Werbung

Nachricht vom 29.11.2021    

Jahresversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hausen

In diesem Jahr konnte die Jahreshauptversammlung unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Regeln, im DGH Hausen, wieder stattfinden. Unter anderem standen nach der Begrüßung und Totenehrung, ein Sachstandsbericht zum neuen Feuerwehrgerätehaus durch die Verwaltung auf der Tagesordnung.

Der neue Vorstand. Fotos: Feuerwehr Hausen

Hausen. Es folgte der Jahresbericht des Wehrführers mit anschließenden Verpflichtungen, Beförderungen sowie Ehrungen von Feuerwehrkameraden. Nach den Berichten des Geschäftsführers, Kassierers und des Vertreters der Alterswehr folgte die Neuwahl des Vorstandes.

Wehrführer Markus Dutz berichtete über das vergangene Jahr und erläuterte der Versammlung die Statistik. Der Löschzug Hausen wurde zu 49 Einsätzen alarmiert und leistete hier 863 Einsatzstunden - auf den überörtlichen Einsatz der Flutkatastrophe im Ahrtal entfallen 223 Stunden. Bei Übungen, in reduzierter Anzahl und nach dem Corona-Konzept der Wehrleitung, wurden 411 Stunden absolviert. Im Jahr 2021 wurden insgesamt 1.331 Stunden, inklusive Gerätepflege und Sonstiges, durch die Kameraden geleistet. Besonders im Hinblick auf die schwierige Corona-Zeit dankte Wehrführer Dutz der Runde für die gute Zusammenarbeit.

Im folgenden Tagesordnungspunkt wurden aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hausen/Wied durch Bürgermeister Hans-Werner Breithausen und Wehrleiter Peter Schäfer verpflichtet, befördert, geehrt und in die Abteilung der Alterswehr verabschiedet.

Für den aktiven Feuerwehrdienst verpflichtet wurden Lana Joy Böhm und Marvin Hoffmann. Befördert wurden Sebastian Pees zum Feuerwehrmann, Marc Heßler, Sebastian Kröll und Philipp Krämer zum Hauptfeuerwehrmann, Katharina Hardt zur Löschmeisterin, Tobias Ermtraud und Patrick Memminger zum Oberlöschmeister und der stellvertretende Wehrführer Mario Hönings zum Oberbrandmeister.



Christoph Over konnte für 35 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr das Goldene Ehrenzeichen entgegennehmen. Ulrich Schmitz und Klaus Plag erhielten für 40 Jahre eine Ehrenurkunde. Mit einem kleinen Präsent wurde Michael Stoffels, nach 38 Jahren aktiver Dienstzeit, von Hans-Werner Breithausen in die Abteilung der Alterswehr verabschiedet.

Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Ortsbürgermeisterin Carmen Boden wie auch Wehrleiter Peter Schäfer dankten für die gute Zusammenarbeit im Ehrenamt der Freiwilligen Feuerwehr und für die Einsatzbereitschaft der Kameraden.

Die Vorstandswahl, geleitet durch den Sprecher der Alterswehr, Karl-Ferdinand Engels, ergab nachfolgendes Votum. Bastian Stoffels wurde als erster Vorsitzender wiedergewählt. Neugewählt wurden Sebastian Pees für das Amt des zweiten Vorsitzenden, Sebastian Hess 1. und Justin Müller 2. Kassierer. Philipp Krämer als 1. sowie Hans-Werner Dutz als 2. Beisitzer. Patrick Memminger bleibt Schriftführer, da dieser Posten dieses Jahr noch nicht zur Neuwahl stand. Wehrführer Markus Dutz und der stellvertretende Wehrführer Mario Hönings bleiben von Amtswegen im Vorstand, wie auch Karl-Ferdinand Engels als Vertreter der Alterswehr.

Der Vorstand und die Versammlung bedankten sich bei Stefan Boden, der bisher das Amt des zweiten Vorsitzenden ausübte und bei Manfred Plag für seine Tätigkeit als 1. Kassierer, für die sehr gute Vorstandsarbeit in den vergangenen Jahren.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sankt Katharinen: Streit zwischen zwei PKW-Fahrern endet in Bedrohung

Sankt Katharinen. Im Zuge dessen ging ein 56-jähriger Beteiligter aus Neustadt/Wied an seinen Pkw, holte einen Gegenstand ...

Das Leben nach dem Schlaganfall - Andreas Hess im Gespräch

Selters. Nach dem Notruf brachten die Rettungskräfte Andreas Hess in die Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) des Evangelischen ...

Spielplatz in Windhagen-Stockhausen modernisiert

Windhagen-Stockhausen. Die Ortsgemeinde Windhagen wünscht den Kindern viel Vergnügen mit den Spielgeräten und einen angenehmen ...

Sankt Katharinen: Kollision aufgrund Vorfahrtsmissachtung

Sankt Katharinen. Durch die Kollision wurden beide PKW erheblich beschädigt, die Polizeiinspektion Linz schätzt den Schaden ...

Spende der CDU-Fraktion Waldbreitbach an die "VOR-TOUR der Hoffnung"

Waldbreitbach. "Wir sind froh, dass die VOR-TOUR der Hoffnung in diesem Jahr wieder in Waldbreitbach einen Halt gemacht hat. ...

Aussetzung RE8: MdB Erwin Rüddel will Bahnbevollmächtigten in die Pflicht nehmen

Region. Landrat Achim Hallerbach und die Bürgermeister der rechtsrheinischen Mittelrhein-Kommunen hatten sich bereits irritiert ...

Weitere Artikel


CDU-Fraktion Waldbreitbach zieht positive Halbzeitbilanz

Waldbreitbach. „Vor gut zweieinhalb Jahren sind wir mit jeder Menge Themen gestartet und können heute feststellen, dass vieles ...

Stadt Neuwied: Angebotsvielfalt und Originalität werden vermisst

Neuwied. Bei der Umfrage ging es um die „räumliche Einkaufsorientierung“ (heißt: Wo kaufe ich ein) und das Einkaufsverhalten ...

SG Grenzbachtal blieb am Wochenende ohne Punkte

Marienhausen. In der 27. Minute traf Niederahr zum 1:0, dem dann fünf Minuten später das 2:0 folgte. In der 39. Minute traf ...

Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter ...

Impfen: Deichstadt krempelt die Ärmel hoch

Neuwied. „Die Impfangebote der vergangenen Wochen wurden von der Bevölkerung sehr gut angenommen“, berichtet der Stadtvorstand, ...

Autofahrer zu betrunken für Atemalkoholtest

Neuwied. Die Zeugin hatte den Eindruck, dass der Fahrer bereits alkoholisiert gewesen sein könnte. Der Fahrer sei im Anschluss ...

Werbung