Werbung

Nachricht vom 27.10.2021    

Neuer Spielplatz im Ulmenweg eingeweiht

Ein Spielplatz, ganz nach ihrem Geschmack: Die Kinder im Raiffeisenring feierten gemeinsam mit ihren Nachbarn, den Projektverantwortlichen und dem Zirkusartisten Herrn Prekär die Eröffnung des neuen Spielplatzes im Ulmenweg. Die Vorfreude auf dieses Fest war besonders groß gewesen, weil die Kinder bereits von Beginn an in die Planungen einbezogen worden waren.

Auf ihren witzigen Assistenten, den Zirkusartisten Herr Prekär, konnten sich Bürgermeister Peter Jung (mittig) und Quartiersmanager Mario Seitz (links) bei der langersehnten Eröffnung des Elefantenspielplatzes im Ulmenweg verlassen. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Strahlende Herbstsonne bot eine passende Kulisse für die gemeinsame Veranstaltung des Quartiersmanagements im Raiffeisenring des Diakonischen Werkes und der Stadt Neuwied.

Zahlreich kamen die Kinder mit ihren Familien in den Ringmarkt, wo Quartiersmanager Mario Seitz zum Mitmach-Zirkus eingeladen hatte. Von dort aus zog die bunte Gruppe in Richtung „Elefantenspielplatz“. Der Spielplatz im Ulmenweg war bereits im Jahr 2020 fertiggestellt worden, doch die Pandemie hatte bisher kein Eröffnungsfest zugelassen. Umso größer war die Freude bei Mario Seitz angesichts der fröhlichen Veranstaltung: „Vielen Dank an alle Besucherinnen und Besucher, die unter Berücksichtigung des Hygienekonzepts beim Mitmach-Zirkus balancierten, jonglierten und auch auf dem Spielplatz viel Freude miteinander hatten.“



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Für die Kleinen ist der neue Spielplatz die Verwirklichung ihrer kreativen Visionen: Im April 2019 waren es die Kinder des Raiffeisenringes, die mit Modellen und Zeichnungen beeinflussten, welche Spielgeräte im Ulmenweg errichtet werden. Spielraumplaner Harald Schwer und Landschaftsarchitekt Rolf Karbach ließen sich von den Ideen der Kinder inspirieren und sorgten dafür, dass möglichst viele Wünsche Realität wurden. Bürgermeister Peter Jung lobte dieses Engagement: „Vielen Dank für Ihren Einsatz und dafür, dass Sie sich ohne zu zögern darauf eingelassen haben, so viele junge Beraterinnen und Berater mitplanen zu lassen. Das ist sicherlich nicht alltäglich.“ Seit 2004 bezieht die Stadtverwaltung Neuwied Kinder und Jugendliche ein, wenn größere Projekte anstehen, die sie betreffen. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Linz am Rhein: Diskussionsrunde mit Bürgermeisterkandidat Heiko Glätzner

Nach dem wegen einer Coronainfektion ausgefallen Termin im Juli lädt der SPD-Gemeindeverband Linz am Rhein alle interessierten ...

CDU-Kreisverband Neuwied diskutiert über die Grundwertecharta der CDU

Waldbreitbach. Der CDU-Kreisvorsitzende Jan Petry betonte, dass mit der neuen Grundwertecharta jetzt in einen Prozess gestartet ...

Senioren Union des CDU Kreisverbandes Neuwied besucht Regierungsbunker

Kreis Neuwied. In Zeiten des Kalten Krieges war für den Fall eines Atomkrieges eine Unterbringung der Verfassungsorgane (Bundespräsident, ...

Roßbacher Ortschef sammelt Spenden für Kita-Förderverein

Roßbach. "Bei unserem CDU-Bürgertreff waren Getränke und Essen kostenlos. Stattdessen haben wir die Gäste dazu aufgerufen, ...

CDU-Rengsdorf ehrt langjährige Mitglieder

Rengsdorf. Gleich drei Mitglieder (Ulirch Brügge, Beate Jäger und Selina Klauck) erhielten eine Urkunde für ihre 15-jährige ...

CDU lädt zu Gesprächen zum Thema Hochwasser- und Starkregenschutz

Unkel. Treffpunkte sind um 15 Uhr in Heister an der Flutbrücke, um 16 Uhr in Unkel an der alten Kelter am Weinberg in der ...

Weitere Artikel


Ferienfreizeit "Sport & Spiel im Ring“ verging wie im Flug

Kreis Neuwied. Spaß an Spiel und Bewegung unter Gleichaltrigen und unter freiem Himmel war den in diesem Fall ausschließlich ...

Durch Laubachtal und Rheingau wandern

Leutesdorf. Wanderung durch das Laubachtal
Am 3. November sind die Mittwochswanderer mit Peter Laubenthal im Laubachtal ...

Engerser Bahnhof: Sozialdemokraten begrüßen ergriffene Maßnahmen

Neuwied-Engers. Die SPD Engers freut sich über den Wert für die Engerser Bevölkerung und die Nutzer der Bahn, auch gehbehinderten ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Betrunken mit PKW in einer Wiese gelandet

Dernbach. Neben der Fahrbahn lag ein beschädigter Telefonmast, das Telefonkabel hing knapp über dem Boden. Am PKW des Verunfallten ...

Westerwälder Rezepte: „Blutende“ Halloween-Monster

Region. Die gebackenen Halloween-Monster haben es doppelt in sich: Beim Aufschneiden „bluten“ sie und die doppelten Dinkel-Vollkornmuffins ...

Werbung