Werbung

Nachricht vom 03.12.2021    

Blattlaus spendet an Kinder- und Jugendhospiz Koblenz

Zum Start in die Adventszeit wurden die Besucher der Adventsausstellung bei der „kreativen Blattlaus“ Yvonne Weber in Großmaischeid in besinnliche und weihnachtliche Stimmung versetzt. Dies spiegelte sich auch in der Spendenbereitschaft der Gäste wider.

Dirk Griesel, Ambuantes Kinder- und Jugendhospiz Koblenz und Yvonne Weber, Inhaberin „Die kreative Blattlaus“, Großmaischeid bei der Spendenübergabe. Foto: privat

Großmaischeid. Während der Ausstellung des Anfang 2021 eröffneten Floristikfachgeschäfts wurden hochwertige florale und kreative Preise verlost. Sämtliche Einnahmen dieser Verlosung gingen nun zu 100 Prozent an das Kinder- und Jugendhospiz Koblenz. „Meine Besucher wussten, zu wessen Gunsten die Einnahmen gehen. Da wurden gerne ein paar Euro gegeben und ich danke allen, die sich beteiligt haben“, sagt Yvonne Weber. Sie selbst rundete den gesammelten Betrag noch großzügig auf und übergab die Einnahmen von insgesamt 700 Euro jetzt an Dirk Griesel, Dipl.-Sozialpädagoge beim ambulanten Kinder- und Jugendhospiz Koblenz.

Der Verein bietet psychosoziale Unterstützung für Familien, in denen Kinder aufgrund einer unheilbaren Erkrankung oder Behinderung eine begrenzte Lebenserwartung haben. Durch gemeinsame Gespräche und Freizeitaktivitäten werden die betroffenen Familien mit Hilfe der ehrenamtlichen Mitarbeiter zum Austausch und Netzwerken eingeladen. Diese Arbeit finanziert sich zu 60 Prozent aus Spenden, die unter folgender Bankverbindung gerne entgegengenommen werden: Sparkasse Koblenz, IBAN: DE85 5705 0120 0000 1157 33, BIC: MALADE51KOB.







Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Der IHK-Beirat im Kreis Neuwied stellt sich für nächste Amtszeit auf

Neuwied. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Sparkasse Neuwied berichtet über das abgelaufene Geschäftsjahr

Neuwied. „Aber: In jeder Krise stecken auch Chancen! Diese hat die Sparkasse Neuwied 2021 nutzen können, sodass wir mit unserem ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Glasfaserausbau: Erfolgreiche Vorvermarktung in Block und Engers

Neuwied. Knapp 20 Straßen in Engers und Block hatten die SWN für eine Vorvermarktung im Visier: In Engers rund um die Orffstraße, ...

Beschäftigung von Schwerbehinderten: Für Betriebe gilt Meldepflicht

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2021 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

IHK Koblenz begrüßt Lockerung der Quarantänepflicht für alle Branchen

Region. Nach einem Gespräch mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Gesundheitsminister ...

Weitere Artikel


In 84 Betrieben in Neuwied Corona-Regeln kontrolliert

Neuwied. Drei Teams mit insgesamt sechs Personen waren am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei in Neuwied unterwegs und kontrollierten ...

Corona im Kreis Neuwied: 137 neue Fälle an einem Tag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 137 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Neuer Bildband von Niederbieber

Neuwied. Während im ersten Band Aufnahmen aus dem einstigen und heutigen Niederbieber gegenübergestellt und kurze Beiträge ...

Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Werbung