Werbung

Nachricht vom 18.02.2022    

Quarantäne: Testergebnis reicht jetzt als Nachweis

Wer positiv auf das Corona-Virus getestet wird, muss sich unverzüglich in Quarantäne begeben - egal, ob es ein PoC- oder PCR-Test war. Gleiches gilt für enge Kontaktpersonen, die nicht geboostert oder „frisch geimpft/genesen“ sind.

Symbolfoto

Kreis Neuwied. Um diese Absonderungspflicht nachweisen zu können, zum Beispiel beim Arbeitgeber, hat das Gesundheitsamt bislang entsprechende Bescheinigungen verschickt. Diese werden aber künftig nicht mehr benötigt. Das Land hat mit Wirkung vom 18. Februar die Absonderungsverordnung dahingehend verändert, dass künftig der positive Test – egal ob PoC oder PCR – als Nachweis ausreicht.

Angehörige Kontaktpersonen des gleichen Haushaltes können diesen im Bedarfsfall mit ihrer Meldebescheinigung kombinieren. Wenn Kinder als Kontaktpersonen in Kitas absonderungspflichtig werden, gilt primär der Anspruch auf Kinderkrankengeld. Falls dieser nicht besteht, kann eine Mitteilung der Kita verwendet werden. Absonderungspflichtige Kontaktpersonen in Kitas können sich aber weiterhin schon am Folgetag freitesten und dann sofort wieder die Kita besuchen.

Das Neuwieder Gesundheitsamt macht darauf aufmerksam, dass es ab der kommenden Woche in den genannten Fällen keine Absonderungsbescheinigungen mehr verschickt.

Für „enge Kontaktpersonen“, die nicht hausstandsangehörig sind, erstellt das Gesundheitsamt eine Absonderungsbescheinigung auf Antrag - per Mail an: Corona.Verwaltung@kreis-neuwied.de. Dabei muss angegeben werden, wann man sich in Absonderung befand und wer der Infizierte war. Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift und eine Telefonnummer für Rückfragen müssen ebenfalls vermerkt sein. Wichtig ist: Die Person muss dem Gesundheitsamt vom Infizierten als Kontaktperson auch aktiv angegeben worden sein.



Die geänderte Absonderungsverordnung im Wortlaut – entscheidend ist hier die Begründung zu §7 (Bescheinigung) - und die genauen Regeln, wer sich wann absondern muss und wer sich wann freitesten kann, können nachgelesen werden unter: www.kreis-neuwied.de/rechtsverordnungen

Da es häufiger zu Missverständnissen kommt, weist das Gesundheitsamt außerdem darauf hin, dass Absonderungsbescheinigungen etwas anderes sind als die Bescheinigung über den Status „Genesener“. Diese stellt das Gesundheitsamt weiterhin aus. Voraussetzung ist dafür allerdings ein positiver PCR-Test. Ein PoC-/Schnelltestergebnis reicht dafür nicht aus.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


IG Bau warnt: Parkinson-Risiko durch Pestizide für "grüne Jobs" im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Für Beschäftigte der "grünen Berufe" gebe es dazu nun eine wichtige Neuerung: Das Parkinson-Syndrom durch ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 bei Neustadt (Wied): Lkw kippt um und blockiert Fahrbahn

Neustadt (Wied). Gegen 9.25 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer einen schweren Verkehrsunfall kurz vor der Anschlussstelle ...

Fahrerflucht! Schwarzer Mercedes verursacht Unfall, 19-Jähriger kracht gegen Mast

Neuwied. Am Fahrzeug des jungen Mannes entstand dabei Totalschaden. Er selbst zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer ...

Unfallflucht in Neuwied: Sprinter-Fahrer ohne Führerschein ermittelt

Neuwied. Am besagten Tag wurde der Polizei Neuwied gegen 12.15 Uhr gemeldet, dass ein Transporter gegen mehrere geparkte ...

Verkehrsunfall in Dattenberg: 31-Jähriger ohne Fahrerlaubnis am Steuer

Dattenberg. Auf der K10 zwischen Dattenberg und B42 kam es zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. ...

"Reicher Segen": Große Überraschung für Rheinbrohler Museumsinhaber Gerhard Kühnlenz

Rheinbrohl. Denn von langer Hand (aus dem Saarland) geplant, überraschten Verbandsbürgermeister Jan Ermtraud, Ortsbeigeordnete ...

Weitere Artikel


Dreiste Verkehrsunfallflucht in Dierdorf

Dierdorf. Der Geschädigte parkte seinen Pkw Skoda ordnungsgemäß am linken Fahrbahnrand der Jahnstraße. Aus Richtung Krotozyner ...

"Aerial Yoga": MaJu in Altenkirchen bietet Yogakurse der neuen Art an

Altenkirchen. Beim Aerial Yoga ist ein von der Decke herabhängendes Tragetuch das wichtigste Hilfsmittel: Wörtlich übersetzt ...

Fulminante Prinzensuche im Schlosstheater Neuwied

Neuwied. Bei der Premierenvorstellung von „Das lachende Schlosstheater II“ brachte das Mini-Ensemble eine ganze Karnevalsgesellschaft ...

Geplante Kiesgrube beschäftigt Rat in Ockenfels

Ockenfels. Derzeit läuft das Genehmigungsverfahren für den 1. Hauptbetriebsplan, den Schmitz-Wiedmühle einreichte und den ...

Diebesgut in nicht versichertem Pkw sichergestellt

Kretzhaus. Im Laufe der Kontrolle fanden die Beamten im Kofferraum des Fahrzeugs größere Mengen von Drogerieartikeln, zu ...

„StadtBibliothek“ präsentiert Bürgermeister Jung Pläne

Neuwied. Zu Beginn des Jahres kam Anna Lenz aus Sinzig. Die 27-Jährige hat Bibliothekswissenschaften an der TH in Köln studiert ...

Werbung