Werbung

Nachricht vom 02.01.2022    

Tanzsportclub Neuwied - Tanzen hält fit

Das stellten drei Seniorenpaare des Tanzsportclubs Neuwied unter Beweis. Bei der vereinübergreifenden Prüfung der Tanzsportverbände Rheinland-Pfalz und NRW in Bad Honnef zeigten die drei Paare in den fünf Standardtänzen eine fehlerfreie Leistung.

Das hochverdiente Tanzsportabzeichen in Gold mit Zahl ertanzten sich die Paare Kretz, Walzer und Heym. Foto: Christa Kretz

Neuwied. Das hochverdiente Tanzsportabzeichen in Gold mit Zahl konnten sie gleich im Anschluss an die Veranstaltung in Empfang nehmen. Besonders bemerkenswert ist dabei, dass zwei der Tänzer bereits über 80 waren und problemlos mithalten konnten.

Trainiert werden die Paare von Profitrainer Klaus Genterczewsky, der auch Turnierpaare bis zur höchsten deutschen Amateurklasse erfolgreich auf Siege vorbereitet. Die Gruppe trainiert mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr im Wechsel mit Trainer und frei, sowie dienstags von 10 bis 11 Uhr frei. Trainingsstätte ist das Clubhaus des Tanzsportclubs Neuwied, im Schützengrund 82b in Neuwied-Engers.

Auch in der jetzigen Coronazeit können neue Paare mit Tanzerfahrung an das hohe tänzerische Niveau herangeführt werden. Die Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen stehen hierbei im TSC an oberster Stelle. Ziel ist neben dem Tanzsportabzeichen auch die Teilnahme an Clubvergleichswettkämpfen wie Breitensportwettbewerbe und die generelle Verbesserung der Lebensqualität der Gruppenmitglieder.



Ein Schnuppertraining ist bis zu dreimal kostenlos möglich und findet im Clubheim auf Parkettschwingboden statt. Für die Teilnahme gilt die 2G-Plus-Regelung. Kostenlose Parkplätze sind vorhanden. Auskünfte erteilt Marietta Schalge (marietta.schalge@gmail.com).

Weitere Informationen über den TSC Neuwied, seine Turnierpaare und die umfangreichen Tanzangebote finden Sie unter www.tsc-neuwied.de.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Nordic aktiv: SRC Sommerferiencamps "Der Natur auf der Spur" auch in diesem Jahr

Neuwied. In den Sommerferien gibt es bei zwei Gelegenheiten die Möglichkeit, das Angebot Montag bis Freitag von 9 bis 16 ...

Das Oberradener Jubiläum wirft seine Schatten voraus

Oberraden. Seit über einem Jahr treffen sich die Mitglieder des Gesamtfestausschusses sowie zusätzlich in den jeweiligen ...

BUND-Kreisgruppe Neuwied hat Vorstand und Delegierte

Neuwied. Der BUND im Kreis Neuwied hat sich neu organisiert und kreisweite Gremien gewählt. Unter der Leitung von Landesvorstandsmitglied ...

Jagdgenossenschaft Oberbieber spendet für das Familienfreibad an die Neuwieder Bürgerstiftung

Neuwied. In der Jagdgenossenschaft Oberbieber sind alle Grundeigentümer vereint, die im gemeinsamen Jagdrevier Flächen besitzen ...

TuS Dierdorf lädt zum Sportabzeichentag mit "Sprint in den Frühling" ein

Dierdorf. Egal ob zum ersten Mal dabei oder schon "alter Hase", kann jeder um das Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze ...

21. Runde der "Sterne des Sports" - Sportvereine können sich bewerben

Region. Gesucht werden beispielsweise Initiativen aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Gesundheit und Prävention, ...

Weitere Artikel


Polizei Neuwied berichtet von ihrer Arbeit zum Jahreswechsel

Unfallflucht
Heimbach-Weis. Am Freitag kam es gegen 7.10 Uhr zu einer Unfallflucht in Heimbach-Weis, Fürther Weg. Hier kam ...

Deichstadtvolleys: „Wir wollen unser Bestes geben!“

Neuwied. Nach den enttäuschenden Auftritten zwischen den Jahren in Erfurt und davor in Suhl hatte es zuvor noch ein Jahresabschlussgespräch ...

Rentier in Urbach geklaut

Urbach. Am 1. Januar 2022 wurde im Zeitraum von 1:30 bis 16 Uhr ein Teil einer Weihnachtsbeleuchtung aus dem Garten eines ...

Viele Schlägereien und Streitigkeiten zum Jahreswechsel in Neuwied

Schlägerei
Neuwied. Die Silvesternacht in einer Gewahrsamszelle der PI Neuwied verbrachte ein 21-jähriger Neuwieder. Dieser ...

Buchtipp: „Wer später stirbt, ist länger alt“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Schon die Namen der Protagonisten kennzeichnen sie als Mitglieder der Altersgruppe „70 plus“. Reinholds ...

Mehrere Brandstiftungen in Neuwied

Neuwied. Am frühen Neujahrsmorgen wurden der Polizei und Feuerwehr Neuwied gegen 5.15 Uhr brennende Mülltonnen im Bereich ...

Werbung