Werbung

Nachricht vom 10.01.2022    

66 Minuten Theater Adventures: Große Erfolge trotz schwerer Zeiten

Es gibt nicht viele Themen, bei denen Neuwied sich zur Spitze der Welt zählen darf. Eins davon sind die Escape- und Adventure Game Angebote von "66 Minuten". Das Team hat spannende Abenteuer entwickelt, die Experten ebenso begeistern wie Erstspieler.

Escape-Room. Fotos: privat

Neuwied. Schon am neuen atmosphärisch gestalteten Eingangsbereich in der früheren Einkaufspassage direkt gegenüber dem Neuwieder Schloss ist zu erkennen, dass einen hier etwas Besonderes erwartet. Während einige Mitbewerber sich ausschließlich auf Rätsel in nüchtern gestaltetem Umfeld fokussieren, ist beim Angebot von 66 Minuten die Freude an der Inszenierung jedem Detail anzumerken.

Der Initiator und kreative Kopf des Unternehmens, Oliver Grabus erklärt: "Wie bei einem Theaterstück wollen auch wir unsere Besucher ganz tief in das Erlebnis eintauchen lassen. Das beginnt mittlerweile bei uns schon vor der eigentlichen Mission und endet immer in einem großen Finale. Viele Gäste kommen von weit her und bleiben sogar über Nacht, da sie bis zu fünf Missionen an einem Tag spielen. Rückmeldungen bestätigen regelmäßig, dass es uns gut gelingt, unsere Besucher in eine andere Welt zu versetzen.“

So werden auf der weltweit größten Reiseplattform „Tripadvisor" für Neuwied insgesamt 17 sehenswerte Attraktionen angegeben. Mit mehr als 500 Bewertungen, die im Durchschnitt bei der Bestmarke von fünf Punkten liegen, sind die 66 Minuten Adventures in der Region konkurrenzlos und in Deutschland auf Platz zwei in der Kategorie Fluchtspiele. Tripadvisor zeichnete 66 Minuten als einziges Neuwieder Unternehmen mit dem Traveller Choice Award aus – und das schon fünf Mal in Folge. Damit gehört der noch junge Betrieb zu den top zehn Prozent der beliebtesten Unternehmen des Reiseportals und zu den Top-Attraktionen in Deutschland.

Doch worum geht es eigentlich bei dem Angebot, das alle so sehr fasziniert? In einem Adventure Game geht es darum, mit einer Gruppe von Menschen gemeinsam ein Abenteuer zu bestehen. Die Anbieter entwerfen dafür einen Ablauf, in dem die Spieler durch Lösen von Aufgaben, durch Ausprobieren in den Kulissen oder auch durch entsprechende Aktionen eine spannende Geschichte durchleben.

Die Missionen in Neuwied zeichnen sich vor allem durch die stimmige Inszenierung aus. Damit die Spieler sich darin ganz verlieren können, wird zum einen großer technischer Aufwand betrieben: Licht und Toneffekte werden ebenso wie Videoeinspielungen mithilfe von aufwändiger Computertechnik gesteuert. Ganze Räume verschwinden und Geheimtüren öffnen sich. Noch wichtiger ist den Machern aber der Einsatz von Schauspielern.

„Um aktuelle Trends zu erfassen, und uns ein Bild von den Wettbewerbern machen zu können, besuchen wir mit unserem Team regelmäßig andere Spiele in Europa. Bisher habe ich in Deutschland noch nirgendwo eine so intensive Einbindung von Schauspielern erlebt, wie bei uns“ erklärt Luisa Kranz, die seit über fünf Jahren im Unternehmen dabei ist, dort ausgebildet wurde und seit 2017 vor allem für die Videoproduktion und den richtigen Sound zuständig ist.

Die Pandemie hat das Unternehmen mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert. Der Lockdown führte zu einer mehrmonatigen Schließung, und wegen der engen Auslegung in Rheinland-Pfalz musste auch der Großteil der Coronahilfen zurückgezahlt werden. Trotzdem blickt das 25-köpfige Team mit Zuversicht nach vorne. Denn die Kreativität, die für den Erfolg in diesem Bereich besonders wichtig ist, hat auch im Umgang mit der Krise geholfen. So entwickelte das Team ein Live-Video-Abenteuer, das auch international für großes Aufsehen sorgte. In einem Umfeld, in dem deutsche Angebote kaum konkurrenzfähig sind, gelang hier Außergewöhnliches: 66 Minuten gewann als einziger deutscher Anbieter in der Kategorie „Best Live-Hosted Game 2021“ den internationalen Bulls Eye Award. Und im Branchenportal TERPECA schaffte die Mission „Showdown“ es auf Platz neun der weltweiten Bewertung – ein sensationeller Erfolg.



Die aktuellen Regeln lassen aber auch das Spiel in den echten Kulissen zu. Die Ansteckungsgefahr ist bei diesem Freizeitvergnügen extrem gering, da man nur mit den Personen in einem Raum ist, mit denen man auch anreist.

Aktuell wird intensiv an einer weiteren Mission gearbeitet, die erneut Maßstäbe setzen soll. Laut den Machern wird "Das Amulett" sowohl bezüglich des Technik-Einsatzes als auch bei der Dramaturgie noch mitreißender werden, als die bisher produzierten zehn Missionen. Worum es dabei genau geht, bleibt noch geheim – die Premiere soll am 22. Februar stattfinden.

