Werbung

Nachricht vom 04.12.2021    

Westerwaldwetter: Samstag milder, ab Sonntag wieder kalt

Von Wolfgang Tischler

In den höheren Lagen des Westerwaldes gab es diese Woche eine geschlossene Schneedecke, die verkehrsmäßig nur wenige Probleme bereitete. Die weiße Pracht wird im Laufe des Samstags (4. Dezember) dahinschmelzen. Am Sonntag wird es bereits wieder kühler.

Im höheren Westerwald kann es immer wieder auf den Straßen zu Schneeglätte kommen. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Im Westerwald überwiegt der Tiefdruckeinfluss und es ziehen wiederholt Regenfronten durch, die das Wetter wechselhaft gestalten. Dabei setzt sich allmählich mildere Meeresluft durch. Der Niederschlag geht zunehmend auch im hohen Westerwald von Schnee in Regen über. Insbesondere am Nachmittag und Abend ziehen weitere Regengebiete über unsere Region. Der Wind frischt im Tagesverlauf auf und dreht auf West. Am Samstagnachmittag kann es im Westerwald stürmisch werden. Am Rhein steigt das Thermometer auf bis zu sechs Grad, im Bergland rund um Bad Marienberg werden drei Grad erreicht.

In der Nacht zum Sonntag ist es meist bedeckt mit leichtem Regen oder Schneeregen, im oberen Westerwald fällt wieder Schnee. Dort kann es bei bis zu minus zwei Grad glatt werden.

Der zweite Adventssonntag wird größtenteils stark bewölkt bleiben. Regen fällt nur vereinzelt. Der Wind flaut ab und wird aus Südwest kommen. Im höheren Westerwald bleibt das Thermometer bei null Grad hängen. In Neuwied und am Rhein kann es bis auf fünf Grad klettern.

In der Nacht zum Montag wechselnde, vorwiegend starke Bewölkung und gelegentlich etwas Regen oder Schneeregen, oberhalb von etwa 200 Metern Schnee mit Glätte. Die tiefsten Temperaturen liegen um den Gefrierpunkt, im oberen Westerwald bis minus drei Grad.



Am Montag überwiegend stark bewölkt, tagsüber meist niederschlagsfrei, etwaige Niederschläge fallen in mittleren und höheren Lagen als Schnee, sonst als Regen. Anstieg der Temperaturen auf ein bis fünf Grad, im Bergland leichter Frost. Schwacher Wind aus wechselnden Richtungen.

Die kommende Woche bleibt kalt mit Schauern. Die Temperaturen schwanken in Bad Marienberg um den Gefrierpunkt. Dort wird es immer wieder einmal schneien. Am Rhein wird das Thermometer leichte Plusgrade anzeigen und der Niederschlag kommt als Regen herunter. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wetter  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwälder Rezepte: Feurige Hackfleischsoße mit Gemüse

Dierdorf. Mit dem würzigen Gericht lässt sich auf leckere Weise das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.

Zutaten für ...

AKTUALISIERT: Nach Geldautomatensprengung in Koblenz: Täter bei Bad Hönningen festgenommen

Koblenz/Bad Hönningen. Wie die Staatsanwaltschaft Koblenz mitteilt, hatte ein Zeuge einen Pkw beobachtet, der mit hoher Geschwindigkeit ...

Imkern lernen im Westerwald

Buchholz. Das Halten eigener Bienen ist in Mode - immer mehr Menschen entscheiden sich für die Imkerei als nachhaltiges Hobby. ...

Rosenmontag in Neuwied mit neuem Zugweg

Neuwied. Wie in all den Jahren beginnt er von der Langendorfer Straße aus in Richtung Elfriede-Seppi-Straße. Dann geht es ...

Kick-off Event zum Jahresauftakt der Data Center Group war ein voller Erfolg

Betzdorf/Wallmenroth. Ein schöner Anlass, um die gesamte Belegschaft zusammenzutrommeln, die nicht nur im Hauptsitz Wallmenroth ...

Autofahrer fährt in Neuwied Fußgängerin an und flüchtet

Neuwied. Zu dem Auto ist bisher nur bekannt, dass es silbern ist. Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei ...

Weitere Artikel


Heimatleben-Startbonus-Aktion geht in die dritte Runde

Neuwied. Auf Heimatleben – der sparkasseneigenen Spendenplattform – kommen Spendensuchende und Spender zusammen: Gemeinnützige ...

Corona Impfaktion in Urbach am Samstag, 18. Dezember

Urbach. Melden Sie sich bitte an unter kontakt@urbach-ww.de oder Telefon 02684 44 25 am Montag, 6. Dezember von 17 bis 20 ...

Misslungener Wahlkampfauftakt von Spohr mit Wolfgang Bosbach

Dierdorf. Die Präsenzveranstaltung in Marienhausen war aufgrund der stark gestiegenen Coronainfektionen in eine digitale ...

Zeuge meldet Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf B 42

Linz. Der amtsbekannte Fahrer stand unter dem Einfluss von Kokain und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Erschreckenderweise ...

Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Werbung