Werbung

Nachricht vom 17.01.2022    

Helmut Muß, Buchholz gewinnt in Kategorie „Inspiration“ den Excellence Award

Kurz, knackig, prägnant und direkt auf den Punkt: Beim internationalen Speaker Slam, der am 14. Januar in Mastershausen stattfand, hat Helmut Muß, aus Buchholz im Westerwald einen beachtlichen Erfolg erzielt, er gewann in der Kategorie „Inspiration“ den Excellence Award.

Fotos: Dominik Pfau

Buchholz. Nach New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Wiesbaden und München fand der internationale Speaker Slam nun Corona bedingt in den Scherer-Studios Mastershausen statt. Mit nur 50 zugelassenen Teilnehmern wurde damit dieses Mal wegen der Corona-Restriktionen kein neuer Weltrekord aufgestellt. Umso mehr war es ja schon ein großer Erfolg einer dieser 50 Qualifikanten aus sieben Nationen zu sein. Jeder der Teilnehmer also von vornherein schon ein Held.

Speaker – was? Der Speaker Slam ist ein Rednerwettstreit, von Hermann Scherer ins Leben gerufen. So wie bei den beliebten Poetry Slams um die Wette gereimt oder gerappt wird, messen sich beim Speaker Slam Redner mit ihren persönlichen Themen gegeneinander.

Die besondere Herausforderung:
Der Sprecher hat nur vier Minuten Zeit, sein Publikum mitzureißen und zu begeistern. Einen Vortrag so zu kürzen und trotzdem alles zu sagen, was wichtig ist, und sich dann noch mit seinem Publikum zu verbinden, das ist wohl die Königsklasse im professionellen Speaking. Nerven wie Drahtseile brauchen die Teilnehmer sowieso, denn nach genau vier Minuten wird das Mikrofon ausgeschaltet. Eine professionelle Jury, bestehend aus Medienschaffenden und einem Agenturgeschäftsführer wählt unter allen Teilnehmern die Gewinner aus.

Helmut Muß gestand: „Wahnsinn, wenn du eine, von 50 Reden gehalten hast und noch in den nächsten Tagen sprechen dich reihenweise Menschen auf die Inhalte deiner Rede an. Da habe ich gemerkt, was Wirkung ausmacht.“



Ja, inspirierend war seine Rede mit dem Titel „Wann steckst Du Deinen Zaun weiter?“. Als Naturerklärer schlägt Helmut Muß Brücken von Naturgesetzen in unser tägliches Leben. Geschehnisse, die tagtäglich stattfinden, sind wunderbare Fingerzeige auf das, was funktioniert im privaten Leben wie im Business-Kontext. Unterhaltsam, inspirierend, gar transformierend bringt er die Dinge, mit begeisternder Bildsprache auf den Punkt.

Dabei unterstützt ihn natürlich die Aktualität des Themas Natur und Umwelt. Helmut Muß: „Ich möchte Menschen und Unternehmen dabei unterstützen, ihren Lebensraum aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Gerade im Businesskontext wird es immer wichtiger, angesichts neuer EU-Nachhaltigkeits-Anforderungen ein vorausschauendes Marketing-Konzept zu entwickeln.“

Die O-Töne der Jury bei der Übergabe des Excellence Awards:
-Deine Botschaften sind nah am Thema unserer Zeit.
-Mit großer Leidenschaft und Verve vorgetragen. Das lieben Menschen.
-Witzig, spannend, tiefgründig, Klasse!
Naturerklärer Helmut Muß auf die Frage, wie es für ihn weitergeht: „Grün bleiben und wachsen! Denn in der Natur gilt eine Regel: Alles was grün ist, wächst noch. Alles was reif ist, beginnt zu faulen.“


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Raubach: Mehrfacher Diebstahl aus Kraftfahrzeugen

Raubach. Bei den Diebstählen wurden die Fahrzeuge durch den bislang unbekannten Täter geöffnet und diverse Gegenstände aus ...

Diebstahl von Schrottsammler in Linz? Polizei bittet um Auskunft

Linz. Der VW Crafter war mit einer großen Menge an Altmetall, Elektrogroßgeräten und sonstigem Schrott beladen. Unter anderem ...

Kleinmaischeider Maimarkt 2022: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Kleinmaischeid. 2016 hatten die Kleinmaischeider erstmal zum 45. Geburtstag des Spielmannszugs einen Maimarkt veranstaltet ...

Bendorf: Autofahrerin fährt Fußgänger an und flüchtet

Bendorf/Rhein. Die Polizei schildert den Unfall wie folgt: Zum Unfallzeitpunkt wollte die Pkw-Fahrerin den Parkplatz des ...

Husarencorps Grün‐Weiss Linz auf Segel‐Manöver im IJsselmeer

Linz. Kurz nach der Ausfahrt aus dem Hafen wurden unter tatkräftiger Unterstützung der Husaren und fachkundiger Anleitung ...

"Papa Umi" gerettet: Investoren sichern Zukunft der Restaurants in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Die insolvente PAPA UMI NEUWIED GmbH & Co. KG wird durch den neuen Investor VIETLOUNGE GmbH und die insolvente ...

Weitere Artikel


Einbruch in Einfamilienhaus in Bad Honnef-Aegidienberg

Bad Honnef. Nach der Spurenlage verschafften die Täter sich durch das gewaltsame Aufhebeln einer Terrassentüre Zugang in ...

Kreis gibt 62 Millionen Euro für die Jugendhilfe aus

Kreis Neuwied. Der Löwenanteil, und der ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden, fließt in die Kindertagesstätten, ...

Sachbeschädigungen an Bushaltestellen und an einem PKW

Verbandsgemeinde Asbach. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes sind in der Verbandsgemeinde Asbach durch bisher unbekannte ...

VHS-Seminar: Einladung zur Forschungsreise ins Selbst

Neuwied. Beginn des Seminars ist am Mittwoch, 16. Februar, um 18 Uhr mit einem Kennenlerntermin im VHS-Hauptgebäude. Vier ...

Reparaturwerkstatt Engers sucht weitere Helfer

Engers. Die Genossen bitten auch wegen der Coronasituation um Anmeldung und Angaben um welches Gerät es sich handelt. Die ...

KG Gladbach: Karneval findet nicht in gewohnter Form statt

Gladbach. „Saalveranstaltungen, so wie wir sie kennen, wird es auch in diesem Jahr leider nicht geben, das können und wollen ...

Werbung