Werbung

Nachricht vom 13.02.2022    

Martin Diedenhofen ruft zur Teilnahme an Stiftungspreis auf

15.000 Euro Preissumme für ehrenamtliches Engagement im Rahmen der Corona-Pandemie und der Hochwasserkatastrophe sind von der Stiftung „Lebendige Stadt“ ausgelobt. Bewerbungsschluss ist der 31. März.

Martin Diedenhofen ruft zur Teilnahme an Stiftungspreis auf. Foto: Archiv NR-Kurier

Neuwied/Altenkirchen. „Die Corona-Pandemie und die Hochwasserkatastrophe haben die Menschen in unserer Region und besonders in meinem Betreuungswahlkreis Ahrweiler stark getroffen. Deswegen freut es mich sehr, dass der Stiftungspreis in diesem Jahr ehrenamtliche Projekte auszeichnet, die durch diese schwere Zeit geholfen haben“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen und ruft Städte, Kommunen, gemeinnützige Organisationen sowie Vereine zur Teilnahme auf.

Zuvor hatte die Stiftung „Lebendige Stadt“ bekannt gegeben, dass sie Leuchtturmprojekte würdigen wolle, die während der Corona-Krise und infolge der Hochwasserkatastrophe den Zusammenhalt stärken und Menschen helfen. Darunter können sowohl soziale, kulturelle oder sportliche Projekte, ebenso wie innovative Ideen zum Bevölkerungsschutz und zur Katastrophenhilfe fallen. Wichtig ist, dass das Engagement abgestimmt und in Kooperation mit einer Stadt oder Kommune erfolgt. Für die Auszeichnung der Projekte ist insgesamt eine Preissumme von 15.000 Euro ausgesetzt.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

„Das vergangene Jahr war für die Menschen in unserer Region nicht leicht, aber wir haben als Gesellschaft gezeigt, dass wir füreinander da sind und zusammenstehen. Hier wurde und wird Großartiges geleistet. Dass diese Leistungen von der Stiftung ‚Lebendige Stadt‘ auch mit einem Preisgeld gewürdigt werden, freut mich sehr.“

Bewerbungen können bis zum 31. März an folgende E-Mail eingereicht werden: stiftungspreis2022@lebendige-stadt.de.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Lokales Aktionsbündnis sagt "NEIN!" zur Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Kreis Neuwied. Seit vielen Jahren nutzt das "Netzwerk gegen Gewalt" von Kreis und der Stadt Neuwied der "Internationalen ...

CDU freut sich über weitere Potenziale bei gemeindeeigenen Dachflächen in Neustadt

Neustadt. Durch eine sehr anschauliche Präsentation wurde von der Verwaltung nun aufgezeigt, wo noch Potenziale bestehen ...

180 Personen demonstrierten gegen Neujahrsempfang der AfD in Dierdorf

Dierdorf. Die Kreisverbände Neuwied, Westerwald, Altenkirchen, Mayen-Koblenz und Rhein-Lahn der AfD trafen sich am 28. Januar ...

Kreis Neuwied veröffentlicht CO₂-Startbilanz

Kreis Neuwied. Eine solche Datengrundlage ist nun geschaffen: Der Kreis Neuwied hat, unterstützt von der Transferstelle Bingen ...

Diedenhofen begrüßt neue Förderung für klimafreundlichen Neubau

Neuwied/Altenkirchen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen, der im Bauausschuss sitzt, begrüßt diese Entscheidung: ...

Maren Dümmler kandidiert zur Ortsvorsteherin in Oberbieber

Neuwied. Nach der langen Corona-Pause konnte man sich zudem wieder mit dem Planen von Veranstaltungen beschäftigen. Nach ...

Weitere Artikel


Polizei Bendorf: Diebstahl, Waffenfund und grober Unfug

Grober Unfug
Bendorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag entleerten bislang unbekannte Personen Auf der Bleiche und in ...

Was bedeutet die Grundsteuerreform für Eigentümer von Grundbesitz?

Region. Die Feststellungen der Grundsteuerwerte sollen in Rheinland-Pfalz bis Mitte des Jahres 2024 weitgehend abgeschlossen ...

Forst verstößt im Kaltenbachtal gegen fachliche Praxis und ökologische Waldwirtschaft

Rheinbrohl. Diese forstlichen Eingriffe sind nicht die einzigen Verstöße des zuständigen Revierleiters gegen die sogenannte ...

Stadtrat will bis 20.000 Euro für Fällung der Bäume am Holzbach ausgeben

Dierdorf. Die FDP-Fraktion im Stadtrat hatte in der jüngsten Sitzung des Rates einen Dringlichkeitsantrag eingebracht und ...

Bendorfer Marktmusik: Reise mit Bach zu bekannten Hansestädten

Bendorf. Johann Sebastian Bach fand in den Städten Lüneburg, Hamburg und Lübeck die großen musikalischen Persönlichkeiten, ...

Geburtshilfe am Limit: Krankenhäuser können Frauen unter Wehen nicht aufnehmen

Bad Honnef. Damit steigt das Risiko für Gebärende und Kind, in einer für beide lebenswichtigen Phase nicht die angemessene ...

Werbung