Werbung

Nachricht vom 31.12.2021    

Bären unterliegen in Duisburg und werden personell tätig

Für den EHC „Die Bären" 2016 gab es im letzten Regionalliga-Spiel des Jahres 2021 nichts zu holen. Die Neuwieder brachten gegen den EV Duisburg nicht die PS aufs Eis, die nötig gewesen wären, um den Füchsen gefährlich werden zu können, und verloren mit 2:7 (0:2; 1:4; 1:1).

Sven Schlicht erzielte in Duisburg das letzte Neuwieder Tor der Partie und des Jahres 2021. Foto: Verein

Neuwied. Spürbar angestachelt, die erste Saisonniederlage gegen Dinslaken auszubügeln gingen die Gastgeber in die Begegnung. Da konnte der EHC nicht dagegenhalten. „Wir waren heute in allen Belangen unterlegen und hatten keine Chance", gratulierte Neuwieds Trainer Leos Sulak seinem Duisburger Kollegen Alexander Jacobs zu den drei Punkten und der Rückkehr an die Tabellenspitze.

Ausgerechnet die ehemaligen Dinslakener hatten etwas dagegen, dass ihr Ex-Klub den Jahreswechsel auf Platz eins verbringt: Pascal Behlau traf zwei-, Sören Hauptig einmal und Kevin Wilson, den man auch in der Bärenhöhle noch bestens kennt, gab drei Vorlagen. „So dominant wie im ersten Aufeinandertreffen war Duisburg heute nicht. Aber wir waren mit unseren individuellen Fehlern und aufgrund der fehlenden finalen Abschlüsse nicht in der Lage, das auszunutzen", sagte Sulak.

Immer wieder und immer wieder versuchten sich die Bären zu pushen, aber sie konnten den Hebel nicht umlegen. Auch der Anschlusstreffer durch Nolan Redlers Abstauber nach einem brachialen Schlagschuss von Matt Thomson (27.) brachte den Knoten nicht zum Platzen. Stattdessen stand es keine zwei Minuten später 4:1 - die Entscheidung vor 608 Zuschauern. Der zweite und letzte Bären-Treffer der Partie gelang Sven Schlicht, der die Scheibe im Powerplay abfälschte. Wieder hatte Thomson mit seiner Schusskraft den Impuls gegeben (44.).

„Duisburg war entschlossener und hatte mehr Kadertiefe zu bieten", sagte EHC-Manager Carsten Billigmann zu sechs unterschiedlichen Torschützen seitens der Füchse. Neben den erwähnten Behlau und Hauptig jubelten Marvin Cohut, Derek Mecrones, Tobias Fischer und Brett Mecrones.

Die vergangenen Wochen haben Billigmann vor Augen geführt, dass an der Personalfront noch etwas passieren muss. Und bereits jetzt kann der EHC Vollzug melden: Stephan Fröhlich steht ab sofort nach seinem Auslandssemester in Finnland den Neuwiedern wie vorgesehen wieder zur Verfügung. Darüber hinaus feierte der 22-jährige Kirill Klyuyev in Duisburg sein Debüt. Der Angreifer mit kasachischen Wurzeln, der keine Kontingentspielerstelle beansprucht, überzeugte bei seinem Einstand mit taktischer Cleverness. „Er hat noch etwas Trainingsrückstand, seinen Job aber gut erledigt", sagte Billigmann.



Mit Dustin Schneider kommt vom EHC Troisdorf mit sofortiger Wirkung ein weiterer junger Angreifer, der unter die U21-Regelung fällt, und somit die Situation im eigenen Nachwuchs etwas entspannt, weil für jeden Import bekanntermaßen zwei U21-Akteure auf dem Spielberichtsbogen stehen müssen, was an Abenden wie dem Donnerstag besonders problematisch ist, als die U20 gleichzeitig in Grefrath gefordert war und mit nur zwölf Feldspielern antreten konnte. „Dustin ist ein junger, motivierter Spieler, der den Kader nicht nur auffüllt. Er hat in den Qualifikations-Spielen gegen uns gezeigt, dass er es kann", so der EHC-Manager, der aufgrund des längerfristigen Ausfalls von Maximilian Wasser den Markt sondiert, ob sich noch eine weitere Option auftut, einen gestandenen Mann an Land zu ziehen, der der Mannschaft sofort weiterhilft.

