Werbung

Nachricht vom 01.02.2022    

Vier Tischtennis-Jugendspieler qualifizieren sich für deutsche Meisterschaften

Insgesamt starteten fünf Windhagener Jugendliche in ihrer jeweiligen Altersklasse bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in Marpingen-Alsweiler im Saarland. Als Ziel lockte die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften. Die wenigen Plätze sind heiß begehrt und daher das große Ziel aller Starter.

Vier Windhagener Tischtennis-Jugendspieler qualifizieren sich bei den Südwestdeutschen Meisterschaft für die deutschen Meisterschaften. Foto: SV Windhagen

Windhagen. In diesem Jahr noch mehr als sonst. Durch Corona haben die jeweiligen Qualifikationsturniere in den letzten beiden Jahren nicht stattgefunden.

In der Jugendklasse bis 18 Jahre starteten bei den Jungen Vincent Kessler, Louis Mesenholl und Marco Stefanidis. Bei den Jungen bis 15 Jahren war Tony Santolaya-Wu für den SV Windhagen am Start. Kaylee Mesenholl qualifizierte sich bei den Mädchen bis 15 Jahren für das Turnier im Saarland.

Am Samstag, dem 29. Januar begannen die südwestdeutschen Meisterschaften mit einer Gruppenphase. Hier konnten Vincent und Marco bei den Jungen 18 sehr überzeugen. Beide gewannen ihre Gruppe im Einzel souverän und konnten sich gegen ihre jeweils drei Kontrahenten durchsetzen. Dieses war eine sehr gute Ausgangssituation für den kommenden Tag. Kaylee sicherte sich in ihrer Gruppe den zweiten Platz und hatte damit weiterhin gute Chancen für die vorderen Plätze im Turnier. Auch Tony überzeugte in der Gruppenphase sehr. Er musste nur einen Satz an seine Mitspieler abgeben.

Neben dem Einzelwettbewerb wurde auch Doppel gespielt. Sowohl im gleichgeschlechtlichen Doppel als auch im Mixed waren die Windhagener Teilnehmer äußerst erfolgreich. Marco gewann mit seinem Doppelpartner Johannes Willeke vom 1. FSV Mainz 05 die Klasse der Jungen bis 18 Jahren und sicherte somit den ersten Titel für den SV Windhagen. Das rein Windhagener Doppel mit Louis und Vincent schaffte es auf den 3. Platz. Zusammen mit Johanna Braun vom TTC Wirges schaffte es Kaylee bis in das Finale der Mädchen bis 15 Jahren. Dort war leider im Finale nichts zu holen. Im Mixed erreichte ebenfalls Kaylee zusammen mit Tony einen guten dritten Platz. Den zweiten Titel sicherte dann aber Marco für den SVW. Er gewann die Mixed-Klasse bis 18 Jahre zusammen mit Maya Bangel vom RSV 1921 Klein-Winternheim.



Am Sonntag um die Mittagszeit kam es zur finalen Entscheidung im Einzel. Noch alle im Rennen befindlichen Windhagener arbeiteten sich bis in das Halbfinale vor. Dort war dann leider für Vincent, Tony und Kaylee das Turnier beendet. Johannes Willeke vom 1. FSV Mainz 05 verhinderte eindrucksvoll ein rein Windhagener Finale zwischen Vincent und Marco. Zwischen Marco und Johannes entwickelte sich ein spannendes Finale, in dem Marco seinen drittel Titel gewinnen konnte. Er war an diesem Wochenende nicht zu schlagen.

Insgesamt war der SV Windhagen auf diesen südwestdeutschen Meisterschaften sehr stark vertreten und äußerst erfolgreich. Vier der fünf Starter errangen eine Qualifikation für die deutschen Meisterschaften. „Diese herausragende Leistung war nicht zu erwarten. Wir sind wirklich stolz auf die guten und Leistungen unserer Jugendlichen“, kommentiert Jugendwart David Fischer. (PM)


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Jungs vom Wasserturm bleiben im Spitzentrio der Oberliga

Neuwied. "Ein ganz wichtiger Sieg, bei dem man auch erkannt hat, dass wir uns fußballerisch richtig weiterentwickelt haben", ...

Smith schießt Bären zum Overtime-Sieg

Neuwied. "Wir wollen nach Möglichkeit am Ende der Saison ganz oben stehen, aber in so einer langen Saison kann viel passieren", ...

Neuwieder landet bei Bundesjugendvergleichsfliegen auf Rang sieben

Neuwied/Laucha. In der Individualwertung reichte es immerhin für Rang sieben im 37-köpfigen Starterfeld. Insgesamt 14 der ...

EHC Neuwied startet in eine Marathon-Saison

Neuwied. Die Mannschaft von Trainer Leos Sulak gastiert am Freitagabend (30. September) ab 20.15 Uhr beim ESV Bergisch Gladbach ...

Nach erfolgreicher deutscher Meisterschaft: Ringer des RC Neuwieds starten beim Itenga Cup Wiesbach

Neuwied / Wiesbaden. Erik Hanikel konnte erneut den ersten Platz – knapp vor seinem Zwillingsbruder - in der Gruppe 38 kg ...

Erfolge für Jung und Alt - Athleten der LG Rhein-Wied bewiesen ihr Können

Neuwied. In drei Entscheidungen, über 100 Meter, 200 Meter und 400 Meter, ging Adorf im bayrischen Erding auf die Laufbahn. ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Lauch-Hackfleisch-Suppe nach Omas Art

Region. Die Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch schmeckt nach Omas Rezept einfach am besten, weil die Oma nicht mit den Geschmacksträgern ...

Wolf "GW1896m" liebt außerhalb des Waldes das Fleisch von Schafen

Altenkirchen. Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und mit ihr die im westlichen Zipfel gelegenen ausgedehnten ...

Corona im Kreis Neuwied: 486 neue Fälle

Neuwied. Am heutigen Mittwoch meldet die Kreisverwaltung 486 Neuinfektionen über das Wochenende. Die Sieben-Tage-Inzidenz ...

Tierschutz lebt vom Mitmachen - Bereitschaftsfahrer werden gesucht

Bad Honnef. Der Herzenswunsch, herrenlosen, verletzten oder misshandelten Tieren schnell und unbürokratisch zu helfen, ihr ...

Buch „Goodbye Westerwald!“ hat seinen Ursprung in Dierdorf

Dierdorf. Es nimmt den Leser mit auf die abenteuerlichen Reisen des 1862 in Dierdorf geborenen Hermann Abresch. Dort wuchs ...

Bürgerwünsche in Vettelschoß

Vettelschoß. Damit möglichst viel davon allen Gemeinderatsmitgliedern zugänglich wurde, überreichte die FWG in einer Gemeinderatssitzung ...

Werbung