Werbung

Nachricht vom 24.10.2021    

Kurtscheider Reitertag: Kostümwettbewerb begeisterte Nachwuchs und Zuschauer

Elfen, Vampire, Ritter, Astronauten und viele andere „außerirdische" Gestalten auf Pferden ritten anmutig durch die Reitbahn des Birkenhofs am Reitertag des RV Kurtscheid. Es waren die jüngsten Sprösslinge des Pferdesports, die hier ihre ersten Turniererfahrungen sammelten.

Impressionen vom Reitertag in Kurtscheid mit Kostümreiten in der Führzügelklasse sowie leichten Spring- und Dressurwettbewerben. Fotos: Holger Kern

Bonefeld/Kurtscheid. Beim Kostümreiten gaben sie sich besondere Mühe, vor den Richtern einen guten Eindruck zu machen. In dieser, der sogenannten „Führzügelklasse", werden die Kinder noch von ihren Betreuern – oft Eltern – am Zügel geführt. Auch im Trab, was für die Begleiter schon einer kleinen sportlichen Anstrengung gleichkommt. Hier gaben vom RV Kurtscheid Hannah Langhard mit Leni Jansen am Zügel ihr Bestes sowie Sarah Volz mit ihrer tatsächlich erst drei Jahre alten Tochter Enna Clementine. Sie wurden stolze Dritte in der vierten Abteilung mit Pony Sternchen.

Leni, ebenfalls auf Sternchen, wurde 3. in der 3. Abteilung der Führzügelklasse, hinter Paul Anton Benner, geführt von Johanna Klaes, auf Lotte. In der zweiten Abteilung siegte (alle vom RV Kurtscheid) Mia Runkel auf Artus (geführt von Sophie Rosenstein), vor Ben Heuser auf Golden Flower (Lina Klaes).

Später, nach einer soliden fortführenden reiterlichen Ausbildung, starten die Youngster in den Klassen, in denen sie ihr Können alleine mit dem vierbeinigen Sportpartner unter Beweis stellen dürfen. Insgesamt nahmen 158 Mädchen und Jungen mit 142 Pferden an den sieben Prüfungen dieses Tages teil. Einige hatten, aus dem Saarland oder aus Westfalen kommend, eine ziemlich weite Anreise für das über die Grenzen der Region hinaus beliebte Nachwuchsturnier.



In der Sparte Dressur ist der Kurtscheider Reiternachwuchs besonders stark: Die Teilnehmer Tim Wambach, Sina Muscheid und Helena Varvodic belegten im Dressur-Wettbewerb die Plätze 1 bis 3. Lara Matic, ebenfalls vom RV Kurtscheid, siegte im Dressurreiter-Wettbewerb und Angelina Fargel gewann die Prüfung Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp. Anne Karina Heuser wurde Dritte im Stilspring-Wettbewerb.

Viele Kurtscheider Reiterinnen und Reiter starten aber schon in den schwereren Springprüfungen ein Wochenende später beim dreitägigen Kurtscheid Indoors-Turnier. Hierfür hatten sich die vielen Helferinnen und Helfer des RV Kurtscheid im Anschluss an den Reitertag stärken können beim großen Helferfest, für das sich sage und schreibe 130 fleißige Menschen angemeldet hatten. Bericht vom dreitägigen Springturnier Kurtscheid Indoors folgt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Christian Weißenfels hört im Sommer als Trainer bei SG Ellingen auf

Straßenhaus. „Nach vier Jahren als Trainer möchte ich dem Verein die Möglichkeit geben neue Impulse zu setzen. Es ist immer ...

Es gab wieder Voltigierabzeichen auf Gut Birkenhof

Bonefeld/Kurtscheid. So haben die Kinder und Jugendlichen noch einmal erfahren, warum die Pflege - und immer ein aufmerksames ...

Mitglieder bestätigen geschäftsführenden Vorstand vom VC Neuwied

Neuwied. Allerdings blieb die Teilnehmerzahl weit hinter den Erwartungen zurück, auch wenn sich viele Mitglieder vorab schriftlich ...

EHC „Die Bären": Lösbare Aufgabe und ein Kracher

Neuwied. Am Freitagabend ab 20 Uhr wollen die Neuwieder im heimischen Icehouse ihren Lauf gegen den NEV fortsetzen und ihrer ...

Pandemie hat Deichstadtvolleys und Liga im Griff

Neuwied. Nach Gesprächen zwischen der Volleyball Bundesliga (VBL), dem SC Potsdam und dem VC Neuwied nahm die VBL die Partie ...

Bären starten siegreich in die Hauptrunde

Neuwied. Wie sieht die taktische Ausrichtung aus, wenn einer Mannschaft nur elf Feldspieler und ein Torhüter zur Verfügung ...

Weitere Artikel


Dezimierte Neuwieder Bären schlagen Neuss deutlich mit 8:1

Neuwied. Im Laufe der vergangenen Woche häuften sich einige Hiobsbotschaften an. Da war zunächst die Bänderverletzung von ...

SG Grenzbachtal mit Licht und Schatten

Marienhausen. Bereits der erste Angriff wurde durch die SG Grenzbachtal genutzt, in der 1. Minute traf Semi Rihani zum 0:1, ...

MAP: Streetworkprojekt soll fortgesetzt werden

Neuwied. MAP - „Mobile Beratung von Menschen auf öffentlichen Plätzen“ heißt das Projekt des Caritasverbandes Rhein-Wied-Sieg, ...

569 Meisterbriefe in feierlichem Rahmen übergeben

Koblenz. „Die coronabedingten Einschränkungen hatten auch auf Ihren meisterhaften Weg Einfluss, genauso wie auf unsere Meisterakademie ...

VdK-Ortsverband begrüßte Astrid Wagner als 450. Mitglied

Bad Hönningen. Bei einem Besuch überreichten der Vorsitzende und die stellvertretende Vorsitzende Martina Nothnagel dem neuen ...

3.000 Blumenzwiebeln in Harschbach gepflanzt

Harschbach. "Bei zukünftigen Veranstaltungen sind wir mit dem Zelt Wetter- und Standortunabhängig. Kleine Feste und Aktionen ...

Werbung