Werbung

Nachricht vom 28.10.2021    

Mehr als 10.000 Corona-Infektionen mittlerweile im Kreis Neuwied

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 28. Oktober 39 neue Corona-Infektionen im Kreis. Damit steigt die Zahl der Menschen, dies sich seit Ausbruch infiziert haben auf über 10.000. In Quarantäne befinden sich 325 Personen.

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag insgesamt 39 Neuinfektionen. Da es vor einer Woche unerfreuliche 58 Fälle waren, die nun aus der 7-Tages-Statistik fallen, sinkt die Inzidenz für den Kreis wieder auf 93,4.

Landrat Achim Hallerbach nimmt die Überschreitung der Zahl von 10.000 Fällen – auch angesichts derzeit insgesamt wieder steigender Zahlen – noch einmal zum Anlass, an die Bürger zu appellieren, weiter vorsichtig zu bleiben und die Abstands- sowie Hygieneregeln zu beachten. Vor allem aber ruft er die Mitmenschen weiter auf, sich impfen zu lassen, was auch und gerade die „Booster“ für die sogenannten vulnerablen Gruppen einschließt.

„Die Impfungen schützen. Das hat die Praxis ganz klar bewiesen. Nur deshalb haben wir heute Gott sei Dank nicht mehr diese hohen Zahlen an schweren Erkrankungen und Todesfällen, wie wir es vor allem im vergangenen Winter erleben mussten“, betont der Landrat.

Die vergleichsweise geringen Hospitalisierungszahlen bewahrten aber den einzelnen Ungeimpften nicht vor fatalen Folgen einer Infektion. „Mit einer Impfung schützen Sie andere, aber vor allem schützen Sie sich selbst“, unterstreicht Landrat Hallerbach daher noch einmal nachdrücklich. Er macht außerdem deutlich, dass die Sorge vor Langzeitfolgen der Impfung unbegründet ist. „Es sind mittlerweile weltweit so viele Menschen geimpft, dass die Wissenschaft viel Erfahrung gesammelt hat. Die führenden Experten haben ganz klargemacht, dass es bei Impfungen keine Spätschäden gibt“, hält er fest.



Der Kreis Neuwied befindet sich nach dem aktuellen Berechnungsmodell weiter in der Warnstufe 1:
Inzidenz: 93,4 (= Stufe 1)
Hospitalisierung: 2,9 (= Stufe 1)
Intensivkapazität: 4,4 (= Stufe 1)

Die komplette FAQ-Liste sowie die 26. Covid-Verordnung des Landes finden Sie hier.

Eine Übersicht über die aktuellen Impftermine im Kreis Neuwied und der Stadt Neuwied finden Sie hier. (PM/red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mundart-Geschichte aus Heimbach-Weis: "Et Betze Betty es dud!"

Heimbach-Weis. "Nä, dat wollt kännä su rischdesch klöwe, als em Doref fezehlt wure es, dat et Betze Betty geschtorwe es. ...

IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur überreicht Abschlusszeugnisse an Ausbildungsabsolventen der Sommerprüfung 2024

Montabaur. Etwa 200 ehemalige gewerblich-technische und kaufmännische Auszubildende aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis ...

Sanierungsarbeiten an der K 42 zwischen Bennau und Köttingen bringen vorübergehende Verkehrsbeeinträchtigungen

Bennau/Köttingen. Wie der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz mitteilte, beginnen am Mittwoch, 24. Juli, umfangreiche ...

Feierliche Ausgabe der Abiturzeugnisse an der LES Neuwied

Neuwied. Nach einer musikalischen Einstimmung durch das Streichquartett der LES - Maxim Elgert, Lorena Janzen, Marlene Dirksen ...

Brutaler Angriff auf Raststätte an A3: Ehepaar schwer verletzt - Täter sind flüchtig

Bad Honnef. Gegen 20.15 Uhr kam es zu dem brutalen Vorfall, als ein Pkw direkt auf das Wohnmobil des 51-jährigen Opfers zuraste, ...

Sanierungsarbeiten legen Kreuzung in Oberhonnefeld lahm

Oberhonnefeld-Gierend. Die Sanierungsarbeiten betreffen den Bereich rund um den Friedhof in Oberhonnefeld, wo die Kreisstraße ...

Weitere Artikel


Gemeinsam mehr Touristen in die Region locken

Region. Doch das vielfältige touristische Angebot muss potenziellen Gästen erst einmal vor Augen geführt werden. Deshalb ...

Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge in Unkel

Unkel. Am Samstag wird auch der Volksbund selbst einen Informationsstand aufbauen; dabei besteht die Möglichkeit unter anderem ...

Berührende Ausstellung in Neuwieder Familienbildungsstätte endet

Neuwied. Zur Finissage waren unter anderem der Fotograf Horst Bennemann und die Flüchtlingskoordinatorin Ursula Jünger vor ...

Hubig gratuliert Gutenberg-Schule in Dierdorf zu EU-Preis

Dierdorf. Für ihr Projekt eines digitalen Stadtführers, das sie im Rahmen des Erasmus-plus-Programmes zusammen mit ihrer ...

Elektroauto kann beim Besuch des Kreishauses geladen werden

Neuwied. „Es gibt nicht viele Städte von der Größe Neuwieds, die mit der Ladeinfrastruktur und den Sharing-Angeboten so breit ...

Big House überzeugt mit medienpädagogischem Ferienangebot

Neuwied. In der ersten Ferienwoche hieß es „Auf die Pixel fertig los!“. In einem Gamer-Workshop, auf die Beine gestellt vom ...

Werbung