Werbung

Nachricht vom 20.10.2021    

Zwei Gotteshäuser unter einem Dach

Am Freitag, 5. November, 19 Uhr findet die letzte Bendorfer Marktmusik zum Abendläuten im Jahr 2021 statt. Zum Abschluss dürfen sich die Gäste auf ein ökumenisches Abendlob mit Gisbert Wüst und Wolfgang Arneth freuen.

Die Organisten Gisbert Wüst (hinten) und Wolfgang Arneth gestalten das Programm der Marktmusik. Foto: Veranstalter

Bendorf. Die Medardus-Kirche Bendorfs ist eine einmalige Bauanlage: sie vereint zwei Gotteshäuser unter einem Dach und somit auch zwei Orgeln. Der erste Teil der Veranstaltung findet in der evangelischen Kirche, der zweite in der katholischen Kirche statt.

Beide Organisten werden Stücke von Bach, Rheinberger und Pepping interpretieren – zunächst Gisbert Wüst auf der Ott-Orgel, im zweiten Teil Wolfgang Arneth auf der Klais-Orgel. Während des Raumwechsels spielen die beiden abwechselnd Variationen über den Choral „Jesu, meine Freude“ von Johann Gottfried, ein Dialog zwischen der Klais- und Ott-Orgel.

Den Abschluss bildet eine Fantasie über Luthers Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Rudolf Rudnick für Orgel zu vier Händen und vier Füßen, den beide gemeinsam darbieten.

Besucherinnen und Besucher dieser 59. Marktmusik müssen sich während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro St. Medard eine kostenlose Sitzplatzkarte abholen. Die Karten können auch telefonisch vorbestellt werden (02622/3163). Öffnungszeiten Pfarrbüro Bendorf: Montag 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr; Dienstag + Donnerstag + Freitag 10 bis 12 Uhr, mittwochs geschlossen. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Freie Plätze bei der 47. Unkeler Kinderferienfreizeit - jetzt anmelden!

Unkel. Noch sind freie Plätze für die 47. Ausgabe der Unkeler Kinderferienfreizeit verfügbar. Das dreitägige Freizeitprogramm ...

Verkehrskontrolle in Neuwied: Kinder ungesichert im Fahrzeug entdeckt

Neuwied. Während der Streifenfahrt bemerkten die Beamten einen Kleinwagen, dessen Insassen auf der Rückbank für Unruhe sorgten. ...

"Café im Altwieder Dorftreff": Altwieder feiern den ersten Geburtstag ihres Dorfcafés

Neuwied-Altwied. Was als Idee begann, hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft entwickelt. Am dritten ...

Vergessene Schlüssel führen zu Sachbeschädigung in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Samstagvormittag (20. Juli) erreichte die Linzer Polizeiinspektion ein Bericht über eine Sachbeschädigung ...

"VOR-TOUR der Hoffnung": Sparkasse Neuwied unterstützt Benefiz-Radler mit 7500 Euro

Neuwied-Heimbach-Weis. Über das Konzert der "Drei Freunde - drei Tenöre" bei den Rommersdorfer Festspielen hatten die Kuriere ...

Aggressiver Patient in Bad Hönningen bedroht Rettungssanitäter

Bad Hönningen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Vorfall, bei dem die Beamten eine Besatzung des Rettungsdienstes ...

Weitere Artikel


Stadt Neuwied trauert um Bürgermeister a.D. Rudolf Borgdorf

Neuwied. In Neuwied war der Jurist Borgdorf verantwortlich für das damalige Stadtentwicklungsamt, das Rechtsamt, Ordnungsamt, ...

Stadtverwaltung bittet um Rücksicht an Feiertagen

November. Der November ist traditionell der Monat der Stille und der inneren Einkehr. Es sind die Feiertage wie Allerheiligen ...

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks: 24 Landessiege gehen in den Kammerbezirk Koblenz

Koblenz. 24 Teilnehmer schafften es in ihren Gewerken auf Platz eins, neun Teilnehmer belegten Platz zwei und einmal gab ...

Jetzt wieder Weihnachtsabos im Schlosstheater möglich

Neuwied. Im Weihnachtsabo werden dabei fünf ganz verschiedene Stücke gezeigt: Die Komödien „Extrawurst“ mit Madeleine Niesche ...

Beauty-Kur für den „Oberer Markt“ in Unkel

Unkel. Noch rund zwei Wochen wird das Vettelschosser Unternehmen Hähn & Stüber damit beschäftigt sein, den Belag aus Naturpflaster ...

Ladendieb flüchtet mit Krankenfahrstuhl - Angestellte verfolgt ihn

Neuwied. Das laute Ertönen des Warnsignals beeindruckte den Mann jedoch so stark, dass er die Schuhe auf den Boden stellte ...

Werbung