Werbung

Pressemitteilung vom 19.10.2021    

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.

Symbolfoto

Koblenz. Der Mann wurde gegen 11 Uhr von einem angeblichen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Bonn angerufen, der ihm mitteilte, dass ein naher Angehöriger in einem Verkehrsunfall verwickelt war, bei dem eine junge Radfahrerin tödlich verletzt wurde.
Der Angehörige befände sich derzeit in Untersuchungshaft. Diese könne nur durch die Zahlung einer Kaution aufgehoben werden. Der Mann glaubte dies, begab sich zu seiner Bank, wo er unter einem Vorwand einen mittleren fünfstelligen Bargeldbetrag abhob.

Auf dem Weg zum Amtsgericht Koblenz, wo das Geld angeblich eingezahlt werden sollte, rief der Betrüger erneut an und teilte mit, dass das Amtsgericht geschlossen sei. Er bat den Geschädigten das Geld nunmehr bei einem Notar in der Innenstadt einzuzahlen. Und nun gab das angesprochene Handy aufgrund des leeren Akkus "seinen Geist auf". Der Geschädigte konnte glücklicherweise keine Anrufe mit weiteren Anweisungen der Betrüger entgegennehmen. Er begab sich zu seinem Pkw und fuhr nach Hause. Dort roch er den Braten und rief die "richtige Polizei" in Koblenz an.



In diesem Zusammenhang weist die Polizei erneut darauf hin, erhöhte Vorsicht bei dubiosen Telefonanrufen walten zu lassen. Wer solche Anrufe erhält, sollte das Gespräch abbrechen und sich umgehend bei der zuständigen Polizeidienststelle melden.

Weitere Tipps der Polizei:
Die Polizei fordert niemals Geldbeträge oder Wertgegenstände am Telefon ein!
Informationen über finanzielle Verhältnisse niemals am Telefon mitteilen!
Fremden Personen niemals Geldbeträge oder Wertgegenstände übergeben oder diese an einem vorgegebenen Ort deponieren!
Über Telefonprovider persönliche Datensätze aus dem Telefonbuch (Online und Druck) löschen lassen – Täter suchen hier gezielt nach Namen vermeintlich älterer Menschen!

Nützliche Präventionstipps sowie den Videoclip finden Sie auch auf unserer
Homepage https://s.rlp.de/LDQh4. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei Linz: Zwei Unfälle und ein Einbruch

Auffahrunfall
Unkel. Am Montagabend (29. November) befuhren ein Roller- und ein PKW-Fahrer die Siebengebirgsstraße in Unkel. ...

Muslimische Grabfelder im Kreis Neuwied - ein Problem

Neuwied. Die Neuwieder Moscheegemeinden haben sich daraufhin zusammengefunden, um nach Lösungen für die Musliminnen und Muslime ...

BUND fordert: Straßenhaus verkehrsberuhigen, nicht einschnüren!

Straßenhaus. „Zu groß sind die negativen Auswirkungen auf die Schutzgüter Boden, Wald, Wasser, Landschaft, Arten und Klima. ...

Austausch zwischen Christen und Muslimen in der Offenen Gemeinde Heilig Kreuz

Neuwied. Die Glocken läuteten zu Beginn. Josef Freise erklärte, dass das "Angelus-Läuten" der Kirchenglocken am Morgen, am ...

Corona im Kreis Neuwied: Viele Impfmöglichkeiten

Neuwied. Am heutigen Dienstag meldet die Kreisverwaltung 93 Neuinfektionen. Die meisten Fälle kommen aus der Stadt Neuwied ...

Die 10 schönsten Wandertouren und Wanderziele im Westerwald 2021

Westerwald. Genau ein Jahr ist es her, dass wir die zehn schönsten Wandertouren und Wanderziele im Westerwald des Jahres ...

Weitere Artikel


Zwei Unfallfluchten vor der Aufklärung

Rheinbreitbach. In der Straße "Auf Staffels", parkte eine 61-jährige Frau ihren Audi A 1 in einer seitlichen Parkbucht. Kurze ...

Was ist der VdK und was leistet er für seine Mitglieder?

Neuwied. „Der ‚VdK’ ist ein freier und unabhängiger Sozialverband, der die berechtigten Interessen seiner Mitglieder gegenüber ...

Wanderungen am Rhein und auf dem Reformationsweg

Leutesdorf. Spaziergang Herbst am Rhein
Am 27. Oktober sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen zu einem Spaziergang ...

Gesundheitsvortrag: Chronische Schmerzen am Bewegungsapparat

Dierdorf/Selters. Arbeiten im Beruf und Alltag fallen bei Schmerzen schwerer und auch für Hobbies wie beispielsweise Sport ...

Verjüngungskur im SPD-Ortsverein Bad Hönningen

Bad Hönningen. Neben dem wiedergewählten Vorsitzenden Jörg Honnef bekleidet nun Marcel Göttes (29) den 2. Vorsitz und löst ...

Leserbrief zu „Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf“

Neuwied. Unser Leser meint zur Glosse: „Die gesündere Alternative dazu, genervt zu sein, ist tatsächlich, sich über manche ...

Werbung