Bis dahin will das Team noch intensiv weitertüfteln, probieren und testen. Das alles geschieht auf einem professionellen Level. Grabus und Kranz sind von der IHK als Ausbilder zugelassen – von den mittlerweile 14 jungen Menschen, die in dem Unternehmen ein freiwilliges Soziales Jahr absolvieren, blieben viele als Werkstudenten oder Minijobber. Nach Luisa Kranz absolvieren auch Nele Nachtsheim als Mediengestalterin und Laura Jung als Fachinformatikerin ihre Ausbildung. Offenbar stimmt trotz des oft intensiven Einsatzes nicht nur das Betriebsklima. Denn auch bei der Rangliste „Top Arbeitgeber Mittelstand Focus Business 2022“ erhielt 66 Minuten bei mehr als 550.000 analysierten Unternehmen schon zum zweiten Mal, eine Auszeichnung – das gelang bisher nur einem weiteren Betrieb aus der Deichstadt. Und nicht nur das – in der gesamten Region Mittelrhein-Westerwald belegt der Theater Adventure Anbieter Platz 6 und branchenweit sogar Platz 1. Damit die Weichen für die Zukunft gut gestellt werden können, soll in diesem Jahr eine Geschäftsführerin oder ein Geschäftsführer eingestellt werden, der sich vorrangig um betriebswirtschaftliche Belange kümmern soll. Das Kreativteam kann sich dann auf die eigentlichen Aufgaben konzentrieren: Weiterhin spannende theatrale Abenteuer zu entwickeln, die jeden Besucher in ihren Bann ziehen.

Buchungen online möglich:
Montag bis Sonntag von 10 bis 22 Uhr

Weitere Informationen unter:
http://www.66minuten.de

Kontaktadresse:
66 Minuten Theater Adventures, Kirchstraße 4, 56564 Neuwied

E-Mail-Kontakt:
info@66minuten.de

Kontakt per WhatsApp oder Telefon:
+491785613340

Social Media Linktree:
66 Minuten Theater Adventures | Linktree

Creative Director:
Oliver Grabus, og@66minuten.de, +1707786732
(PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Aus Kasbach für die Ukraine: Aufführung der Märchenoper "Hänsel und Gretel"

Kasbach-Ohlenberg. Mit großem Engagement und wochenlangem Einsatz sind viele Menschen damit beschäftigt, Engelbert Humperdincks ...

Jürgen Becker hat Vertrauen in die KI, die "Komische Intelligenz"

Neuwied-Heimbach-Weis. Bei seinen Antworten vertraut der Kölner dabei auf eine Spielart der allgegenwärtigen KI, auf die ...

Rommersdorf: Musicalkomödie "Mordsgeschichten" eröffnet Festspiele

Neuwied. Verkürzte Drehzeit, eine überraschende Leiche und zwei verzwickte Liebschaften: Es herrscht Chaos am Filmset, die ...

"Verklärte Nacht": Konzert in Schloss Engers

Neuwied. Als Gipfel spätromantischer Entwicklung ist das Sextett für je zwei Violinen, Violen und Violoncelli eines der beliebtesten ...

Von Neuwied nach Dresden: Apollouhr von David Roentgen und Peter Kinzing geht auf Reise

Neuwied. Es handelt sich um eine Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, insbesondere des Mathematisch-Physikalischen ...

Abtei Marienstatt: Musikalische Wege zu Mozart

Streithausen / Abtei Marienstatt. Hochrangige Künstler auf der Bühne, gesetzt in einem Raum mit wunderbarer Akustik- so ...

Weitere Artikel


Impfen: An Terminen mangelt es in Neuwied nicht

Neuwied. So wird am Mittwoch, 12. Januar, von 16 bis 19 Uhr wieder in der Gaststätte Bootshaus in der Rheinstraße 80 mit ...

Krautkrämer kehrt zur SG Feldkirchen/Hüllenberg zurück

Neuwied. Für das SG-Trainer-Trio Linnig, Schuh & Hof handelt es sich um einen echten Wunschspieler - Cheftrainer Stefan Linnig ...

Polizei Linz: Drogen, Unfall und Unfallflucht

Drogen
Linz. Am Sonntagmorgen kontrollierten Beamte der Linzer Polizeiinspektion einen 60-jährigen Pkw-Fahrer aus Kasbach ...

Nachruf auf Burkhard Hoffmeister

Bad Honnef. Burkhard Hoffmeister hatte noch viel vor. Er engagierte sich politisch als sachkundiger Bürger der Ratsfraktion ...

Erfolgreiche Personensuche in Anhausen

Anhausen. Die Feuerwehr Kirchspiel Anhausen wurde zur Personensuche angefordert. Während der Suche am Boden durch die Einsatzkräfte ...

EHC: Fröhlich erzielt das Golden Goal in Ratingen

Neuwied. 0:1-Rückstand nach vier, 0:2-Rückstand nach fünf Minuten – und jetzt? Weitermachen, einfach weitermachen. Die Bären ...

Werbung