Werbung

Nachricht vom 22.11.2021    

EHC „Die Bären" mit einem 12:2-Erfolg zum Gruppensieg

Der EHC „Die Bären" 2016 hat das erste Ziel in der Eishockey-Saison 2021/22 mit Bravour gemeistert. Die Neuwieder feierten am Sonntagabend zum Abschluss der Qualifikationsrunde zur Regionalliga West in der zehnten Partie den neunten Sieg.

Maximilian Wasser beschäftigt hier zwei Solinger Verteidiger. Der EHC-Wirbelwind wurde zum besten Bären-Spieler der Partie gewählt. Foto: Verein

Neuwied. Wie schon im jüngsten Heimspiel gegen den ESV Bergisch Gladbach (15:0) sahen die Zuschauer im Icehouse auch gegen den EC Bergisch Land Einbahnstraßen-Eishockey und wieder einen zweistelligen EHC-Sieg – diesmal gewann das Team von Trainer Leos Sulak mit 12:2. „Vielen Dank, dass wir hier sein durften. Was soll ich zu dieser Partie sagen?", fragte Ralf Alberts, der Trainer der Raptors, bei der Pressekonferenz. „Es ist bitter, wenn man vorher weiß, dass das Ergebnis so deutlich wird."

Die Gäste aus Solingen spielten ohne sieben Akteuren und füllten mit Reservisten aus ihrer zweiten Mannschaft auf. Beim EHC standen ebenfalls einige Namen auf dem Spielberichtsbogen und schließlich auch auf dem Eis, die den Fans noch nicht so leicht über die Lippen gehen. Philipp Fröse, Leon Losing, Florian Wolf und Torhüterin Alice Derksen aus dem eigenen Nachwuchs bekamen von Trainer Sulak das Vertrauen geschenkt, während das Verletzungspech und Erkrankungen den Bären-Kader extrem ausdünnten. Jendrik Allendorf, Knut Apel, Björn Asbach, Dennis Berk, Jonathan Galke, Luca Häufler, Daniel Pering, Sven Schlicht – alle fehlten.

So spielte Neuwied zumindest seit der Vereins-Neugründung in 2016 mit der bislang jüngsten Mannschaft. Auch die Youngsters kamen gut ins Rollen. Die „Gitter"-Reihe mit dem 9:1-Torschützen Kirill Litvinov, Sidney Lehnert und Philipp Fröse beschäftigte die Raptors nicht zu knapp in der eigenen Zone, Leon Losing sammelte neben den US-Imports Nolan Redler sowie Matt Thomson zwei Assists.

Die Bären hatten keine Lust darauf abzuwarten, sie gingen direkt in die Vollen und lagen nach acht Minuten mit 4:0 in Führung. Da kann man schon einmal früh einen Gang zurückschalten, um am Ende trotzdem das Dutzend vollzumachen. Matt Thomson (4), Maximilian Wasser (3), Nolan Redler (2), Janeck Sperling, Sven Asbach und Kirill Litvinov überwanden den ehemaligen Neuwied-Back-up Nick Grams sowie dessen Stellvertreter Arnold Gerzen.



Auch Sulak setzte zwischen den Pfosten auf Arbeitsteilung. Felix Köllejan ließ die Handschuhe nach 40 Minuten in der Kabine. Alice Derksen zog ihre Torhütermaske über und musste sich nur einmal gegen den flinken Waldemar Ginder geschlagen geben (60.). Den ersten Raptors-Treffer hatte Sascha Fuchs in der 26. Minute erzielt.

Neuwied: Köllejan (41. Derksen) – Steinschneider, Hellmann, D. Schlicht, Neumann - Redler, S. Asbach, Litvinov, Fröse, Losing, Wolf, Sperling, Wasser, Lehnert, Thomson.
Bergisch Land: Grams (41. Gerzen) – Lingen, Fröhlen, Ginder, Schäfer, Fuchs, Wilhelms, Neuber, Münch, Matzken, Rautenberg, Aichele, Bröhl, Ulyanov.

