Werbung

Nachricht vom 31.10.2021    

Nicole nörgelt - über die Halloween-Monster in der Brieftasche

Von Nicole

GLOSSE | Eine kleine Hexe, ein Vampir mit verschmierten Lippen und ein Clown mit Horror-Zähnen: Irgendwie niedlich, die kleinen Monster, die da eben vor meiner Haustür standen, um Süßigkeiten zu erpressen. Ganz kurz habe ich ja überlegt, ob ich um meine Schokoriegel kämpfen soll, aber das bringt ja eh nichts, warten die wahren Monster doch für uns schnöde Erwachsene längst woanders.

Nicole hat Angst vor Monstern - nicht nur an Halloween. (Symbolfoto)

Über das Ungeheuer von der Zapfsäule habe ich mich ja letzte Woche schon aufgeregt. Und natürlich hat es eine ganze Zombie-Armee im Schlepptau. Die Heizkosten-Hexe, den Inflations-Irrwisch, den Strom-Strolch… Suchen Sie sich was aus. Mein armer Geldbeutel heult schon wie die sprichwörtliche arme Seele, so arg wird er ausgeplündert.

Vielleicht sollte ich mich auch in ein Gruselkostüm werfen, nach Berlin ziehen und vor dem frisch zusammengetretenen Bundestag meine eigene kleine Horrorshow abziehen. Aber auch das bringt nichts – außer mich wahrscheinlich in die Gummizelle. Also wen schnappe ich mir, um ihm mal gehörig den Marsch zu blasen?

Es ist diese Hilflosigkeit, die mich kirre macht. Einfach stillschweigend ertragen müssen, was die Umstände einem diktieren – wie unerträglich ist das? Wenn ich mir nicht nur zu Halloween fiese Horrorstreifen reinziehe, frage ich mich immer, warum das arme Opfer dem Messerschwinger nicht einfach eins auf die Glocke gibt, statt plärrend in der Ecke zu liegen und auf den tödlichen Stich zu warten. Kriege ich jetzt langsam eine Ahnung davon? Na super.



Vielleicht kucke ich heute Abend doch lieber was aus der Romantic-Comedy-Ecke, Halloween hin oder her. Wenn jeden Tag ein neues Monster im Briefkasten lauern kann, warum sollte dann nicht der Traummann unverhofft auf der Türschwelle auftauchen? Jaja, ich weiß schon, dass das so nicht funktioniert. Finde ich unfair. In die andere Richtung klappt es ja scheinbar tadellos.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund.
Ihre Nicole


Mehr dazu:   Nicole nörgelt  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ministerrat beschließt Änderungen im Ehrensoldgesetz

Region. Der Ministerrat hat Innenmonster Michael Eblings Vorschlag zugestimmt, das Ehrensoldgesetz zu ändern. Ziel ist es, ...

"Verteidige das Herz Europas": Demonstration gegen die AfD am Heimathaus Neuwied

Neuwied. "Verteidige das Herz Europas" setzte das Bündnis für Demokratie und Toleranz als Motto dagegen. Mehrere hundert ...

Stadt Neuwied schließt Deichtor wegen Hochwasser

Neuwied. Nach den aktuellen Hochwasservorhersagen wird der Scheitelpunkt der Hochwasserwelle Neuwied in der Nacht von Pfingstsonntag ...

Tag 2 der Heddesdorfer Pfingstkirmes: Großer Kirmesumzug

Neuwied. Nach dem Beginn der Kirmes am Freitag, wir berichteten, gab es am Pfingstsamstag nach dem Kirmes-Umzug die offizielle ...

Hochwasser an Saar und Mosel: Bereitschaft aus Altenkirchen, Neuwied und Westerwald rückte aus

Region. Vor der eigentlichen Alarmierung wurden die Brand- und Katastrophenschutzinspekteure der beteiligten Landkreise von ...

Fahrer unter Alkoholeinfluss verursacht Verkehrsunfall bei Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitagabend um 20 Uhr erreichte die Polizei Straßenhaus eine Meldung über einen verunfallten Pkw zwischen ...

Weitere Artikel


"Deichstadtvolleys": Angst vor der eigenen Courage?

Wiesbaden/Neuwied. Zwischenzeitlich hatte in der Deichstadt nur wenig gemeinsames Training stattgefunden, die herbstliche ...

"Einfach Compli-Katie" auf der Waldbreitbacher Kleinkunstbühne

Waldbreitbach. Katie Freudenschuss ist zurück mit ihrem zweiten Bühnenprogramm „Einfach Compli-Katie!“. Gewohnt wort- und ...

Wieder ein gewaltiges Projekt: Große Baumpflanzaktion von Wäller Helfen

Region Westerwald. Startschuss für die Pflanzaktion "Wir forsten auf" des Hilfevereins Wäller Helfen e.V.. In den nächsten ...

CDU-Waldbreitbach ehrt langjährige Mitglieder

Waldbreitbach. Gleich vier Mitglieder - nämlich Resel Lerbs, Matthias Schmitz, Norbert Weber und Willi Steinebach - erhielten ...

Ursache ungeklärt: Mehrere Scheiben an zwei Linienbussen zerbrochen

Neuwied. Den eintreffenden Beamten erklärte die Fahrerin, dass ihr ein dunkler PKW, wahrscheinlich ein BMW, aufgefallen war, ...

20. DRK-Landesversammlung: Rainer Kaul als Landespräsident wiedergewählt

Mainz/Wittlich. Diese Landesversammlung war eine besondere, musste sie aufgrund der Corona-Pandemie zweimal verschoben werden ...

Werbung