Werbung

Nachricht vom 26.11.2021    

Westerwaldwetter: Pünktlich zum ersten Advent fällt Schnee

Das Tiefdruckgebiet Andreas nähert sich allmählich von der Nordsee und erreicht den Westerwald in der Nacht zum Samstag. Das Tief bleibt auch am Wochenende mit zunehmend kälterer Luft wetterbestimmend. Im Westerwald fallen Schneeflocken.

In den höheren Lagen wird es für den ersten Schneemann reichen. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Am Freitag, dem 26. November ist es am Nachmittag überwiegend stark bewölkt und es fällt immer wieder etwas Regen, der oberhalb von etwa 400 Metern als Schnee herunterkommt. In der Nacht zum Samstag kommt von Westen her Niederschlag in den Westerwald gezogen. Am Rhein gibt es Regen oder Schneeregen. In Lagen oberhalb von 200 Metern gibt es Schnee mit entsprechender Glätte auf den Straßen. In der Nacht frischt der Wind auf und im Westerwald gibt es vereinzelt Sturmböen, die gegen Morgen dann wieder nachlassen. Die Temperaturen fallen im Bergland auf bis zu minus zwei Grad.

Am Samstag bleibt es stark bewölkt. Die Niederschläge gehen zunehmend in Schauer über, die ab 200 bis 400 Metern als Schnee herunterkommen. Dabei kann es immer wieder glatt auf den Straßen werden. Im Bergland kommen die Temperaturen kaum über den Gefrierpunkt hinaus, am Rhein kann es bis zu vier Grad plus geben. Der Wind kommt mäßig aus Südwest.

In der Nacht zum Sonntag gibt es weiterhin Schauer, die dann auch bis ins Flachland als Schnee fallen können. Es wird kälter und das Thermometer wird bis zu minus drei Grad anzeigen. Es muss mit Glätte durch überfrierende Nässe, Schneematsch und Schnee gerechnet werden.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Am Sonntag bleibt es stark bewölkt mit Schauern, die im Westerwald ab 200 Metern weiter als Schnee fallen. In tieferen Lagen wird es Regen oder Schneeregen sein. Im höheren Westerwald bleibt es bei Dauerfrost. Zum Schlittenfahren wird es nur in den Hochlagen des Westerwaldes reichen. Dort sind bis zu zehn Zentimeter Schnee vorhergesagt. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag und am Tag bleiben uns die Schauer erhalten, die im Bergland als Schnee herunterkommen. Die Temperaturen bewegen sich weiter nur um den Gefrierpunkt. So soll es dann auch die gesamte Woche weitergehen, prophezeien uns die Wetterfrösche. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wetter  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geführte Wanderung zur Eisenbahnbrücke im Tal der Nister begeisterte 66 Teilnehmer

Nistertal. Die älteste Betonbrücke Deutschlands überspannt als Viadukt in einer Länge von etwa 300 Metern das Tal der Nister ...

Ein Jahr nach dem Tod der Freudenberger Schülerin Luise - Gemeinschaftlicher Rückblick und Ausblick

Freudenberg. Anlässlich des ersten Jahrestags (12. März 2023) des tragischen Ereignisses fand genau ein Jahr später ein Gespräch ...

Anstieg in den Kreisen Neuwied und Altenkirchen: Polizeidirektion veröffentlicht Unfallstatistik 2023

Kreis Neuwied/Kreis Altenkirchen. Im Jahr 2023 wurden in den Bereichen Neuwied und Altenkirchen insgesamt 9.731 Verkehrsunfälle ...

Unangemeldete Proteste bei SPD-Veranstaltung in Koblenz - Ermittlungsverfahren eingeleitet

Koblenz. Auf einem Fahrgastschiff am Konrad-Adenauer-Ufer fand am Montag (4. März) zwischen 17.30 und 20.00 Uhr eine Veranstaltung ...

Koblenz wird Schokoladenhauptstadt: Deutsche Meisterschaft der Chocolatiers lockt mit Genussmomenten

Koblenz. Schon der Duft verspricht ein Fest für die Sinne: Am 16. und 17. März verströmen Tafelschokolade, Pralinen, Trüffel ...

Unfallflucht in Dierdorf: Fuß eines Jugendlichen beim Ausparken überrollt

Dierdorf. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr am Montag (4. März) in der Schulstraße in Dierdorf. Der oder die Unbekannten ...

Weitere Artikel


Naturschutz im Landkreis Kreis Neuwied wurde 2020 gefördert

Kreis Neuwied. Daher ist es wichtig, dieser Bedrohung entgegenzuwirken. Der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ...

Burg Reichenstein wird im Advent angestrahlt

Puderbach. Nach den vielen positiven Rückmeldungen des letzten Jahres möchte die Verbandsgemeinde Puderbach und der Förderverein ...

Schülerschaft der Ludwig-Ehrhard-Schule zeigt sich „solidAHRisch“

Neuwied/Ahrtal. Eine Hälfte begab sich mit Gehörschutz, Atemmaske und Schlagbohrer ausgestattet zu einer 84-jährigen Dame, ...

Sterne für den Kern der Kulturstadt

Unkel. Unterstützt wurde die Anschaffung der dekorativen Leuchtkraft vom Verein Touristik & Gewerbe und der "Hairlounge InGo".

Bei ...

Modernisierung der Ampeltechnik vor Abschluss

Neuwied. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 30. November, und dauern voraussichtlich drei Wochen. Läuft alles nach Plan, ...

Martin Seul neuer Schulleiter der Berufsbildenden Schule Heinrich-Haus

Neuwied. Der Referent der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion der Region Koblenz, Hubertus Bialas, überreichte jüngst ...

Werbung