Werbung

Nachricht vom 02.01.2022    

Polizei Neuwied berichtet von ihrer Arbeit zum Jahreswechsel

Die Polizei Neuwied berichtet für das Silvesterwochenende vom 31. Dezember 2021 bis zum 2. Januar 2022 unter anderem von einer Unfallflucht und einer Fahrt mit einem nicht zugelassenen BMW. In beiden Fällen werden Zeugen gesucht. In der Galerie Kaufland belästigte ein Mann mehrfach Passanten.

Symbolfoto

Unfallflucht
Heimbach-Weis.
Am Freitag kam es gegen 7.10 Uhr zu einer Unfallflucht in Heimbach-Weis, Fürther Weg. Hier kam einem 63-jährigen Mann ein anderer Pkw entgegen. Trotz des Gegenverkehrs blendete der Fahrer dieses Pkw nicht das Fernlicht ab, sodass der 63-jährige Mann geblendet wurde. Dadurch übersah er eigenen Angaben zufolge einen am rechten Fahrbahnrand geparkten weiteren Pkw und stieß mit diesem zusammen. Der andere Pkw entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Neuwied unter 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Passanten belästigt
Neuwied.
Am Silvestermorgen meldet ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Galerie Kaufland der Polizei Neuwied eine männliche Person, die sich in augenscheinlich hilfloser Lage in der dortigen Tiefgarage aufhalte und zudem Passanten belästige. Durch die Beamten wurde ein amtsbekannter 33-jähriger Neuwieder angetroffen. Nach Überprüfung wurde dem Mann ein Platzverweis ausgesprochen. Etwa 20 Minuten später hielt sich der Mann erneut im Kaufland auf, sodass er letztlich in Gewahrsam genommen wurde. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Sachen wurde eine frisch aufgezogene Spritze mit Heroin aufgefunden und sichergestellt. Den Mann erwarten nun Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Mit nicht versichertem und zugelassenem BMW unterwegs
Neuwied.
Im Rahmen der Streife trafen Beamte der Polizei Neuwied an Silvester gegen 18.45 Uhr auf einen mit laufendem Motor im Rheintalweg stehenden BMW. An dem Fahrzeug waren nicht gesiegelte Kennzeichen angebracht, zudem saß eine junge Frau auf dem Beifahrersitz. Neben dem Fahrzeug stand eine männliche Person am Zigarettenautomaten. Als die beiden Personen erkannten, dass der Streifenwagen wendete, wechselte die junge Frau plötzlich auf den Fahrersitz. Beide Personen bestreiten, dass der 35-jährige Mann, der natürlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, zuvor gefahren sei. Da zudem die Kennzeichen nicht zu dem BMW gehören und das Fahrzeug somit nicht zugelassen und versichert ist, wurden Strafverfahren eingeleitet und die Kennzeichen sichergestellt. Mögliche Zeugen, die den BMW zuvor fahrender Weise gesehen haben, werden gebeten, sich unter 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de mit der PI Neuwied in Verbindung zu setzen.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schnell und genau: Neue Generation von Röntgenanlagen im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. "Durch die hohe Auflösung können auch kleinste Details besser erkannt werden", erklären der Leiter der ...

Betäubungsmittelverstöße im Verkehr: Polizei nimmt zwei Personen ins Visier

Buchholz. Die Polizeibeamten hielten zunächst einen Pkw-Fahrer mittleren Alters in Buchholz (WW) an, bei dem sie drogentypische ...

Westerwaldwetter - frühlingshaftes Wochenende steht bevor

Region. Der kalendarische Frühlingsanfang ist am geläufigsten und richtet sich nach dem Sonnenstand. Da die Erde zur Sonne ...

Das künftige Rhein-Wied Hospiz geht auf die Fertigstellung zu

Neuwied-Niederbieber. Weiterhin liegt der Bau im Zeit- und Kostenplan. Der zügig voranschreitende Innenausbau lässt immer ...

Zertifikats-Triple: Kreis Neuwied bleibt Fairtrade

Kreis Neuwied. Oberbürgermeister Jan Einig und Landrat Achim Hallerbach freuen sich über die Bestätigung. "Die Auszeichnung ...

Wäller Helfen Business Netzwerk hebt regionales Engagement auf ein neues Niveau

Rotenhain. Das Event begann traditionell mit Dudelsackklängen im Adlernest und einem inspirierenden Impulsvortrag von Vinzenz ...

Weitere Artikel


Deichstadtvolleys: „Wir wollen unser Bestes geben!“

Neuwied. Nach den enttäuschenden Auftritten zwischen den Jahren in Erfurt und davor in Suhl hatte es zuvor noch ein Jahresabschlussgespräch ...

Rentier in Urbach geklaut

Urbach. Am 1. Januar 2022 wurde im Zeitraum von 1:30 bis 16 Uhr ein Teil einer Weihnachtsbeleuchtung aus dem Garten eines ...

Virtuelle Weihnachtsfeier des Linzer Männergesangvereins

Linz. Eine große live-Überraschung gab es trotzdem, jedes Mitglied des Linzer Männergesangvereins fand kurz vor Beginn am ...

Tanzsportclub Neuwied - Tanzen hält fit

Neuwied. Das hochverdiente Tanzsportabzeichen in Gold mit Zahl konnten sie gleich im Anschluss an die Veranstaltung in Empfang ...

Viele Schlägereien und Streitigkeiten zum Jahreswechsel in Neuwied

Schlägerei
Neuwied. Die Silvesternacht in einer Gewahrsamszelle der PI Neuwied verbrachte ein 21-jähriger Neuwieder. Dieser ...

Buchtipp: „Wer später stirbt, ist länger alt“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Schon die Namen der Protagonisten kennzeichnen sie als Mitglieder der Altersgruppe „70 plus“. Reinholds ...

Werbung