Werbung

Nachricht vom 12.02.2022    

Nachholspielplan für Deichstadtvolleys: vier Spiele in sieben Tagen

Am 19. März endet die Hauptrunde der Bundesligasaison, dann beginnen die Play-offs. Etliche Mannschaften gerieten daher jetzt in Terminschwierigkeiten, besonderes aber Liganeuling VC Neuwied, der nach drei Infektionswellen mit fünf Spielen im Rückstand ist. Diese Situation konnte durch die Zusammenarbeit zwischen VBL und den beteiligten Verein bereinigt werden.

Koordinierte Abwehr (Maike Henning und Anna Church) wird in Schwerin besonders wichtig sein. Foto: Tobias Jenatschek

Neuwied. VCN-Geschäftsführer Manohar Faupel war mit dieser Situation ausgiebig befasst. Einerseits waren in der Schulsporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums außerhalb der Schulferien keine Termine mehr verfügbar, andererseits bestand die Gefahr, dass die Mannschaft vor Play-Off-Beginn aus der Wertung genommen und die ausgefallenen Spiele ersatzlos gestrichen würden. Jetzt kam man überein, dass die anderen Vereine in der Liga durch die Übernahme von Heimspielen Hilfestellung leisten. So gehen also die Deichstadtvolleys in der kommenden Woche auf eine Tournee durch den Nordosten des Landes. Am Montag, 14., und am Mittwoch, 16. Februar, jeweils um 19 Uhr gastiert man bei Palmberg Schwerin. Etappen 3 und 4 finden dann am Freitag, 18., um 19 Uhr, und Sonntag, 20. Februar, um 16 Uhr, in der MBS-Arena des SC Potsdam statt.

Mit Palmberg Schwerin und seinen Nationalspielerinnen wartet eine gewaltige Aufgabe auf die Aufsteigerinnen: Für Schwerin ist die Saison bislang nicht wunschgemäß verlaufen, zuletzt gewann man zwar mit 3.1 gegen SW Erfurt, war dann auch von Infektionen betroffen, musste ein Spiel im CEV-Pokal abgeben und schied unmittelbar nach Rückkehr ins Training im CEV-Rückspiel in Stuttgart aus. Dem Team des scheidenden Bundestrainers Felix Koslowski wird es jetzt darum gehen, im Kampf um Titel die Ausgangsposition für die Play-offs zu verbessern, sechs Punkte gegen Liganeuling Neuwied sind dabei natürlich fest eingeplant. „Uns wiederum geht es zunächst darum, den schlechten Eindruck aus dem Spiel in Aachen vergessen zu machen“, umreißt Neuwieds Headcoach Dirk Groß seine Erwartungen. „Und wir wollen vor allem die Belastungen dieser Mammuttour aushalten und verdauen, um dann für die folgenden Heimspiele gegen Münster und Suhl bereit zu sein.“



Die Gastgeber unterstützen den Neuling dabei nach Kräften: „Schwerin und Potsdam organisieren das notwendige Drumherum; Unterbringung und Verpflegung für je vier Tage, Trainingszeiten, Physiotherapie“, berichtet Faupel. „4 Spiele in 7 Tagen, das ist eine sehr hohe Belastung für unser Team.“ Im Wechsel Bus, Hotel, Training, Vorbereitung, Spiel, Nachbereitung, Physiotherapie… Die Deichstadtvolleys sind deshalb mit dem kompletten Trainer- und Betreuerstab unterwegs. Wie immer sind alle vier Spiele auch auf sport1extra im Livestream zu sehen.
(hw)





Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Deichstadtvolleys Neuwied  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Novemberblues … bei den Deichstadtvolleys

Neuwied. Es war ein kühler, unfreundlicher Novembertag, das Spiel der Gastgeberinnen trug auch nicht dazu bei, der etwas ...

Erfolgreiches Tennisjahr für den Rollitennis e.V. aus Windhagen

Windhagen. In der gemischten Erwachsenengruppe konnte sich Christian Burg mit 975 Punkten vor Dominik Lust (470 Punkte) behaupten. ...

Deichstadtvolleys: Rote Raben im Anflug auf Neuwied

Neuwied. In Rheinland-Pfalz ist die Eliteliga nur bei den Deichstadtvolleys zu genießen. Am Mittwoch, dem 30. November, präsentieren ...

Deichstadtvolleys verlegen LOTTO-Derby gegen Suhl

Neuwied. Grund für die Bitte um Verlegung war, dass der VfB Suhl LOTTO Thüringen kurz vor dem ursprünglichen Termin (17. ...

EHC Neuwied schlägt den Neusser EV mit 6:1 - trotz sieben Ausfällen

Neuwied. Der erste Spielabschnitt hat bei den Bären derzeit die Tendenz, ein Eingewöhnungsdrittel zu sein. Gegen Spitzenreiter ...

Eishockey statt Fußball-WM? Neuwieder Bären brauchen gegen Neuss die Fan-Unterstützung

Neuwied. „Was bei der WM abläuft, ist nicht gutzuheißen“, findet der 35-Jährige klare Worte. „Zum Beispiel trägt dieses Turnier ...

Weitere Artikel


Der Wolf im Westerwald: Experten reagieren auf Fragen und Sorgen der Bevölkerung

Asbach. Immer wieder erreichen die Verbandsgemeinde Asbach Fragen zum Wolf, auch Aufnahmen der Tiere von Wildkameras werden ...

Unfall: Fahrer verletzt - Verursacher flieht

Dürrholz. Ein 27-jähriger Mann befuhr die Strecke mit seinem Pkw Nissan Navara aus Richtung Puderbach kommend in Richtung ...

Starkes Wochenende von Schwöbel von der LG Rhein-Wied

Neuwied. Über ein Kilogramm mehr zu wuchten hatten Leon Schwöbel und seine Konkurrenten in der Männer-Konkurrenz, die der ...

Mobiles Impfen in Bad Honnef am 14. und 15. Februar 2022

Bad Honnef. Impfwillige benötigen keinen Termin. Sie müssen aber einen Personalausweis mitbringen und, falls vorhanden, ihren ...

Nonnenwerth: Was steckt hinter dem dröhnenden Schweigen der politisch Verantwortlichen?

Bad Honnef. Der Leserbrief lautet: „Immer noch kämpfen Eltern, Lehrer und Schüler mit dem Mut der Verzweiflung um eine schulische ...

Gesellschaftsspiele & Co im MGH Neuwied

Neuwied. Aktuell treffen sich vier Frauen und drei Männer, immer dienstags von 14 bis 16 Uhr im MGH, Wilhelm-Leuschner-Straße ...

Werbung