Werbung

Nachricht vom 18.10.2021    

Kofferweise Hämmer für den Bauspielplatz

Auf dem Bauspielplatz an der Bimsstraße stehen wieder prächtige Hütten, errichtet von handwerklich geschickten Kindern. Das beliebte Angebot des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJub) erfreut seit den 70er-Jahren den Neuwieder Nachwuchs.

Die Kinder des Bauspielplatzes hatten zum Dank für das Werkzeug ein Insektenhotel gebaut, das Bürgermeister Peter Jung dem Personalvorstand der Thyssenkrupp Rasselstein GmbH, Wilfried Stenz, überreichte. Fotos: Stadt Neuwied.

Neuwied. Auf dem mittlerweile mit Schutzhütten, Containern und einer großen Feuerstelle ausgestatteten Platz entstehen regelmäßig in den Ferien kreative Bauwerke. Dafür benötigen die kleinen Architekten neben dem Baustoff Holz auch allerlei Werkzeug. Die Thyssenkrupp Rasselstein GmbH füllte nun die Werkzeugkammer auf und spendete 28 ausrangierte, gut bestückte Werkzeugkoffer aus der hauseigenen Ausbildungswerkstatt. Die Kinder konnten es kaum abwarten, den Inhalt der silbernen Koffer zu begutachten und wollten gleich loslegen. Das Werkzeug, mit dem junge Zerspanungs- und Industriemechaniker ihr Handwerk geübt hatten, kann künftig von den Bauspielplatz-Gästen während der Ferienfreizeiten entliehen werden.

Bürgermeister Peter Jung begutachtete den bisherigen Baufortschritt der Herbstferien-Architekten und zeigte sich sichtlich beeindruckt. Sein ältester Sohn freue sich bereits, nächstes Jahr auch endlich auf den Bauspielplatz zu dürfen, berichtete der zweifache Vater. „Damit hier auch künftig so eifrig gehämmert werden kann, wünsche ich mir, dass ihr das gute, teure Werkzeug pfleglich behandelt und immer wieder ordentlich verstaut“, bat er die Kinder.



Gemeinsam mit KiJub-Leiter Jürgen Gügel und Bauspielplatz-Koordinator Stephan Amstad bedankte er sich beim Unternehmen Thyssenkrupp Rasselstein für die Geschenke. „Vielleicht denkt ja die eine oder der andere nochmal an den Namen Rasselstein, wenn ihr euch nach einem Ausbildungsplatz umschaut. In unseren Werkstätten sind handwerklich begabte junge Leute immer sehr willkommen“, lud Personalvorstand Wilfried Stenz mit einem Augenzwinkern ein, sich später beim Andernacher Produktionsstandort zu bewerben. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wegen Verkehrsunfall ist die B 42 in Höhe Rheinbrohl beidseitig gesperrt

Rheinbroh. Die B 42 ist in Höhe der Ortslage Rheinbrohl in beide Fahrtrichtungen aufgrund eines Verkehrsunfalls im Begegnungsverkehr ...

Mit Spatenstich beginnt Erweiterung der Kindertagesstätte in Roßbach

Roßbach/Wied. Ortsbürgermeister Thomas Boden hat Landrat Achim Hallerbach, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Kindergartenleiterin ...

Junge Neuwieder gestalteten neuen Jugendplatz am "Sternsholl" mit

Neuwied. Auf einem großzügig geplanten "Bewegungsgelände" am südöstlichen Ende des Raiffeisenrings zwischen Sohler Weg und ...

RKK und Verkehrsministerium erzielen Lösung für Karnevalswagen

Region. Die Karnevalisten befürchteten, bei künftigen Karnevalsumzügen deren Motivwagen nicht mehr einsetzen zu dürfen. Denn: ...

Rheinbreitbach: Brand eines Wäschetrockners - zwei Personen durch Rauchgase verletzt

Rheinbreitbach. Der Trockner wurde durch die Feuerwehr nach draußen verbracht und abgelöscht. Bei den ersten Löschversuchen ...

"@coustics" feierten im Stöffel-Park die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Enspel. Martin Rudolph, der Geschäftsführer des Stöffel-Parks, strahlte wie ein kleines Kind, das sich über Geschenke unter ...

Weitere Artikel


Leserbrief zu „Nicole nörgelt... über zu viel Sprachverdrehung im Geschlechterkampf“

Neuwied. Unser Leser meint zur Glosse: „Die gesündere Alternative dazu, genervt zu sein, ist tatsächlich, sich über manche ...

Verjüngungskur im SPD-Ortsverein Bad Hönningen

Bad Hönningen. Neben dem wiedergewählten Vorsitzenden Jörg Honnef bekleidet nun Marcel Göttes (29) den 2. Vorsitz und löst ...

Gesundheitsvortrag: Chronische Schmerzen am Bewegungsapparat

Dierdorf/Selters. Arbeiten im Beruf und Alltag fallen bei Schmerzen schwerer und auch für Hobbies wie beispielsweise Sport ...

Schüler inspizierten die Spielplätze in Bad Honnef

Bad Honnef. 40 Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse, die in den Herbstferien an der OGS betreut ...

Poetry Slam in Linz am Rhein

Linz. Am 22. Oktober ab 19 Uhr entscheiden Sie, wer die „Bunte Stadt am Rhein“ im nächsten Jahr bei den Meisterschaften vertreten ...

Handtaschenraub in Bendorf misslang

Bendorf. Der unbekannte Täter näherte sich der Geschädigten und forderte diese auf, ihm die Geldbörse zu geben. Als die Frau ...

Werbung