Werbung

Nachricht vom 24.12.2021    

Das Team der Kuriere wünscht Ihnen ein schönes Weihnachtsfest

Von Wolfgang Tischler

IN EIGENER SACHE | Allen Lesern und allen Kunden wünschen wir ein friedliches und fröhliches Weihnachtsfest. Das Team der Kuriere sagt auf diesem Wege auch Danke für die Zusammenarbeit, für Kritik, für Lob und für die Treue, die sich über viele Jahre gefestigt hat. Nur wer Liebe schenkt, kann auch Liebe erhalten.

Schöne Weihnachten. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Liebe zeigt sich vor allem im Kleinen. In der Redaktion ging aktuell eine Mail einer Mutter mit folgender kleinen Geschichte ein: „Gestern war ich sehr gerührt von meiner Tochter Lina und meinem Sohn Tom und der Freundin meiner Tochter, Mia. Die drei haben spontan eine kleine Sammelaktion für die Flutopfer an der Ahr gestartet, indem sie Armbänder geflochten haben und diese in der Nachbarschaft für den guten Zweck „verkauften". Dazu sei gesagt, dass wir in einem Industriegebiet wohnen und es hier nicht viele Nachbarn gibt! Trotzdem haben die Kinder innerhalb von 30 Minuten 51 Euro gesammelt, die dann auch nachweislich sofort durch mich an die Flutopferhilfe gespendet wurden.“

Das macht Hoffnung, denn auch viele Erwachsene haben sich ehrenamtlich in der Region engagiert und sich liebevoll um leidende Mitmenschen gekümmert. Klein und Groß haben an der Aufforstung unseres Westerwalds mitgearbeitet.

Für die großen Gaben sind weltweit die Regierenden zuständig. Das sind heutzutage keine Könige, sondern Politiker, und ihre Geschenke Gold, Weihrauch und Myrrhe heißen zeitgemäß Geld, Desinfektionsmittel und Impfstoff.



Wir hatten alle nicht erwartet, ein zweites Corona-Weihnachtsfest mit Kontaktbeschränkungen zu erleben. Aber Corona hält uns weiter in Atem und stellt uns alle vor immer neue Herausforderungen. Ständig gibt es neue Maßnahmen, ständig werden die Maßnahmen angepasst. Was heute richtig ist, kann morgen schon nicht mehr richtig sein. Einen sicheren Blick in die Zukunft gibt es nicht. Vieles ist nicht planbar.

Viele beliebte Weihnachtsmärkte, Firmen- und Vereinsfeiern fielen reihenweise aus, Restaurantbesuche, Theatervorstellungen und andere Aktionen des fröhlichen Zusammenseins waren und sind mit Schwierigkeiten und Hürden verbunden. Das bewirkt nach wie vor wirtschaftliche und emotionale Einbrüche.

In der Pandemie hat die Erholung in der Familie einen ganz neuen Stellenwert bekommen. So dürfen wir uns alle auf das nun beginnende Weihnachtsfest so richtig freuen. In diesem Sinne wünschen die Kuriere besinnliche Feiertage.

Ihr Wolfgang Tischler
Chefredakteur der Kuriere



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nachfragebündelung Rengsdorf-Waldbreitbach: Diese Gemeinden bekommen schnelles Glasfasernetz

Rengsdorf-Waldbreitbach. Die kritische 33-Prozent-Marke überschritten hat laute Deutsche Glasfaser die Nachfragebündelung ...

Stadtradeln und Schulradeln in Bad Honnef gehen in die nächste Runde

Bad Honnef. Die Teilnahme an den Wettbewerben ist kostenlos, aber nicht umsonst, betont Bürgermeister Otto Neuhoff: "Radfahren ...

Corona im Kreis Neuwied: Zahlen ebben weiter ab - 106 Neuinfektionen

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 209,1 (12. August: 231,5). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Deutschsprachkurs für Frauen in Bad Honnef

Bad Honnef. Es wird sowohl praxisorientiert am Beispiel von Alltagssituationen als auch durch Grammatikübungen die deutsche ...

Deichwelle Neuwied schließt vom 5. bis 11. September ihre Türen

Neuwied. „Dieses Jahr nutzen wir dafür die erste Woche nach den Sommerferien, da wir erfahrungsgemäß weniger Gäste im Bad ...

Deutscher Engagementpreis: Wer ist aus den Kreisen AK, WW und NR nominiert?

Region. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Dezember in Berlin statt. Ziel des Deutschen Engagementpreises ist es, ...

Weitere Artikel


Weihnachtsmarkt am Irmerother Milch-Büdchen - Spenden für Kinderkrebshilfe

Buchholz. Dass Weihnachten auch ein Fest des Gebens ist, hatten die Aussteller und die Inhaber des Irmerother Milch-Büdchens ...

Einbruch in Baumarkt am ersten Weihnachtsfeiertag

Buchholz. Nach dem Diebstahl konnten die Täter mit den Werkzeugen unerkannt flüchten. Die genaue Schadenshöhe steht noch ...

Konzert mit Angelika Milster in Marktkirche abgesagt

Neuwied. Der Wunsch der Bevölkerung, Konzerte zu besuchen ist zwar vorhanden, jedoch wird dieser in den schwierigen Zeiten ...

Spenden vom "WinzAhrFest" in Dattenberg überreicht

Dattenberg. Anfang Oktober wurde anstatt des allseits bekannten Erntedank und Winzerfest, das „Dattenberger WinzAhrFest“ ...

Minski präsentiert im Januar vier Filmkostbarkeiten

Neuwied. 5. Januar: Sönke Wortmann führte Regie bei „Contra“, einer Komödie mit ernstem Hintergrund, geht es doch um Rassismus, ...

Verabschiedung des Roßbacher Kommunalpolitikers Jürgen Becker

Roßbach. 37 Jahre aktives Wirken im Gemeinderat und in verschiedenen Ausschüssen
Im Jahre 2009 wurde Jürgen Becker zum Ortsbürgermeister ...

Werbung