Bei weiter anhaltender Trockenheit ist regional mit Einbußen von 50 Prozent bis zu Totalverlusten zu rechnen. Bei ...

Floristik: Steigende Löhne für 60 Beschäftigte im Landkreis Neuwied

Kreis Neuwied. Zudem appelliert die IG BAU an die Beschäftigten, ihren aktuellen Lohnzettel zu prüfen. Das zusätzliche Geld ...

Weitere Artikel


Zehn Tore, acht Schützen: EHC in der Breite treffsicher

Neuwied. Zur ersten Pause war das Ergebnis noch knapp. Nach Toren von Janeck Sperling (13.) und Fabian Hast (16.) für den ...

Marienschule feiert Karneval zu Coronazeiten

Bad Hönningen. Die wurden nicht geworfen, sondern als liebevoll gepackte Tüte mit Süßigkeiten für jedes Kind aus der Hand ...

Martin Diedenhofen hält seine erste Bundestagsrede

Unkel/Berlin. Mit der Ministerin arbeitet Diedenhofen eng im Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen ...

E-Bike gestohlen und Unfallflucht

Verkehrsunfallflucht
Rheinbreitbach. Am Donnerstagnachmittag (17. Februar) wurde ein geparkter Pkw auf einem Parkplatz in ...

Öffentliche Versteigerung am 26. Februar 2022 in Moschheim

Moschheim. Auch Maschinen eines Bauunternehmens, wie etwa Bagger und Rüttelplatten, werden angeboten.

Ein Atemluftkompressor ...

EVM-Kundenzentrum Dierdorf - Geänderte Öffnungszeiten

Dierdorf. Das Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein (EVM) in Dierdorf ist vorübergehend an weniger Tagen besetzt ...

Werbung