Werbung

Pressemitteilung vom 29.11.2021    

Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

„Wir Westerwälder“ hat eine Geschenk-Box zur Vermarktung der tollen Produkte der heimischen Landwirtschaft entworfen. Mit der Westerwald-Box können Erzeuger und Direktvermarkter die tollen Produkte der hiesigen Landwirtschaft angemessen präsentieren. Hui Wäller? Allemol!

Präsentieren gemeinsam die neue Westerwald Box: Von links: Markus Mille (Geschäftsführer der Kreisbauernverbände AK, NR und WW), Landrat Achim Schwickert, Sabine Schmidt, Landrat Achim Hallerbach, Ulrich Schreiber, Matthias Müller, Landrat Dr. Peter Enders, Christoph Schmallenbach, Sandra Köster. Foto: Wir Westerwälder

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter wird gestärkt“, sind die drei Landräte Dr. Peter Enders (Kreis Altenkirchen), Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis) zuversichtlich, dass der attraktive Waren- und Präsentkorb mit seinem frischen Design gut angenommen wird und allen teilnehmenden Betrieben einen Multiplikatoren-Effekt bringt.

Die Idee zur Stärkung des Images der Landwirtschaft stammte aus der Landwirtschaft selbst. Die Kreisbauernverbandsvorsitzenden Josef Schwan (Altenkirchen), Matthias Müller (Westerwaldkreis) und Ulrich Schreiber (Neuwied) hatten die Idee, den Westerwälder Direktvermarktern eine praktische und attraktive Möglichkeit zu bieten, die Verbundenheit der hervorragenden Lebensmittel mit der Region sichtbar zu machen.

Unter dem Motto „Den Westerwald schmecken“ unterstützen auch die drei Landkreise das Vorhaben. „Durch gezielte Pressearbeit und den Aufruf an unsere Kollegen in der Kommunalpolitik, die Westerwald-Box bevorzugt anlässlich von Ehrungen, Jubiläen und an besondere Gäste zu verschenken, unterstützen wir diese großartige Idee“, versprechen die Landräte Peter Enders, Achim Hallerbach und Achim Schwickert.

Zusätzlich verschickt „Wir Westerwälder“ einen Flyer, auf dem alle teilnehmenden Direktvermarkter gelistet sind. Diese werden noch in der Vorweihnachtszeit bei über 1.000 Unternehmen im Briefkasten liegen, um für die Westerwald-Box als Firmen- und Mitarbeitergeschenk zu werben. „Im Preis der Boxen sind für die teilnehmenden Betriebe sämtliche Marketingkosten enthalten. So möchten wir zusammen mit den Landkreisen die Vermarktung regionaler Produkte unterstützen und die teilnehmenden Betriebe stärken“, macht Sandra Köster als Vorständin der Gemeinschaftsinitiative deutlich.

Direktvermarkter können die Westerwald-Boxen in zwei Größen direkt in der Bezirksgeschäftsstelle des Bauern- und Winzerverbandes in Hachenburg erwerben unter ww@bwv-net.de oder telefonisch unter 02662/95840.



