Werbung

Nachricht vom 19.10.2021    

Was ist der VdK und was leistet er für seine Mitglieder?

Eine häufig gestellte Frage lautet: „Was ist der VdK, was leistet er für seine Mitglieder und wofür steht eigentlich das Kürzel ‚VdK’?“ Antwort darauf gibt der Vorsitzende des Kreisverbandes Neuwied, Hans Werner Kaiser.

Die Geschäftsstelle in Neuwied. Foto: VdK

Neuwied. „Der ‚VdK’ ist ein freier und unabhängiger Sozialverband, der die berechtigten Interessen seiner Mitglieder gegenüber Parlament und Regierung vertritt. Der VdK verzeichnet in den letzten Jahren einen enorm verstärkten Zulauf von Ratsuchenden. Auch steigt die Zahl der Mitglieder stark an. Der Sozialverband VdK hat derzeit rund 2,1 Millionen Mitglieder und ist damit der bundesweit größte Verband seiner Art in Deutschland. In Rheinland-Pfalz haben sich über 210.000 Mitglieder dem VdK angeschlossen.“

Wie entstand der ‚VdK’? Im Jahre 1947 fanden sich in Deutschland mutige Frauen und Männer, die die Selbsthilfeorganisation „Bund für Körperbehinderte und Hinterbliebene“, dem Vorgänger des späteren VdK (Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Rentner) ins Leben riefen. Die Ziele des VdK haben sich mit den Jahren gewandelt, sie haben sich erweitert hin zu einer Interessenvertretung für alte und junge Menschen, für Behinderte, Unfall- und Gewaltopfer, Kriegs- und Wehrdienstbeschädigte, Sozialversicherte, für alle, die Hilfe in Fragen des sozialen Rechts suchen.

Der VdK setzt sich für soziale Gerechtigkeit in Politik und Gesellschaft ein. Es gibt keinen wesentlichen Schritt zu Weiterentwicklung des Sozialstaats, an dem der VdK nicht in der einen oder anderen Form Anteil gehabt hätte. Bei vielen Gesetzgebungsverfahren im Sozialrecht hat der VdK entscheidend mitgewirkt. Seinen Mitgliedern steht er mit Fachwissen und Erfahrung zur Seite.

„Wir sind an Ihrer Seite!“...ist daher auch das Motto des Sozialverbands VdK Rheinland-Pfalz. Der Landesverband vertritt die Mitgliederinteressen, nimmt Einfluss auf sozialpolitische Entscheidungen in Rheinland-Pfalz, bietet Seminare für ehrenamtliche Mitarbeiter und betriebliche Integrationsteams an und berät beim barrierefreien Bauen und Wohnen. Die Rechtsschutzstellen des Landesverbandes vertreten die Mitglieder in erster Instanz vor den Sozialgerichten in Rheinland-Pfalz, bei Widerspruchsverfahren in zweiter Instanz vertritt die Landesrechtsschutzstelle die Mitglieder vor dem Landessozialgericht in Mainz.



Der Kreisverband Neuwied berät in sozialrechtlichen Fragen und vertritt Mitglieder in Antrags- und Widerspruchsverfahren. Ferner vertritt er die Mitgliederinteressen vor Ort und betreut die Ortsverbände. Diese wiederum betreuen die Mitglieder vor Ort, organisieren Informationsveranstaltungen zu verschiedenen sozialpolitischen oder gesellschaftlichen Themen sowie gesellige Veranstaltungen.

Da jeder Bürger Mitglied im VdK werden kann, suchen auch im Kreis Neuwied immer mehr Menschen fachlichen Rat und Hilfe in sozialrechtlichen Fragen. Der Sozialverband VdK ist für Menschen aller Altersgruppen da. Anlaufstelle für sozialrechtliche Beratung und Vertretung ist die Kreisgeschäftsstelle Neuwied. Hier stehen qualifizierte Mitarbeiterinnen zu eingehender, kompetenter Beratung zur Verfügung und klären auf über Rechte und Ansprüche.

Schwerpunkte der Beratung und des Rechtsschutzes sind: gesetzliche Renten- und Unfallversicherung, gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung, Arbeitsförderung, Grundsicherung für Arbeitssuchende/ Sozialhilferecht, soziales Entschädigungsrecht, Rehabilitation und Schwerbehindertenrecht, Barrierefreiheit. Als Interessenvertretung engagieren sich VdK-Mitglieder auf Kreisebene wie auch in den Städten und Ortsgemeinden, so unter anderem im Beirat für die Belange behinderter Menschen im Landkreis Neuwied oder auf kommunaler Ebene in Senioren- und Behindertenbeiräten.

Dem Kreisverband Neuwied gehören inzwischen 7.800 Männer und Frauen jeglichen Alters an, die in 25 ehrenamtlich geführten Ortsverbänden organisiert sind. „Wenden Sie sich mit Fragen und Problemen an uns; denn wir kennen uns aus im Dschungel der Sozialrechtsparagrafen. Wir helfen Ihnen, damit Sie ihr Recht bekommen.“ Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiterinnen der Kreisgeschäftsstelle Neuwied, Andernacher Straße 70, 56564 Neuwied (Telefon 02631/3441190). Der VdK-Kreisverband Neuwied ist auch im Internet unter folgender Adresse zu erreichen: www.vdk.de/kv-neuwied.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Junge Neuwieder gestalteten neuen Jugendplatz am "Sternsholl" mit

Neuwied. Auf einem großzügig geplanten "Bewegungsgelände" am südöstlichen Ende des Raiffeisenrings zwischen Sohler Weg und ...

RKK und Verkehrsministerium erzielen Lösung für Karnevalswagen

Region. Die Karnevalisten befürchteten, bei künftigen Karnevalsumzügen deren Motivwagen nicht mehr einsetzen zu dürfen. Denn: ...

Rheinbreitbach: Brand eines Wäschetrockners - zwei Personen durch Rauchgase verletzt

Rheinbreitbach. Der Trockner wurde durch die Feuerwehr nach draußen verbracht und abgelöscht. Bei den ersten Löschversuchen ...

"@coustics" feierten im Stöffel-Park die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Enspel. Martin Rudolph, der Geschäftsführer des Stöffel-Parks, strahlte wie ein kleines Kind, das sich über Geschenke unter ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 42 bei Rheinbrohl

Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K 15 auf die B 42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen ...

Bad Hönningen: Katze totgefahren - Zeugen/Hinweise gesucht

Bad Hönningen. Die Katze wurde leblos auf einem Gehweg liegend vorgefunden. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht ...

Weitere Artikel


Wanderungen am Rhein und auf dem Reformationsweg

Leutesdorf. Spaziergang Herbst am Rhein
Am 27. Oktober sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen zu einem Spaziergang ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Schulneulinge für das Schuljahr 2022/23 in Bad Honnef anmelden

Bad Honnef. Kinder, die nach dem 30. September 2022 das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten ...

Zwei Unfallfluchten vor der Aufklärung

Rheinbreitbach. In der Straße "Auf Staffels", parkte eine 61-jährige Frau ihren Audi A 1 in einer seitlichen Parkbucht. Kurze ...

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, ...

Gesundheitsvortrag: Chronische Schmerzen am Bewegungsapparat

Dierdorf/Selters. Arbeiten im Beruf und Alltag fallen bei Schmerzen schwerer und auch für Hobbies wie beispielsweise Sport ...

Werbung