Schiedsrichter: Marcus Hahn.
Zuschauer: 529.
Strafminuten: 15:9.
Tore: 1:0 Nolan Redler (Thomson, Wasser) 4', 2:0 Janeck Sperling 4', 3:0 Matt Thomson (Redler, Losing), 6', 4:0 Maximilian Wasser (Thomson) 8', 5:0 Nolan Redler (Steinschneider) 25', 5:1 Sascha Fuchs 26', 6:1 Matt Thomson (Sperling, Redler) 33', 7:1 Matt Thomson (Redler) 35', 8:1 Sven Asbach (Wasser, D. Schlicht), 9:1 Kirill Litvinov (D. Schlicht) 39', 10:1 Matt Thomson (Losing, Neumann) 46', 11:1 Maximilian Wasser (S. Asbach) 56', 12:1 Maximilian Wasser (Sperling) 57', 12:2 Waldemar Ginder (Neuber) 60'.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


E-Dart-Turnier füllt Sommerloch in Niederbieber

Neuwied. Wie üblich war das Turnier in Niederbieber im Gasthaus Zur Aubach in der Vereinsgaststätte der beiden Niederbieberer ...

"Stöffel-Race 24H MTB Challenge" vom 2. bis 3. Juli 2022 im Stöffelpark in Enspel

Enspel. Das weit über die Grenzen des Westerwaldes bekannte und beliebte 24-Stunden-Mountainbikerennen hat es „dank“ Corona ...

Tobias Etzel verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. "Ich bin meinen Personaltrainern Marc Lubetzki und Andy Pauli besonders dankbar dafür, dass sie mich wieder hinbekommen ...

C-Jugend des FV Engers holt sich den Kreispokal

Engers. Der Erfolg ist umso höher zu bewerten, da es sich nicht um ein klassisches Finale handelte, das beim Stand von 0:0 ...

Lennart Roos von der LG Rhein-Wied erlebt in Berlin sein DM-Märchen

Neuwied/Berlin. "Maschine", "Biest", "Wahnsinn" – die Gratulanten sparten nicht an Superlativen. Was war geschehen in der ...

VC Neuwied Neuzugang hat anspruchsvolle Pläne: Bundesliga- und Hochschulreife

Neuwied/Dresden. Schon kurz nach Saisonende begeisterte sich die 192 Zentimeter große Spielerin für das Neuwieder Projekt, ...

Weitere Artikel


JU-Kreisvorstand konstituiert sich

Waldbreitbach. Mit der zukünftigen Arbeitsweise des Vorstands, der Planung von Veranstaltungen, dem Verbandsbürgermeister-Wahlkampf ...

Liberaler Stammtisch diskutiert über aktuelle Entwicklungen

Rheinbrohl. Die FDP Linz-Unkel-Bad Hönningen freute sich über einen erneuten Austausch zu den Themen, die die Region aktuell ...

Schulen des Kreises Neuwied sind technisch up to date

Kreis Neuwied. „Das wiederum passt – entgegen aller Unkenrufe – zu einer Erfolgsgeschichte: dem „Digi-Pakt“. Nach gut einem ...

SG Grenzbachtal punktet gegen Siershahn

Mündersbach. Eröffnet wurde der Torreigen durch Siershahn, die in der 4. und 25. Minute trafen. Mit 0:2 ging es auch in die ...

LaGa-Bewertungsbeirat besuchte die Stadt Bendorf

Bendorf. Am Morgen trafen die Mitglieder der Fachjury auf dem Denkmalareal Sayner Hütte ein, bevor es gemeinsam mit dem Bus ...

Rekordverdächtig: 1545 Jahre Mitgliedschaft in der SPD

Neuwied. Vorsitzender Fredi Winter und sein Stellvertreter Dieter Hünerfeld hatten natürlich auch Ehrengäste eingeladen, ...

Werbung