Werbung

Nachricht vom 30.10.2021    

Starke Leistung der ehrenamtlichen Wegewarte

Wanderherbst im Wiedtal und im Rengsdorfer Land: Zum regelmäßigen Austausch kamen daher jetzt viele der über 40 ehrenamtlichen Wegewarte aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach zusammen.

Von Wegewarten markierte Wanderwege - hier der E1 Ehlscheid und der Klosterweg. Foto: Andreas Pacek / Touristik-Verband Wiedtal e.V.

Roßbach. „Unsere Ehrenamtler betreuen zurzeit gut 50 örtliche und überregionale Wanderwege mit insgesamt 500 km Länge! Das ist eine starke Leistung“, so Hans-Werner Breithausen, 1. Vorsitzender des Touristik-Verbands

Man traf sich im Lacher Stall in Roßbach zum Abendessen und tauschte sich vorher über Neuigkeiten und Erfahrungen bei der Wegearbeit aus. Besonders ging es auch um das gegenseitige Kennenlernen. So war es erfreulich, dass einige neue Wegepaten sowie Vertreter vom Wiedweg begrüßt werden konnten.

Für die Wegewarte gab es Arbeitsmaterialien wie Sprühfarbe, Aluminium-Nägel, Schilder, Aufkleber und Markierungspfeile. Damit ist man wieder gut für die anstehenden Arbeiten ausgestattet. Barbara Sterr vom „WanderTourenTeam“ Rengsdorf hielt eine Schulung über die Markierungsstandards. Als Gast berichtete Gerd Schneider, Forstdirektor des fürstlich-wiedischen Forstamtes, über den aktuellen Zustand im Wald.



Geschäftsführer Florian Fark ergänzte: „Die Wanderwege sind nach Forstarbeiten oft längere Zeit in einem schlechten Zustand. Sinnvoll wäre eine Bestandsaufnahme vor und nach den Arbeiten und die Ausschilderung von Umleitungen. Dank des landesweiten Tourenplaners über Outdooractive haben wir digital alle Möglichkeiten zu reagieren. Die Waldarbeiten müssen natürlich ausgeführt werden, es geht um gegenseitige Rücksichtnahme, Information und Planung. Wir leben vom Wandertourismus als Thema Nr. 1 und der Tourismus ist eine enorme Einnahmequelle und sichert viele Arbeitsplätze im Rheinland-Pfalz.“ (PM)


Mehr zum Thema:    Wandern   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kulturstadt Unkel soll immer schön sauber bleiben

Unkel. Mit Zangen und Spießen sind die Schülerinnen und Schüler zurzeit an der Rheinpromenade unterwegs, um die malerische ...

Collagen von Ulrich Scheel zum Thema Wiederbewaldung

Bendorf. Ulrich Scheel will als kunstschaffender Bürger mit seinen Möglichkeiten und Mitteln einen Beitrag leisten, auf die ...

Polizei Linz meldet drei Unfallfluchten

Verkehrsunfallflucht
Rheinbreitbach. In der Nacht zum Mittwoch wurde der Polizeiinspektion in Linz ein Verkehrsunfall auf ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

Frank Potthast verabschiedet sich vom Jobcenter in den Ruhestand

Neuwied. Zwischen ehrenamtlichem Engagement und Plänen für die Freizeit gibt es für den Neu-Ruheständler Potthast immer noch ...

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall und Verkehrsunfallflucht

Windhagen. Am Freitag ereignete sich im Zeitraum von 15:50 Uhr bis 16:05 Uhr in der Hauptstraße in Windhagen eine Verkehrsunfallflucht. ...

Weitere Artikel


The Best of Harlem Gospel kommen nach Neuwied

Neuwied. Genau deshalb ist dieser Gospel-Chor mit keiner anderen Gospel-Formation vergleichbar. Denn bei Konzerten von „REV. ...

Seite Eins – Theaterstück für einen Mann und ein Smartphone

Neuwied. Tratsch und Klatsch sind überall, sie haben es vom Frisörsalon bis in die "seriöse" Presse gebracht. Die voyeuristischen ...

Nicht vergessen: Zeitumstellung Sommerzeit auf Winterzeit

Region. Für viele ist es ein alljährlicher Graus, andere wiederum freuen sich über die Zeitanpassung, aufgrund derer wir ...

Infoveranstaltung in Senioren-Residenz zur Smartphone-Nutzung

Neuwied. Welches Potential und auch welche Gefahren internetfähige Smartphones für ältere Menschen haben, das hat der Seniorenbeirat ...

Ausbildungsjahr 2020/2021 endet mit gutem Ergebnis

Neuwied. Das aktuelle Ausbildungsjahr endete am 30. September 2021. Für die Arbeitsagenturen ist dies traditionell der Zeitpunkt, ...

Klavierherbst Schloss Engers

Neuwied. Den Anfang macht Kasparas Uinskas mit einem Liszt-Abend am Freitag, 12. November, um 19 Uhr. Von Washington bis ...

Werbung