Bisher ist die Westerwald Box bei den folgenden regionalen Erzeugern erhältlich:
Hofladen Birgit Wäschenbach, Dorfstr. 14, 57581 Katzwinkel, info@hof-wäschenbach.de
Hof Ronig, Familie Schmitz, Hof Ronig 2, 53547 Dattenberg, info@hof-ronig.de
Büllesbach Holsteins GbR,
Michael und Markus Büllesbach, Irmeroth 7, 53567 Buchholz, info@buellesbach-holsteins.de
Biohof Philipp Neitzert, Schulstr. 1, 56305 Puderbach, info@biohof-neitzert.de
Bauernhofmetzgerei Mörtter & Pfeiffer GbR, Hehlinger Hof, 57614 Wahlrod, hehlinger.hof@t-online.de
Wällerhof, Familie Augst, Mühlenweg 30, 57612 Helmenzen, silkehartung.helmenzen@web.de
Schulmeisters Hofladen, Rolandstr. 89a, 57562 Herdorf, henning.schulmeister@wenco.de
Hof Meerheck, Werner und Marie-Theres Neumann GbR, Mainzer Str. 55, 56566 Neuwied, hof-meerheck@web.de
Flurhof Fischer Flurhof, 56470 Zinhain, imfischer@web.de
Westerwälder Damwild Matthias Eul, Kurstr. 27b, 53577 Neustadt, info@damwild-eul.de
Weingut Gotthard Emmerich, Hauptstr. 80c, 56599 Leutesdorf, info@weingut-emmerich-leutesdorf.de
Hof Neustockschlade, Familie Michael Schäfer, Neustockschlade 1, 57548 Katzwinkel, schaefer.hof-neustockschlade@t-online.de
Hof Kleeberg, Familie Haas, Hof Kleeberg, 57627 Hachenburg, christian@hof-kleeberg.de
Albertshof, Familie Doppstadt, Alberthof 1, 56477 Rennerod, hofladen@albertshof.com
Heimbacher Hof GbR, Familie Maxein, Mainzer Str. 46, 56566 Neuwied, info@heimbacher-hof.de
Struthof-Brennerei, Frau Lieber, Struthof 1, 57648 Unnau, struthof-brennerei@t-online.de
Hofladen Pfau, Wiesenstr. 8, 57520 Derschen, thorstenpfau@web.de
Seifer-Hof-Laden, Familie Grewe, Seiferhof 1, 53560 Vettelschoß, seiferhof@web.de




Mehr zum Thema:    Regionale Erzeuger   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Hendrik Majewski wird neuer Geschäftsführer der Netzgesellschaft

Koblenz. Hendrik Majewski hat bereits vielfältige berufliche Erfahrungen in der Energiebranche gesammelt und ist derzeit ...

Junge Bankkaufleute starten bei Sparkasse durch

Neuwied. Mit dem Abschluss ist der erste wichtige Grundstein für die berufliche Zukunft gelegt, die alle Absolventen bei ...

Bad Honnef AG ist wieder Top-Lokalversorger Strom und Gas

Bad Honnef. Aktuell sind eben die Versorger gefordert, die den Verbrauchern die Grundversorgung sichern und Bestandskunden ...

eSport-Cup der Sparkasse Neuwied geht in die zweite Runde

Neuwied. Die Spieler können dabei bequem von zu Hause aus gegeneinander antreten und in FIFA 22 an der Playstation um den ...

Der IHK-Beirat im Kreis Neuwied stellt sich für nächste Amtszeit auf

Neuwied. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Sparkasse Neuwied berichtet über das abgelaufene Geschäftsjahr

Neuwied. „Aber: In jeder Krise stecken auch Chancen! Diese hat die Sparkasse Neuwied 2021 nutzen können, sodass wir mit unserem ...

Weitere Artikel


Jahresversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hausen

Hausen. Es folgte der Jahresbericht des Wehrführers mit anschließenden Verpflichtungen, Beförderungen sowie Ehrungen von ...

CDU-Fraktion Waldbreitbach zieht positive Halbzeitbilanz

Waldbreitbach. „Vor gut zweieinhalb Jahren sind wir mit jeder Menge Themen gestartet und können heute feststellen, dass vieles ...

Stadt Neuwied: Angebotsvielfalt und Originalität werden vermisst

Neuwied. Bei der Umfrage ging es um die „räumliche Einkaufsorientierung“ (heißt: Wo kaufe ich ein) und das Einkaufsverhalten ...

Impfen: Deichstadt krempelt die Ärmel hoch

Neuwied. „Die Impfangebote der vergangenen Wochen wurden von der Bevölkerung sehr gut angenommen“, berichtet der Stadtvorstand, ...

Autofahrer zu betrunken für Atemalkoholtest

Neuwied. Die Zeugin hatte den Eindruck, dass der Fahrer bereits alkoholisiert gewesen sein könnte. Der Fahrer sei im Anschluss ...

Bären starten siegreich in die Hauptrunde

Neuwied. Wie sieht die taktische Ausrichtung aus, wenn einer Mannschaft nur elf Feldspieler und ein Torhüter zur Verfügung ...

Werbung