Duisburg: Schwarte - Schmitz, Zirnow, Siebenmorgen, Behlau, Hauptig, Fischer, Taraschewski, Cohut, Gebel, Cornelißen, Wilson, Stroh, D. Mecrones, B. Mecrones, Beckers, Neumann, Scholz, Günther, Vaskovskiy, Mariaux.
Neuwied: Allendorf (41. Köllejan) - Steinschneider, Hellmann, Beeg, D. Schlicht, Lehnert, S. Schlicht, Klyuyev, Neumann - Redler, S. Asbach, Litvinov, Apel, Lanzerath, Häufler, B. Asbach, Weitz, Sperling, Galke, Thomson.

Schiedsrichter: Kai Jürgens.
Zuschauer: 608.
Strafminuten: 10:12.
Tore: 1:0 Marvin Cohut (Cornelißen, Taraschewski) 4', 2:0 Derek Mecrones (Fischer, B. Mecrones) 11', 3:0 Tobias Fischer (Schmitz, Neumann) 25', 3:1 Nolan Redler (Sperling, Thomson) 27', 4:1 Pascal Behlau (Wilson, Hauptig) 29', 5:1 Pascal Behlau (Zirnow, Wilson) 37', 6:1 Sören Hauptig (Behlau, Wilson) 40', 6:2 Sven Schlicht (Redler, Thomson) 44', 7:2 Brett Mecrones (D. Mecrones, Neumann) 47'.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


KK-Schützengesellschaft Oberbieber ehrt Mitglieder

Neuwied-Oberbieber. Der Vorstand trug seine Berichte per Power-Point-Präsentation vor. Geschäftsführer Thomas Fleischer ...

Doppeltes Heimdebüt für die Jungs vom Wasserturm: FV Engers startet in neue Saison

Engers. Bei den beiden Heimspielen am Samstag, 13. August, um 15.30 Uhr gegen Kirchberg und am folgenden Mittwoch, 17. August, ...

KK-Schützengesellschaft Oberbieber gratuliert Trophäenjägern

Neuwied-Oberbieber. Viel geändert hat sich allerdings nicht, auch der neue König heißt: Sonja Etteldorf, sehr zu ihrer eigenen ...

EHC Neuwied holt Zwei-Wege-Verteidiger Rieger

Neuwied. Nachdem Maximilian Rieger in der vergangenen Saison für den Neusser EV sowie Meister EV Duisburg spielte, geht es ...

Bärenkopplauf bestritt nächste Runde - VfL Waldbreitbach begrüßte fast 200 Läufer

Waldbreitbach. Bei der zweiten Auflage des Bärenkopplaufs war der Sieger ein alter Bekannter: Mit einer Zeit von 45:29 Minuten ...

Sportschützen Burg Altenwied holen Medaillen bei Landesverbandsmeisterschaft

Strauscheid. Landesmeister wurden Heribert Lodde in der Disziplin Kleinkaliber-Gewehr aufgelegt, Regina Potstawa und Christa ...

Weitere Artikel


Rahmser Schützenhaus erhält neues Dach

Neustadt. Grund genug für die beiden Vereinsmitglieder Mareike Fuchs und Andreas Junior bei ihrem Arbeitgeber nach einer ...

Bürgerverein Unkel sorgt für sicheren Schulweg

Unkel. Aus diesem Grund hat auch in diesem Jahr der Bürgerverein Unkel die i-Dötzchen der Grundschule „Am Sonnenberg“ Unkel ...

KG Roßbach/Wied sagt Karneval ab

Roßbach. Bei der virtuellen Zusammenkunft wurde einstimmig beschlossen, sämtliche Aktivitäten für die reguläre Session 2021/22 ...

Exhibitionist von Rheinbrohl wurde ermittelt

Rheinbrohl. Am Dienstagnachmittag befand sich eine junge Frau mit ihrem Säugling auf einem Spaziergang in den Rheinanlagen ...

Eis-Engelchen tanzen für das Ahrtal im Kurpark on Ice

Neuwied/Asbach. Die kleine Eis-Show „Die Eis-Engelchen“ entstand aus der Kooperation des Neuwieder Eissport-Clubs e.V. (NEC) ...

Kreisverwaltung will Tageseltern-Angebot ausbauen

Kreis Neuwied. Tagespflegeeltern bieten zudem häufig auch individuelle Betreuungszeiten. „Tagesmütter und -väter sind oft ...

Werbung