Werbung

Nachricht vom 25.11.2021    

„Plomadeg" - Bretonisches Konzert mit An Erminig

Unter den deutlich verschärften Corona-Hygieneregeln (strikt 2G; Abstand, Maske) erwartet die Besucher des Alten Bahnhofs Puderbach am Samstag, 27. November eine Reise weit nach Westen an die französische Atlantikküste: An Erminig, die renommierte bretonische Folkformation spielt nicht nur bretonische Tanzmusik.

Puderbach. An Erminigs Programm „Plomadeg" greift die Tradition der fahrenden Sänger und Musikanten in der Bretagne und Galicien auf, die einst von Dorf zu Dorf zogen und in ihren Liedern über besondere Begebenheiten aus dem Alltag der Menschen berichteten ...

Neben wahren Geschichten finden sich erfundene Erzählungen sowie Tänze, die auch heute noch in der Bretagne sehr aktuell sind und von Jung und Alt auf dem traditionellen Tanzfest, dem „Fest Noz" getanzt werden. Das Programm bietet einen abwechslungsreichen Einblick in das Leben früherer Zeiten, wobei auch gelegentlich auf das Hier und Jetzt Bezug genommen wird.

An Erminig, die renommierte bretonische Folkformation außerhalb der Bretagne, darf auf mehr als vier Jahrzehnte kontinuierliche eigenständige Arbeit an der keltischen Musik der Bretagne zurückblicken, unzählige Konzerte in vielen europäischen Ländern, mehrere Tonträger und Liveprogramme. An Erminig halten einen anerkannten Status als musikalische Botschafter des keltischen Teils von Frankreich inne. Die Hermeline, die sich mit ihrer Gründung 1975 auf den Weg in die bretonische Kultur machten, wurden im Verlauf dieser Jahre von heute namhaften Vertretern der bretonischen Musik als Förderer und Lehrer begleitet und ausgebildet.



Das Konzertprogramm von An Erminig umfasst das traditionelle bretonische Liedgut, die Ballade (Gwerz) ebenso wie den typisch bretonischen Wechselgesang (Kan Ha Diskan). Das Hauptgewicht des Repertoires liegt allerdings auf dem traditionellen Tanz.

Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona-Hygienevorschriften und entsprechend reduzierter Besucherzahl statt: Die aktuellen Bedingungen schließen aus, dass Ungeimpfte und Nicht-Genesene teilnehmen können. Ein Test reicht nicht aus!

Einlass: 19:30 Uhr
Tickets: 15 Euro zuzüglich VVK-Gebühren, AK 18 Euro
Vorverkauf: Drogerie und Schreibwaren Zerres und Rathaus in Puderbach sowie telefonisch bei Benjamin Skupin (02684-858113)
Information: www.puderbach-kultur.de


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Frank Fischer findet Waldbreitbacher „meschugge“

Waldbreitbach. Der Komiker Frank Fischer, hessischer Mainzer, der bei seinem letzten Besuch im Rittersaal des Hotels zur ...

Guido Harzen ist Gast der Februar-Marktmusik

Bendorf. Das Eifern um den Stellenwert dieser beiden Großstädte in unmittelbarer Nähe beschäftigt Generationen, nicht nur ...

Buchtipp: Eine kurze Liste meiner Probleme von Mimi Steinfeld

Dierdorf/München. Cressida Catterberg ist eine chaotische junge Frau mit einem durchlaufenden momentanen finanziellen Problem. ...

Zwei "MINT4Girls"-Workshops in den Winterferien

Kreis Neuwied. Im ersten Kurs lernen die Mädchen an zwei Tagen, wie sich die Welt der Computer erschließen lässt. Bei diesem ...

Im Mehrgenerationenhaus wird’s wieder bunt

Neuwied. Begleitet und angeleitet von der iranischen Künstlerin Razieh Akbari können sich Kinder von 6 bis 11 Jahren kreativ ...

Das Deutsche Saxophon-Ensemble live in der Marktkirche

Neuwied. Nach seinen umjubelten Konzerten in der Marktkirche in den Jahren 2012 und 2016 kommt das Quartett nun zum dritten ...

Weitere Artikel


Endlich wieder Löwenwelpen im Zoo Neuwied

Neuwied. Ein beträchtlicher Teil dieser Tiere hat seine Wurzeln im Zoo Neuwied, wo seit Haltungsbeginn 20 Tiere geboren und ...

Wänn dat dä Hummesch Peter on säin Frau wösst

Neuwied. Et es suwait odä fillaischt bässä „Good Ding braucht Wäil“ su schtätet angeschloon em Schaufänstä fom näuje Kaffi ...

Freizeitplaner erscheint wieder online

Neuwied. Die Reaktionen auf den Online-Planer waren durchweg positiv. Frisch, zeitgemäß und übersichtlich, so das allgemeine ...

Regionaler Bio-Wochenmarkt in Buchholz ist eine Besonderheit

Buchholz. Am Wagen vom Burglahrer Heinrichshof kann man aus der angebotenen Vielfalt an Joghurt, Frisch-, Weich-, Schnitt- ...

Corona im Kreis Neuwied: Hospitalisierungs-Inzidenz steigt auf 3,72

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet 51 Neuinfektionen am heutigen Donnerstag. Die meisten Fälle kommen aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach. ...

Stadt Neuwied zeichnete erstmals Jubilare aus den Ortsbeiräten aus

Neuwied. Erstmals seit Einführung der Ortsbeiräte konnten also Jubilare gewürdigt werden. Und zwar waren dies Adolf Geil ...

Werbung