Werbung

Nachricht vom 07.01.2022    

IHK-Vollversammlung verabschiedet 10-Punkte-Papier zum Klimawandel

Die IHK-Vollversammlung verabschiedete einstimmig ein Positions-Papier, wonach der Klimawandel gestoppt werden müsse, aber auch die Wettbewerbsfähigkeit und Standortattraktivität unserer Region zu erhalten sei. Das Papier beinhaltet zehn Punkte.

IHK-Logo

Region. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hat in ihrer Dezembersitzung einstimmig ein zehn Punkte umfassendes Positionspapier zum Klimawandel verabschiedet. Die Positionen der IHK Koblenz reichen von "Standortattraktivität erhalten", über "Technologieoffenheit und gesellschaftlicher Diskurs fördern" bis hin zu "Ressourcenkonflikte vermeiden".

„Die Region Koblenz hat beim Ausbau erneuerbarer Energien bereits ein sehr hohes Tempo vorgelegt und kommt damit ihrer klimapolitischen Verantwortung nach“, erklärt Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz. Mit dem Positionspapier soll ein Signal gesendet werden, dass die Unternehmer den Klima- und Umweltschutz ernst nehmen und in diesem Sinne auch unternehmerisch handeln. Allerdings dürften zu ambitionierte nationale Klimaziele nicht dazu führen, dass unsere Region im internationalen Vergleich ihre Standortattraktivität verliert.

Große Herausforderungen für den Mittelstand
Den globalen Temperaturanstieg eindämmen, die Anpassung an die nicht mehr abzuwendenden Folgen des Klimawandels finanzieren und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit vor Ort sichern – viele Anforderungen, die sich aus dem Pariser Klimaabkommen, dem sogenannten "Green Deal", und nationalen Regelwerken ergeben, stellen besonders den Mittelstand vor große Herausforderungen. Hier sieht die IHK auch die Politik in der Pflicht, entsprechend zu unterstützen.



„Klimaschutz darf ungeachtet seiner enormen Bedeutung nicht Gegenstand einer monothematischen Politik sein, die die vielfältigen Auswirkungen von Klimaschutzmaßnahmen ausblendet“, so heißt es im IHK-Papier.

Die Industrie- und Handelskammer Koblenz vertritt das Gesamtinteresse von mehr als 100.000 Unternehmen im nördlichen Rheinland-Pfalz gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Der komplette Wortlaut des zehn Punkte beinhaltenden Positionspapiers ist hier abrufbar. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Ganztägiger Warnstreik bei Raiffeisendruckerei in Neuwied infolge stagnierender Tarifverhandlungen

Neuwied. Nach der dritten, am 16. April stattgefundenen Verhandlungsrunde für etwa 110.000 Beschäftigte in der Druckindustrie, ...

Carmen-Sylva-Schule kooperiert mit Winkler und Dünnebier Süßwarenmaschinen GmbH

Neuwied. Ziel der IHK-Schulpatenschaft ist, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, im Unternehmen praktische ...

Neue Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen steigern Interesse an Ausbildungsberufen

Rengsdorf/Puderbach. Die sinkende Anzahl von Ausbildungsverträgen stellt eine wachsende Herausforderung für mittelständische ...

Zimmerergesellen zu Besuch in Koblenz: Seit viereinhalb Jahren "auf der Walz"

Koblenz. Vor allem spricht dies für die Verbundenheit der "Tippelbrüder" zu ihrem Handwerk und zu alten Bräuchen. Denn die ...

Martin Diedenhofen besuchte Sensoplast in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld. Bei der Betriebsbesichtigung des Produzenten und Systemlieferanten für Schraubverschlüsse und Dosiersysteme ...

Wie soll es nach der Schule weitergehen? Markt der Berufe in Neustadt (Wied) zeigt Optionen auf

Neustadt (Wied). Der Markt der Berufe (MdB) ermöglicht Jugendlichen, sich Gedanken über ihre berufliche Laufbahn nach dem ...

Weitere Artikel


Landrat Hallerbach nimmt Stellung zu Tests in Kitas und verurteilt Brandanschlag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 70 Neuinfektionen, verteilt über das gesamte Stadt- und Kreisgebiet. ...

Westerwaldwetter: Weißes Wochenende in den Höhenlagen

Region. Wettermäßig war das abgelaufene Jahr laut dem deutschen Wetterdienst wärmer, feuchter und sonnenscheinreicher als ...

Neuer Impfstandort öffnet in Rheinbrohl

Kreis Neuwied/Rheinbrohl. Die Impfungen sind das wirksamste Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Das sagen alle Wissenschaftler, ...

Stammzellenspender für Ida (1) immer noch gesucht: Papa Julian berichtet

Wissen. Lieber Julian, über 1.800 Menschen sind eurem Registrierungsaufruf nach zwei Wochen gefolgt. Habt ihr das erwartet?
Es ...

Fahrradfahrer verursacht in Dierdorf Unfall und flieht

Dierdorf. Der Geschädigte befuhr mit seinem PKW BMW Cooper die Ackerstraße in Richtung Johanniterstraße und beabsichtigt ...

Fünfte Frage an die Kandidaten zur Bürgermeisterwahl VG Dierdorf

Dierdorf. Die Antworten der drei Bewerber Johannes Hörter, Manuel Seiler und Hans-Dieter Spohr bringen wir jeweils in alphabetischer ...

Werbung