Werbung

Nachricht vom 25.11.2021    

Mehr Impfmöglichkeiten im Kreis Neuwied

Neue Termine für den Impfbus im Dezember - Die Ärzte beteiligen sich - Landrat Achim Hallerbach: „Impfverweigerung ist Verletzung von Grundrechten anderer.“

Symbolfoto

Kreis Neuwied. Die Nachfrage nach den schützenden Spritzen gegen das Corona-Virus hat in den vergangenen Tagen wieder deutlich zugenommen, vor den Impfbussen herrscht (zu) viel Andrang. Um das Angebot zu verbessern, hatte der Landrat die Bürgermeister im Kreis Neuwied gebeten, mit den Ärzten in der Stadt und den Verbandsgemeinden ins Gespräch zu kommen und Möglichkeiten einer Unterstützung auszuloten. „Die Impfungen wirken nachweislich und sind unser bislang einziger Ausweg aus der Pandemie. Lassen Sie sich impfen und schützen damit andere, vor allem aber sich selbst“, appelliert Landrat Achim Hallerbach.

Nun nimmt die Impfkampagne an Rhein und Wied wieder mehr Tempo auf. Wie die Bürgermeister übereinstimmend berichten, beteiligen sich die meisten niedergelassenen Mediziner am Programm und impfen nunmehr nach Kräften in ihren Praxen. In der VG Unkel nehmen viele Bürger auch das offene Angebot im Brückenforum im nahen Bonn-Beuel wahr. Darüber hinaus sind verschiedene Sonderaktionen in Planung, so unter anderem im evangelischen Gemeindehaus von Rengsdorf, im Dorfgemeinschaftshaus Meinborn, in Rheinbrohl, im Neuwieder Café Auszeit, in den Goetheanlagen und rund um die Heilig Kreuz-Kirche. In der VG Asbach sind bereits etliche Aktionen gelaufen und weitere geplant, auch die örtliche Kamillus-Klinik engagiert sich.

Gerade den Verantwortlichen in den Kliniken dankt Landrat Achim Hallerbach, dass sie trotz der allgemein hohen Belastung für die Krankenhäuser Verantwortung übernehmen und sich an der Impfkampagne beteiligen. „Es sollte all denen, die noch unsicher sind, als Überzeugungshilfe dienen: Die Fachleute, die die Auswirkungen einer COVID-Erkrankung täglich hautnah erleben müssen, sind sich völlig einig, dass Impfungen helfen und vor allem die schweren Verläufe verhindern“, sagt er und legt nach: „Eine Impfverweigerung ist eine Verletzung von Grundrechten anderer. Dafür ist jetzt keine Zeit mehr!“.



Darüber hinaus sind neue Termine für Impfbus-Stopps im Kreis Neuwied festgelegt worden, die vor Ort jeweils so organisiert werden, dass die wartenden Impflinge trockene und warme Aufenthaltsmöglichkeiten haben.

Hier die Übersicht:
- 2. Dezember, Unkel, Turnhalle/Hallenbad, Schulstraße 6
- 4. Dezember, Neuwied, SWN, Hafenstraße 90
- 7. Dezember, Kleinmaischeid, Bürgerhaus, Hauptstraße 32
- 10. Dezember, Puderbach, Dorfgemeinschaftshaus, Zum Sportplatz 1
- 14. Dezember, St. Katharinen, Sporthalle, Josef-Hüngsberg-Straße 8
- 17. Dezember, Buchholz, Heimathaus, Zur alten Schule 1
- 21. Dezember, Rensgdorf, Monte Mare, Monte-Mare-Weg 1
- 28. Dezember, Bad Hönningen, Sprudelhalle, Rudolf-Buse-Straße
Alle Impfbustermine dauern von 9 bis 17 Uhr.


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Kreis Neuwied: 187 neue Fälle über das Wochenende

Neuwied. Am heutigen Montag meldet die Kreisverwaltung 187 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

BBS Heinrich-Haus: Roboter Avatar ein Teil der Klassengemeinschaft

Neuwied. Der Roboter hört jedes Geräusch und jede Stimme, sieht genau das, was seine Klassenkameraden auch sehen, er kann ...

Drei Kandidaten für Bürgermeister-Wahl VG Dierdorf stehen fest

Dierdorf. Der Wahlausschuss der Verbandsgemeinde Dierdorf hat in seiner Sitzung am 30. November folgende Wahlvorschläge für ...

Chronik und Jubiläumskalender Oberbieber präsentiert

Neuwied. Am 2. April 2022 wird eine „Jubiläumswanderung" auf dem Rundweg um Oberbieber stattfinden. An diesem Tag wird der ...

Neuwied plant dauerhaften Impfstandort

Neuwied. Im Heimathaus soll möglichst bald jeden Tag geimpft werden. „Wir wollen die Situation entzerren“, erklärt Oberbürgermeister ...

Rheinbrohl glänzt weihnachtlich

Rheinbrohl. Der Weihnachtsbaum am 29er Ehrenmal leuchtet dabei bereits seit den 1950ern hinab ins Tal und grüßt die Menschen ...

Weitere Artikel


Gesundheitsaktion gegen Stress im Lerncafé der VHS Neuwied

Neuwied. Die Antworten auf vorstehende Fragen gab es bei einem informativen Vortrag und einer humorvollen offenen Diskussionsrunde ...

Inselkonzerte 2022 in Bad Honnef mit herausragenden internationalen Musikern

Bad Honnef. Zwei Blöcke wird es geben: einmal vom 3. Juni bis 6. Juni 2022 und danach vom 1. Juli bis 3. Juli 2022. Bürgermeister ...

Die Kinder der Kita Hummelnest hatten was zu lachen

Linz. Auf der Wunschliste der Kinder stand ganz oben der Besuch eines Puppenspiels. Diesen Wunsch wurde den Kindern erfüllt ...

Pflegeselbsthilfegruppe wird in Horhausen gegründet

Horhausen. „Langweilig, spießig, verstaubt – Menschen sitzen im Stuhlkreis und jammern. Dieses Bild von Selbsthilfegruppen ...

Ältere Generation wird mit Geschenktüte und Film erfreut

Neuwied. Eine entsprechende Einladung erging an rund 3.800 Leute. Die Resonanz auf das Angebot war nach Angaben des Amts ...

Digitale "MusikkircheLive" am 5. Dezember in Neuwied-Block

Neuwied-Block. Um 18 Uhr beginnt dieser „andere Gottesdienst“, der diesmal unter dem Leitsong „Da müsste Musik sein“ von ...

Werbung