Werbung

Nachricht vom 16.02.2022    

Die Vorbereitungen der Westerwälder Holztage 2022 laufen

Wie entsteht ein Haus aus Brettsperrholz? Was machen Harvester, Forwarder und Pferde im Wald? Wie entstehen Hackschnitzel? Welche Aufgaben hat ein Förster? Was ist ein Waldkino? Viele Fragen. Antworten darauf gibt es bei den Westerwälder Holztagen.

Start zur Vorbereitung der Westerwälder Holztage 2022 (v.l.n.r.): Sandra Köster, Mona Müller, Christian Robenek, Achim Hallerbach, Anja Hoffmann, Kristina Janke Bruch, Gerhard Willms, Bernd Hermann, Oliver Mühmel. Foto: Wir Westerwälder

Region Westerwald. Die Planung für die fünfte Auflage haben jetzt begonnen. 2021 mussten die Holztage notgedrungen digital stattfinden. Mit einem virtuellen Event machten Veranstalter und Teilnehmer das Beste darauf. Nun aber soll es wieder „live“ werden: Vom 9. bis 11. September wird das Unternehmen van Roje in Oberhonnefeld-Gierend als führendes Nadelholz-Export-Sägewerk in Europa Schauplatz sein.

„Holz ist der Schatz des Westerwaldes“, sind sich die drei Landräte Dr. Peter Enders (Altenkirchen), Achim Hallerbach (Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis) einig. „Daher freuen wir uns, den regionalen Unternehmen und Institutionen der Holz- und Forstwirtschaft eine Plattform zur Präsentation, zum Informationsaustausch und zur Netzwerkbildung bieten zu können“, sagen sie übereinstimmend.

Drei Tage lang soll sich für Fachbesucher wie interessierte Bürger alles um die facettenreichen Themen „Holz“ und „Forst“ drehen. Von der Produktion zum Produkt, Holz erleben, Holz mit Zukunft, Holz digital, Holz in neuen Dimensionen: Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches und spannendes Programm. Ausrichter ist erstmals die neue Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald. Konzipiert und durchgeführt wird das Event von der Agentur „Head Marketing“ in Raubach.

Die Vorbereitungen für die Großveranstaltung haben nun mit einem Treffen von Vertretern der Wirtschaftsförderungen, des Forstamtes Dierdorf, der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach und des Holzclusters Rheinland-Pfalz begonnen. Einig waren sich die Teilnehmer dabei, konzeptionell an das erfolgreiche Vorbild – die besucherstarken Holztage bei van Roje im Jahr 2015 – anknüpfen zu wollen. Neu wird allerdings das Gelände der Veranstaltung sein, da das Unternehmen van Roje die Betriebsfläche um ein hochmodernes Brettsperrholzwerk erweitert. Im Mittelpunkt der Leistungsschau stehen die Handlungsfelder „Digitalisierung“ und „innovative Produkte“.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

„Wir sind van Roje sehr dankbar, dass wir erneut mit den Westerwälder Holztagen zu Gast sein dürfen. Unsere Messe hier war vor fünf Jahren ein großer Erfolg. Und das verwundert nicht: Einen passenderen Ort kann man kaum finden, auch wegen der zentralen Lage und der sehr guten Verkehrsanbindung“, bedankt sich Landrat Achim Hallerbach bei Geschäftsführer Oliver Mühmel.

Auch der künftige Gastgeber freut sich über die Planungen und somit auf die Möglichkeit, allen Besucherinnen und Besuchern den Betrieb „von innen“ zu zeigen und auch die aktuell laufende Erweiterung zu präsentieren. „Die Investition in unser neues Werk zur Herstellung von massiven Bauelementen aus regionalem Holz ist ein enorm wichtiger Schritt für die künftige Entwicklung der Firma“, erklärt Mühmel und unterstreicht: „Wir stellen uns den Herausforderungen des Marktes: Die Holzbaubranche erlebt unter den aktuellen politischen Rahmenbedingungen gerade einen ungeahnten Aufschwung.“

