Werbung

Pressemitteilung vom 08.12.2021    

Heimische FDP-Bundestagsabgeordnete soll Vorsitzende im Bauausschuss werden

Sandra Weeser, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen und stellvertretende Landesvorsitzende der FDP in Rheinland-Pfalz, ist von ihrer Bundestagsfraktion als Vorsitzende des Ausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen vorgeschlagen worden.

Sandra Weeser (Foto: Wahlkreisbüro)

Region/Berlin. Die Betzdorferin wurde bei der Fraktionssitzung am Dienstagnachmittag (7. Dezember) in Berlin in offener Wahl einstimmig nominiert. In der letzten Legislaturperiode war Sandra Weeser bereits Obfrau für die Freien Demokraten im Ausschuss für Wirtschaft und Energie. Nun wird die Deutsch-Französin Nachfolgerin der ebenfalls aus Rheinland-Pfalz stammenden Mechthild Heil. "Ein verantwortungsvolles Amt, auf das ich mich sehr freue und das ich mit vollem Einsatz und Leidenschaft ausfüllen möchte", freut sich Weeser in einem Statement über die Nominierung.

Ihre Erfahrungen im Bereich der Energie- und Außenhandelspolitik sowie als Unternehmerin und Vize-Präsidentin der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord möchte die Abgeordnete in ihre Arbeit mit einbringen: "Ich komme aus dem Mittelstand und möchte die wirtschaftliche Perspektive und den praktischen Sinn fürs 'Machen statt Regulieren' in den Fokus der Arbeit des Bauausschusses rücken."



Im Baubereich könnten laut der Politikerin viele Versprechen der Ampel-Koalition umgesetzt werden – ob bei der Entbürokratisierung, der Digitalisierung, der Energiewende, aber auch bei der Bildung und Ausbildung. Weeser gibt sich abschließend selbstbewusst: "Das Thema Bauen wird in den nächsten Jahren nicht länger stiefmütterlich behandelt werden. Wir haben uns als Ampel-Koalitionäre dazu entschlossen, ein eigenständiges Bauministerium zu schaffen, dass die Probleme und Herausforderungen anpacken und lösen wird." (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Stadtrat Bad Honnef tagt

Bad Honnef. Um den Besucherverkehr zu regeln, ist es erforderlich, dass die Besucher sich bei der Verwaltung anmelden - Kontakt: ...

Kinderfreundliche Kommunen fordern Krisenkonzepte

Neuwied. Die Stadtvorstände von bundesweit 35 kinderfreundlichen Städten und Gemeinden haben auf einem Treffen unter anderem ...

Umleitung in Engers: SPD fordert Tempo 10 in Wohngebieten

Engers. Aufgrund der Langzeitbaustelle "Bendorfer Straße" wird der gesamte Verkehr innerorts durch die Wohngebiete umgeleitet, ...

Citykey App Bad Honnef: "App aufs Amt"

Bad Honnef. „Citykey ist ein wegweisender Meilenstein auf unserem gemeinsamen Weg der Digitalisierung unserer Stadt. Die ...

VG-Verwaltung Linz: Aufschiebbare Termine möglichst verschieben

Linz. Die Verwaltung sei seit den ersten Tagen der Pandemie immer geöffnet geblieben, betont der Bürgermeister. Es habe nicht ...

Johanniter-Zentrum Neuwied erhält 416.881 Euro aus Krankenhauszukunftsfonds

Neuwied. Mit den Mitteln sollen die digitale Pflege- und Behandlungsdokumentation und die digitale Anforderung von Leistungen ...

Weitere Artikel


Polizei Straßenhaus meldet Diebstahl und Einbruch

Diebstahl aus einem PKW
Rengsdorf. In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein männlicher Täter in der Andreestraße in ...

Westerwälder können in Hachenburg geimpft werden

Hachenburg. Zu diesem Schritt haben sich die drei Landkreise aufgrund des hohen Bedarfs an Impfungen in der Region sowie ...

Wohlfühlen im Home-Office durch optimiertes Heizen und Lüften

Region. Für Feuchtigkeit sorgen neben Wasserdampf vom Duschen oder Baden und Kochen in der Küche, auch die Atemluft, das ...

Tourist Information verkauft Knuspermarkt-Artikel

Neuwied. „Wir wollten den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin die Möglichkeit bieten, diese besonderen Produkte erwerben zu ...

CDU freut sich über Lösung für Wohnmobil-Stellplätze

Neustadt. „Überregionale Wanderwege und die Maßnahmen, die im Zusammenhang mit dem Geotourismus entwickelt werden, finden ...

Erfolgreicher Handwerks-Nachwuchs auf Bundesebene

Koblenz/Berlin. Mit elf Podiumsplätzen, davon fünf erste Bundessieger, vier Zweitplatzierte sowie zwei Bronzegewinner haben ...

Werbung