Werbung

Nachricht vom 18.11.2021    

Deichstadtvolleys vor schwerer Auswärtsaufgabe

Eine weite Reise von 650 Kilometer wartet auf die Deichstadtvolleys. Am Samstag um 19 Uhr gastiert man beim Deutschen Pokalsieger und zwölffachen Meister SSC Palmberg Schwerin.

Lauren Matias will auch in Schwerin ihre Angriffschancen nutzen. Foto: Jörg Niebergall

Neuwied. Zwar reist man schon am Freitag an, doch ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Heimfahrt wieder früh beginnt, zu stark sind die Unterschiede zwischen den arrivierten Mecklenburgerinnen und dem unerfahrenen Aufsteiger vom Mittelrhein. Einerseits kam Schwerin in dieser Saison überraschend schwer in Tritt, hat dem VC Wiesbaden im Pokal-Achtelfinale den Vortritt lassen müssen, doch hat das Team von Felix Koslowski die letzten drei Spiele gewonnen, zuletzt mit 3:1 beim USC Münster, und Tritt gefasst.

Auf dem Weg Richtung Tabellenspitze dürfte man sich vom punktlosen VC Neuwied kaum aufhalten lassen. Zwar gab es am Mittwochabend noch ein Europapokalspiel gegen VB Nantes, doch ist der Kader des Vereins- und Bundestrainers um Zuspielerin Femke Stoltenberg (NL), Außenangreiferin Lindsay Rudins (USA) und Mittelblockerin Indy Baijens (NL) so breit besetzt, dass man die Aufgabe gegen Neuwied schnell sollte lösen können.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

„Schwerin ist auf allen Positionen stark besetzt. Alle Spielerinnen haben viel Erstliga- und internationale Erfahrung“, macht sich Dirk Groß keine Illusionen. „Schwerin tritt jetzt sehr souverän auf und wird dabei von vielen begeisterungsfähigen Fans unterstützt!“

Sein eigenes Team ist noch immer nicht vollständig: Tina Simic bemüht sich um die Heilung ihrer Verletzung, Alexis Conaway hatte ihre Grippe bis zur Wochenmitte noch nicht überwunden, Julia Wenzel ist dauerverletzt.

Von all dem lässt Groß sich nicht in seiner Zielsetzung beirren: „Wir sind Aufsteiger und erwartungsgemäß Letzter, jeder Gegner, ob Erster oder Vorletzter, steht also vor uns - wir bereiten uns in der gegenwärtigen personellen Situation so gut vor wie es geht und arbeiten weiter an unserem Spiel.
(hw)





Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Deichstadtvolleys Neuwied  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Novemberblues … bei den Deichstadtvolleys

Neuwied. Es war ein kühler, unfreundlicher Novembertag, das Spiel der Gastgeberinnen trug auch nicht dazu bei, der etwas ...

Erfolgreiches Tennisjahr für den Rollitennis e.V. aus Windhagen

Windhagen. In der gemischten Erwachsenengruppe konnte sich Christian Burg mit 975 Punkten vor Dominik Lust (470 Punkte) behaupten. ...

Deichstadtvolleys: Rote Raben im Anflug auf Neuwied

Neuwied. In Rheinland-Pfalz ist die Eliteliga nur bei den Deichstadtvolleys zu genießen. Am Mittwoch, dem 30. November, präsentieren ...

Deichstadtvolleys verlegen LOTTO-Derby gegen Suhl

Neuwied. Grund für die Bitte um Verlegung war, dass der VfB Suhl LOTTO Thüringen kurz vor dem ursprünglichen Termin (17. ...

EHC Neuwied schlägt den Neusser EV mit 6:1 - trotz sieben Ausfällen

Neuwied. Der erste Spielabschnitt hat bei den Bären derzeit die Tendenz, ein Eingewöhnungsdrittel zu sein. Gegen Spitzenreiter ...

Eishockey statt Fußball-WM? Neuwieder Bären brauchen gegen Neuss die Fan-Unterstützung

Neuwied. „Was bei der WM abläuft, ist nicht gutzuheißen“, findet der 35-Jährige klare Worte. „Zum Beispiel trägt dieses Turnier ...

Weitere Artikel


Grundschulen in Bendorf digitalisiert

Bendorf. Im Rahmen des Förderprogramms konnte die Digitalisierung in der Medardus-Schule, der Bodelschwingh-Schule und der ...

Lesenacht in der Stadtbücherei Bad Honnef

Bad Honnef. An verschiedenen Stationen werden die tollen Kinderbücher von Astrid Lindgren vorgestellt und Ausschnitte daraus ...

Neuwied bewirbt sich um das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“

Neuwied. Im nächsten Schritt wird die Stadt einen Aktionsplan erstellen, um junge Menschen in Neuwied besser zu schützen, ...

Nonnenwerth - Diedenhofen, Mahlert und Latz: Kein Kind zurücklassen

Erpel. Bundestagsabgeordneter Diedenhofen erneuert seine Einschätzung: „Hier geht es nur um Profit, die Zukunft der Schule ...

Sankt Martin in Brückrachdorf

Brückrachdorf. Am 13. November zog dann auch St. Martin auf dem Pferd begleitet vom Posaunenchor der Evangelischen Kirche ...

Neuer Vorstand der Frauenunion Bendorf gewählt

Bendorf. Brigitte Steck wurde von den anwesenden Mitgliedern zur Vorsitzenden der FU Bendorf gewählt und löst somit Monika ...

Werbung