„Wir möchten allen Besuchern an den drei Veranstaltungstagen neben zahlreichen Informationen auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bieten, insbesondere für Familien und Kindern“, berichtet die Vorständin der Wir Westerwälder gAöR, Sandra Köster. Auftakt wird dabei der Fachbesuchertag sein, der in diesem Jahr das Thema Brettsperrholz im Fokus haben wird. Außerdem stehen Schülerinnen und Schüler der Region im Mittelpunkt: Die „5. Westerwälder Holztage“ legen auch einen Fokus auf die Ausbildungsmöglichkeiten in der Holz- und Forstwirtschaft. Hier will die Initiative „Wir Westerwälder“ dem Fachkräftemangel Rechnung tragen und Jugendlichen die vielfältigen Berufe in diesen Branchen vorstellen.

Aktuelle Informationen finden alle Interessierten auf der Homepage www.westerwald-holztage.de oder auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Kulturelle Unterstützung - VR Bank spendet 5.000 Euro

Neuwied. Nicht zuletzt durch seine seit 2015 ausgezeichneten Adventure Games in der Kulturkuppel in Neuwied. Doch auch sozial ...

Westerwald Bank eG und Raiffeisenbank eG Unterwesterwald wollen fusionieren

Montabaur. Ziel des Zusammenschlusses, so heißt es in der Pressemitteilung, sei es, "die qualitativ hochwertige Versorgung ...

Öffentliche Versteigerung am 28. Januar 2023 - Ersatztermin für die abgesagte Winterauktion

Moschheim. Der Versteigerungskatalog umfasst Pkw, Pkw-Anhänger, Stromaggregate, Elektrogabelstapler, Elektrohandwerkzeuge, ...

Dachdeckerinnung des Kreises Neuwied traf sich zur Innungsversammlung

Neuwied. Trotz voller Auftragsbücher gab es um Auftakt der Innungsversammlung von Obermeister Ralf Winn zurückhaltende Worte: ...

Westerwald-Brauerei schaut trotz Kostenexplosion optimistisch in die Zukunft

Hachenburg. In dem schweren Marktumfeld konnte sich die Westerwald-Brauerei jedoch gut behaupten, wie Jens Geimer die Anwesenden ...

Neujahrsempfang VR-Bank vom tragischen Tod eines Mitgliedes des Aufsichtsrates überschattet

Neuwied. Mit dem Journalisten Markus Gürne, Leiter der ARD-Börsenredaktion und Moderator des ARD-Wirtschaftsmagazins Plusminus, ...

Weitere Artikel


Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und 2G-Regel im Einzelhandel entfallen ab Freitag

Region. In einem ersten Schritt werden ab Freitag, dem 18. Februar private Zusammenkünfte für Geimpfte und Genesene wieder ...

Pflaster vor Historischem Rathaus in Neuwied wird erneuert

Neuwied. Es treten seit einigen Jahren massive Schäden am Bodenbelag auf, die insbesondere durch Scherkräfte beim Abbiegevorgang ...

Sturmtief Ylenia sorgt für umfangreiche Einsätze der Feuerwehren

Feuerwehr VG Asbach berichtet
Kreis Neuwied. Gegen 3:45 Uhr war die Nacht für die ersten Einsatzkräfte frühzeitig vorbei. ...

Bürgermeister Jung Neuwied: Noch mehr Engagement für Kinderfreundlichkeit

Neuwied. „Dass nur 48 Prozent der Befragten der Meinung sind, dass Deutschland ein kinderfreundliches Land ist, macht Versäumnisse ...

Bad Honnef: Schließung der Schulen aufgrund der Unwetterwarnung

Bad Honnef. Die Stadtverwaltung Bad Honnef weist darauf hin, dass aufgrund einer Entscheidung der Landesregierung die Schulen ...

Stürme und Orkanböen: Forstleute warnen vor Gefahren durch herabbrechende Äste

Region. Zahlreiche Bäume, insbesondere Buchen, Birken und andere Laubbäume, haben tote Kronenäste oder sind durch die mehrjährige ...

Werbung