Werbung

Nachricht vom 25.11.2021    

Regionaler Bio-Wochenmarkt in Buchholz ist eine Besonderheit

Von Helmi Tischler-Venter

Immer donnerstags von 15 bis 18 Uhr kann man auf dem Platz vor dem Heimathaus Buchholz regionale Bio-Produkte kaufen. Zwar stehen nur wenige Stände auf dem Platz, aber das ökologische Warenangebot ist umfangreich.

Fotos: Wolfgang Tischler

Buchholz. Am Wagen vom Burglahrer Heinrichshof kann man aus der angebotenen Vielfalt an Joghurt, Frisch-, Weich-, Schnitt- und Hartkäse zum Beispiel leckeren Winter-Gouda verkosten. Wenn man dabei erfährt, dass die in dem Familienbetrieb die dreißig Kühe per Hand gemolken werden, im Sommer am Melkwagen auf der Weide, und auch der Käse in liebevoller Handarbeit hergestellt wird, schmeckt dieser gleich noch besser.

Die Kühe stehen derzeit trocken, das heißt, sie werden nicht gemolken, weil sie alle im Winter abkalben. Auf dem Bioland-Hof wird auf nachhaltige und tierfreundliche Landwirtschaft geachtet. Leutesdorfer Bio-Wein aus dem Weingut Sturm wird als idealer Begleiter am Käsewagen mitverkauft.

Wer lieber Wurst isst, wird gleich nebenan beim Biohof Seegers fündig, dessen Angus-Rinder die Landschaft pflegen und zartes Fleisch liefern. Die mit Getreide und Kräutern zusätzlich verwöhnten Milchkühe erzeugen leckere Biomilch. Als saisonales Angebot gibt es Präsentkörbe in unterschiedlicher Größe.



Brotauswahl, Honig und Propolis vom Biolandhof Luchert, Liköre, Apfelsaft, Brombeer- und Himbeersaft von der Bio-Manufaktur Heinz Spitz, Apfelringe, Marmelade, frische Eier von freilaufenden Hühnern des Heinrichshofs in Helmenzen und regionale Kartoffeln von den Wiedtalhöfen in Bettgenhausen gibt es gleich gegenüber am Gemeinschaftsstand. Wegen der Kälte waren Salat und Gemüse nicht im Angebot. Es fehlte in dieser Woche krankheitsbedingt auch der Geflügellieferant.

Besondere Öle - von Kürbiskernöl über Schwatzkümmelöl und Kokosöl bis Leinöl - presst die Ölmühle Gilles in Bonefeld.

Der Bio-Wochenmarkt in Buchholz, der nach unseren Informationen der einzige Markt mit regionalen Bio-Produkten im Westerwald ist, wird bis Mitte Dezember seine Verkaufsstände aufbauen. Anschließend geht er bis März 2022 in die Winterpause. (htv)


Mehr dazu:   Regionale Erzeuger  
Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Impulsforum in Horhausen: ABBA soll helfen, Innenstädte attraktiver zu machen

Horhausen. Die Schlagworte sind allgegenwärtig: die Corona-Pandemie, die Digitalisierung, ein geändertes Konsumverhalten ...

evm muss Preise für Strom und Erdgas anpassen

Koblenz. Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) erhöht die Tarife in der Grund- und Ersatzversorgung für Strom und Erdgas ...

"Hachenburger Kalter Kaffee": Vom Aprilscherz zur erfolgreichen Produktneueinführung

Hachenburg. "Mein Telefon hat nicht mehr stillgestanden", so Benny Walkenbach, Vertriebsleiter Gastronomie und Handel, "denn ...

kavalio.de – eine Erfolgsgeschichte aus Siegen

Siegen. 5 Jahre sind seit der Gründung von kavalio.de vergangen, das Unternehmen ist international mit knapp 60 Mitarbeitern ...

IHK-Impulsforum widmet sich in Horhausen Zukunft der Innenstädte

Region. Der demografische Wandel, ein anderes Konsumverhalten, technologische Neuerungen, die Digitalisierung, aber auch ...

Zertifikatslehrgang Online Marketing Manager (IHK)

Region. Kaum eine Branche entwickelt sich so rasant wie das Online-Marketing. Wer seinen elektronischen Business-Angeboten ...

Weitere Artikel


„Plomadeg" - Bretonisches Konzert mit An Erminig

Puderbach. An Erminigs Programm „Plomadeg" greift die Tradition der fahrenden Sänger und Musikanten in der Bretagne und Galicien ...

Endlich wieder Löwenwelpen im Zoo Neuwied

Neuwied. Ein beträchtlicher Teil dieser Tiere hat seine Wurzeln im Zoo Neuwied, wo seit Haltungsbeginn 20 Tiere geboren und ...

Wänn dat dä Hummesch Peter on säin Frau wösst

Neuwied. Et es suwait odä fillaischt bässä „Good Ding braucht Wäil“ su schtätet angeschloon em Schaufänstä fom näuje Kaffi ...

Corona im Kreis Neuwied: Hospitalisierungs-Inzidenz steigt auf 3,72

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet 51 Neuinfektionen am heutigen Donnerstag. Die meisten Fälle kommen aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach. ...

Stadt Neuwied zeichnete erstmals Jubilare aus den Ortsbeiräten aus

Neuwied. Erstmals seit Einführung der Ortsbeiräte konnten also Jubilare gewürdigt werden. Und zwar waren dies Adolf Geil ...

Die Kinder der Kita Hummelnest hatten was zu lachen

Linz. Auf der Wunschliste der Kinder stand ganz oben der Besuch eines Puppenspiels. Diesen Wunsch wurde den Kindern erfüllt ...

Werbung