Werbung

Pressemitteilung vom 03.11.2021    

Über 1.300 Handwerksbetriebe bieten online ihre Hilfe beim Wiederaufbau an

Die Internetplattform "handwerk-baut-auf.de" zählt mittlerweile über 1.300 Handwerksbetriebe aus ganz Deutschland, die beim Wiederaufbau des Ahrtals ihre Dienst- und Werkleistungen anbieten. Wie das funktioniert, wird in einer kommenden Online-Schulung erklärt.

Gemeinsam helfen mit "Handwerk baut auf". (Foto: HwK Koblenz)

Region. „Gerade mit Blick auf die immer stärker gefragte handwerkliche Fachkompetenz auf Deutschlands größter Wiederaufbaustelle ist diese Plattform ein wirkungsvolles und absolut effektives Instrument“, macht Ralf Hellrich als Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer (HwK) Koblenz deutlich. Den Aufräumarbeiten folgten vorbereitende Maßnahmen für den Wiederaufbau, was in weiten Teilen Aufgabe des Fachhandwerks ist. „Entsprechend flexibel wurde die Internetplattform angelegt und verändert sich nun permanent, immer orientierend an den aktuellen Ansprüchen der von der Flut Mitte Juli betroffenen Bewohner im Ahrtal“, so Hellrich. Die HwK weiß auch: „Viele Betroffene wenden sich an ihnen bekannte, ortsansässige Betriebe, die so natürlich schnell an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Um diese Engpässe abzudecken, bieten sich verschiedene Modelle der kollegialen Unterstützung an.“ Die Bandbreite reicht von Kooperationen bis hin zur gelegentlichen Überlassung einzelner Mitarbeiter in Betriebe vor Ort. „Was natürlich auch rechtliche Aspekte einschließt. Dazu informieren wir auf der Internetseite hwk-koblenz.de unter dem Punkt kollegiale Hilfe“, informiert HwK-Justiziarin Susanne Terhorst.

Auf der Hilfsplattform „handwerk-baut-auf.de“ wurde unter dem Stichpunkt „Handwerk hilft Handwerk“ eine neue Funktion „kollegiale Hilfe“ freigeschaltet. Wer personelle Unterstützung benötigt oder diese anbietet, kann ab sofort eine entsprechende Ergänzung in seiner Registrierung bei „handwerk-baut-auf.de“ vornehmen. So finden hilfsbereite und hilfsbedürftige Betriebe zügig und unkompliziert zusammen.



Zu dieser neuen Funktion bietet die HwK Koblenz am Montag, dem 8. November, um 17 Uhr ein Webseminar an (Anmeldung unter www.hwk-koblenz.de/handwerk-hilft-handwerk ). Inhalte sind dann die Registrierung, Möglichkeiten wie rechtliche Voraussetzungen der kollegialen Zusammenarbeit wie auch die praktische Umsetzung und vertragliche Gestaltung.
Eine Präsenzveranstaltung mit gleichem Inhalt findet am Dienstag, dem 9. November, um 18 Uhr in der Ahr-Akademie der HwK in Ahrweiler statt (Wilhelmstr. 20, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler). Aufgrund der begrenzten räumlichen Kapazitäten bittet die HwK um Anmeldung bis spätestens Freitag, dem 5. November per E-Mail: recht@hwk-koblenz.de.
Weitere Infos gibt die Rechtsberatung der Handwerkskammer Koblenz: recht@hwk-koblenz.de, Telefon 0261/ 398 201. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Café im Altwieder Dorftreff": Altwieder feiern den ersten Geburtstag ihres Dorfcafés

Neuwied-Altwied. Was als Idee begann, hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft entwickelt. Am dritten ...

Vergessene Schlüssel führen zu Sachbeschädigung in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Samstagvormittag (20. Juli) erreichte die Linzer Polizeiinspektion ein Bericht über eine Sachbeschädigung ...

"VOR-TOUR der Hoffnung": Sparkasse Neuwied unterstützt Benefiz-Radler mit 7500 Euro

Neuwied-Heimbach-Weis. Über das Konzert der "Drei Freunde - drei Tenöre" bei den Rommersdorfer Festspielen hatten die Kuriere ...

Aggressiver Patient in Bad Hönningen bedroht Rettungssanitäter

Bad Hönningen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Vorfall, bei dem die Beamten eine Besatzung des Rettungsdienstes ...

Blitz-Einbruch in Neustädter Supermarkt: Unbekannte entwenden Tabakwaren

Neustadt. Um 2.12 Uhr morgens drangen die bislang unbekannten Täter in den Supermarkt in der Hauptstraße von Neustadt(Wied) ...

Flucht auf zwei Rädern - Zeugen nach Motorrad-Unfallflucht auf der A 48 gesucht

Dernbach. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.25 Uhr in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach nahe dem Autobahnparkplatz ...

Weitere Artikel


Depression: die unterschätzte Volkskrankheit

Region. Die Depression zählt zu den häufigsten, aber am meisten unterschätzten, Krankheiten. Oft als bloßes Stimmungstief ...

Kreis Neuwied meldet 45 neue Corona-Infektionen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Freitag insgesamt 45 Neuinfektionen. Der Kreis Neuwied bleibt damit in Sachen Inzidenz ...

Staffelübergabe bei der VR Bank in Bad Hönningen

Neuwied / Bad Hönningen. Grundei ist bereits seit seiner Ausbildung 1994 für die VR Bank tätig und wird dies auch zukünftig, ...

Aktualisiert: Nach Lkw-Unfall auf A3 Verkehrsbehinderungen durch Aufräumarbeiten

Dierdorf/Ransbach-Baumbach. Am Mittwoch, dem 3. November ereignete sich gegen 15.40 Uhr, auf der A3, zwischen Dierdorf und ...

Carmen-Sylva-Garten wird zur Oase für Bienen und Insekten

Neuwied. Zuerst werden die 750 in die Erde gebrachten Wildblumenzwiebeln sprießen, deren Blüten die frühfliegenden Insekten ...

Zeugen gesucht: Taschendiebstahl in Linz

Linz. Am Dienstagmittag (2. November) wollte eine 82-jährige Frau aus Erpel in der Straße Am Schoppbüchel in Linz ein Geschäft ...

Werbung