Werbung

Nachricht vom 20.10.2021    

Neujahrskonzert 2022: Italien steht im Fokus

Mit einem italienischen Abend, der unter dem Motto „Con piacere“ (mit Vergnügen) steht, beginnt die Konzertsaison in der Deichstadt. „Un felice anno nuovo“: Ein glückliches neues Jahr wünscht am Sonntag, dem 2. Januar 2022, 20 Uhr, das Ensemble der Rheinischen Philharmonie allen Besuchern beim großen Neujahrskonzert der Stadt Neuwied.

Intendant Markus Dietze und das Ensemble der Rheinischen Philharmonie freuen sich auf das Neujahrskonzert in Neuwied. Fotos: Matthias Baus für das Theater Koblenz

Neuwied. Mehr Lebensfreude, Leichtigkeit und unbeschwerten Genuss: Das wünschen sich viele nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Lebensfreude und Leichtigkeit: Das findet sich in hohem Maß in den üppig gefüllten Schatztruhen italienischer Opern, Konzerte und Lieder. Sie bieten Dramatik und Dolce Vita gleichermaßen, Gefühle, die die beteiligten Künstlerinnen und Künstler von der Bühne aus direkt in die Herzen der Zuhörerschaft transportieren. Diese kann sich auf ein schwungvolles Programm mit Werken von Giacomo Puccini, Gaetano Donizetti, Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, aber auch von Robert Stolz und vielen anderen freuen.

Das Staatsorchester Rheinische Philharmonie spielt unter dem bewährten Dirigat von Karsten Huschke. Die Sopranistin Virginia Blanco, die 2021 in der „West Side Story“ als Maria zum ersten Mal in Koblenz zu erleben war, erlebt ihre Premiere als Solistin im Neujahrskonzert. An ihrer Seite wird Tenor Junho Lee, der seit Jahren auf der Opernbühne des Theaters Koblenz brilliert, die Zuschauer begeistern. In seiner bekannt humorvollen Moderation wartet Intendant Markus Dietze mit tiefgründigen Gedanken, kuriosen Wissenshäppchen und launigen Anekdoten auf.



Die Rheinische Philharmonie und die Stadt Neuwied möchten sich in diesem Jahr gemeinsam mit ihrem Publikum auf die Reise begeben in das Land, „wo die Zitronen blühn, wo im dunkeln Laub die Gold-Orangen glühn, ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, die Myrte still und hoch der Lorbeer steht“. So beschrieb Johann Wolfgang von Goethe sein geliebtes Italien in „Wilhelm Meisters Lehrjahre“. Benvenuto!

Tickets kosten im Vorverkauf 28, 26 und 24 Euro, an der Abendkasse jeweils 2 Euro mehr. Erhältlich sind sie bei der Tourist Information Neuwied, Telefon 02631 802 5555, und allen angeschlossen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen. Für den Einlass gilt die 2G-Regel.



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mundart-Geschichte aus Heimbach-Weis: "Et Betze Betty es dud!"

Heimbach-Weis. "Nä, dat wollt kännä su rischdesch klöwe, als em Doref fezehlt wure es, dat et Betze Betty geschtorwe es. ...

IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur überreicht Abschlusszeugnisse an Ausbildungsabsolventen der Sommerprüfung 2024

Montabaur. Etwa 200 ehemalige gewerblich-technische und kaufmännische Auszubildende aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis ...

Sanierungsarbeiten an der K 42 zwischen Bennau und Köttingen bringen vorübergehende Verkehrsbeeinträchtigungen

Bennau/Köttingen. Wie der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz mitteilte, beginnen am Mittwoch, 24. Juli, umfangreiche ...

Feierliche Ausgabe der Abiturzeugnisse an der LES Neuwied

Neuwied. Nach einer musikalischen Einstimmung durch das Streichquartett der LES - Maxim Elgert, Lorena Janzen, Marlene Dirksen ...

Brutaler Angriff auf Raststätte an A3: Ehepaar schwer verletzt - Täter sind flüchtig

Bad Honnef. Gegen 20.15 Uhr kam es zu dem brutalen Vorfall, als ein Pkw direkt auf das Wohnmobil des 51-jährigen Opfers zuraste, ...

Sanierungsarbeiten legen Kreuzung in Oberhonnefeld lahm

Oberhonnefeld-Gierend. Die Sanierungsarbeiten betreffen den Bereich rund um den Friedhof in Oberhonnefeld, wo die Kreisstraße ...

Weitere Artikel


Neuer Vorstand der FWG St. Katharinen gewählt

St. Katharinen. Die Wahl ergab die nachfolgende Besetzung: 1. Vorsitzende: Maria Zimmermann, 2. Vorsitzender: Udo Kurtenbach, ...

Herbst-Meeting auf Gut Birkenhof

Bonefeld/Kurtscheid. Das Organisations-Team um Denise Ewenz vermeldet im Vorfeld eine Teilnehmerzahl von 220 Reitern und ...

Zwei Personen bei Verkehrsunfällen in Neuwied verletzt

Neuwied. Gegen 15:28 Uhr befuhr ein 57-jähriger Fahrzeugführer die B 42 aus Neuwied kommend in Richtung Bendorf. Beim Verlassen ...

Neue IHK-Initiative: „Junges Unternehmernetzwerk Neuwied“

Neuwied. „Mit dem neuen Netzwerk möchten wir eine Plattform schaffen, in der sich junge Unternehmer*innen aus dem Landkreis ...

Zwei Ladestationen für Elektro-Autos auf dem Bad Honnefer Rathausplatz

Bad Honnef. Neu und nutzerfreundlich ist außerdem, dass die Ladezeit jetzt zwei, statt einer Stunde dauern darf.

Gerade ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz liegt bei 55,7

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Mittwoch insgesamt 26 Neuinfektionen. Die 26 Neuinfektionen verteilen sich auf 20 ...

Werbung