Werbung

Nachricht vom 11.01.2022    

Sternsinger setzen trotz Corona Zeichen für Ökumene

Die Sternsinger der katholischen St. Bonifatiuskirche in Nieberbieber sind von jeher besonders gefordert, weil zu ihrem Bezirk nicht nur wie meist sonst im Stadtgebiet nur ein Ort, sondern gleich mehrere Stadtteile Neuwieds und dazu Melsbach gehören.

Gaben in den katholischen und evangelischen Gottesdiensten einen Hinweis auf die Sternsinger-Aktion: Pfadfinder vom Stamm St. Bonifatius in Niederbieber. Foto: fh

Neuwied. Dabei ist es auch seit vielen Jahren nicht nur üblich, dass Haushalte ohne Ansehen der Konfession besucht werden, sondern es werden auch in den evangelischen und der mennonitischen Gemeinde Anmeldungen für die Sternsinger-Besuche entgegengenommen.

Weil in der Corona-Pandemie jedoch die Ausbreitung des Virus durch Hausbesuche vermieden werden sollte, zogen die Kinder und Jugendlichen wie im Vorjahr auch diesmal nicht gemeinsam in den Kleidern der drei biblischen Weisen durch die Orte, sondern es wurden nur Segensaufkleber für die Haus- und Wohnungstüren in die Briefkästen gebracht. Um dennoch den Brauch für die Menschen sichtbar zu machen, gab es hier eine Sternsinger-Gruppe mit besonderem Auftrag: Eine kleine Abordnung der Oberbieberer Pfadfinder stellte in den Gottesdiensten in St. Bonifatius und den evangelischen Gemeinden in Ober- und Niederbieber den Sternsinger-Segen vor. So konnte sie zumindest den „Startschuss“ für die Segens-Verteilung geben und die drei Weisen sichtbar machen – und die Verbundenheit der Gemeinden miteinander unterstreichen.



Tüten mit Segensaufklebern und Informationen liegen tagsüber in der Bonifatiuskirche bereit, solange der Vorrat reicht. Die Sammlung ist diesmal für die medizinische Versorgung von Kindern in Afrika gedacht. Spenden können in den Gemeindebüros abgegeben oder in den Briefkasten des Pfarrheimes in der Kurt-Schumacher-Straße neben der Kirche eingeworfen werden. (PM)


Mehr dazu:   Kirche & Religion  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Dattenberg: Erntedank- und Winzerfest startet!

Dattenberg. Angekündigt sind täglich Live-Musik und nur deutsche Weine ausgesuchter Winzer. Verpflegung von Waffeln über ...

Betrügerin um Leukämie-erkrankte Ida muss ins Gefängnis

Betzdorf. Die 41-jährige Angeklagte hatte im Januar diesen Jahres durch einen inszenierten Betrug die Hilfsbereitschaft von ...

UPDATE: Keine Anhalter mitnehmen im Kreis Neuwied und Altenkirchen - Grube Ferdinand meiden

Region. Es sollen keine Anhalter mitgenommen werden, zudem werden Fußgänger sowie Radfahrer angewiesen, den Bereich der Grube ...

Kreis Neuwied: Digitale Hilfen gegen den drohenden Ärztemangel

Kreis Neuwied. Dass jedes Dorf seinen Hausarzt hat, der sich mit viel Zeit um seine Patienten kümmert und der regelmäßig ...

Buchholz: Diebesgut im Wert von 10.000 Euro aus Garage gestohlen

Buchholz. Entwendet wurden neben acht Kompletträdern, zwei Heckenscheren und einer Bohrmaschine auch ein E-Bike und ein Elektroroller. ...

Neuwieder Markttage: Diese Straßen müssen gesperrt werden

Neuwied. Für den Verkehr sind gesperrt:
die Langendorfer Straße, zwischen Andernacher Straße (Kreisel) und Luisenstraße, ...

Weitere Artikel


Bürgermeister Peter Jung befürwortet Tests in Kitas

Neuwied. Bürgermeister Peter Jung, der schon im Sommer 2021 dafür Sorge trug, dass ein mobiles Team Tests in städtischen ...

Verkehrsunfallflucht nach Überholen eines Traktors

Dierdorf. Der oder die Unfallverursacher/in befuhr die L258 von Dierdorf kommend in Fahrtrichtung A3 und scherte aus einer ...

Mobiles Impfteam besuchte Notunterkunft in Neuwied

Neuwied. Um Impfangebote wahrzunehmen, fehlt ihnen oftmals die Mobilität. Zudem gibt es Informationsdefizite oder Ängste ...

40-jährige Dienstjubiläen bei der VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf. Bürgermeister Hans-Werner Breithausen dankte in einer kleinen Feierstunde am Freitag, dem 7. Januar im Sitzungssaal ...

Unterstützung für das Katzen-Team gesucht

Die Katzen, die im Orscheider Tierschutzhof untergebracht sind, werden nicht nur morgens und abends gefüttert und ihre Katzenzimmer ...

Lisa Höfer ist kommunaler Klimascout bei der Stadt Neuwied

Neuwied. Das Projekt wird vom Bundesumweltministerium gefördert und unterstützt Städte und Gemeinden dabei, Auszubildende ...

Werbung