Werbung

Nachricht vom 15.10.2021    

Herbstzeit ist Gartenzeit

Von Helmi Tischler-Venter

Die Bäume, Sträucher und Stauden färben sich gerade um und zeigen sich in voller Farbenpracht. Zum großen Finale der Blühsaison stehen die leuchtend bunten Dahlien, Gladiolen, Chrysanthemen, Astern und Sonnenblumen in voller Blüte. Zeit zum Genießen und Sonne tanken, bevor der Garten in die Winterruhe geht.

In Gärtnereien und Baumschulen gibt es eine große Auswahl an Pflanzen und Gehölzen. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Es ist aber auch die Zeit zum Pflanzen in Vorfreude auf den nächsten Frühling. Während der Gärtner Blumenzwiebeln in der Erde versenkt, sieht er im Geiste bereits die prächtigen Narzissen, Tulpen, Krokusse, Kaiserkronen und Alliumbälle vor sich. Gartenzeitschriften bilden die zuverlässigen Zwiebelpflanzen verlockend ab. Verlockend wirken die nahrhaften Zwiebeln allerdings auch auf Wühlmäuse, daher sollten Wühlmäuse vergrämende Pflanzen wie Knoblauch, Steinklee, Zypressen-Wolfsmilch oder Basilikum daneben gesetzt werden.

Jetzt ist auch die passende Zeit, um Gehölze und Stauden zurückzuschneiden (aber bitte nicht alle auf einmal) oder neu zu pflanzen. Wenn Sie die neuen Sträucher im Frühjahr schon im Garten erblühen sehen wollen, sollten Sie schnell sein. Auch Nadelgehölze und frostharte immergrüne Laubgehölze sollten Sie im Herbst pflanzen. Eine Pflanzung im Oktober und November bekommt den wurzelnackten Sträuchern und Bäumen gut. Sie treiben dann im Frühjahr kräftig aus, nachdem sie im Winter reichlich Wasser getankt haben. In den Baumschulen werden die Gehölze meist im Herbst gerodet und eingelagert. Da die Pflanzen auch im Winter Wasser verdunsten, müssen sie bevor die Erde gefriert, schon gut verwurzelt sein.



Sie können mit der Pflanzung von Gehölzen auch bis zum Frühjahr warten. Die meisten Baumschulen und Gärtnereien bieten Pflanzen mit Wurzelballen in Containern an, die das ganze Jahr hindurch gepflanzt werden können. Am besten lassen Sie sich von einem Fachmann beraten. Er kennt auch die Ansprüche seiner Zöglinge bezüglich Bodenbeschaffenheit und Platzbedarf. Gerade Bäume, die als dünne, kleine Setzlinge in die Erde kommen, beanspruchen nach einigen Jahren viel Raum und beschatten zudem große Gartenbereiche.

Schauen Sie sich bei einem Rundgang durch eine Baumschule die Gewächse in unterschiedlichen Altersphasen an, damit Sie eine konkrete Vorstellung vom Wachstum des Gehölzes bekommen. Passende Unterpflanzung wird Ihnen in einer gut sortierten Gärtnerei gern gezeigt. Gartenträume lassen sich meist leicht realisieren und Vorfreude ist bekanntlich die reinste Freude. (htv)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Günter (Mini) Kutscher unerwartet verstorben

Neuwied. Günter Kutscher war erst vor fünfeinhalb Jahren in den beruflichen Ruhestand getreten, wobei er im Jahre 2016 vom ...

Die Hauskaufformel - Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Neuwied. Es gibt anscheinend viele Gründe, warum es nicht klappt. Vielleicht gibt es aber auch nur einen Grund, der viel ...

PKW fährt Rollstuhlfahrer in Bendorf an und verletzt ihn schwer

Bendorf. Wie die Polizei Bendorf mitteilt, wollte ein aus der Karl-Fries-Straße kommender 76-jähriger PKW-Fahrer an der Einmündung ...

Wiedweg erneut als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet

Region. Bereits 2010 erhielt der Wiedweg zum ersten Mal die Auszeichnung durch den Deutschen Wanderverband. Im Drei-Jahres-Rhythmus ...

Bahnunterführung mit Sattelauflieger touchiert

Kasbach-Ohlenberg. Am Donnerstagmorgen befuhr ein Sattelauflieger aus Hürth die B 42 aus Richtung Bonn kommend in Fahrtrichtung ...

Corona: Omikron-Welle hat Kreis Neuwied voll erfasst

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 149 Neuinfektionen, gleichmäßig verteilt über das gesamte Stadt- ...

Weitere Artikel


Spannende Lesung mit Sandra Lüpkes in Linz

Linz. Sandra Lüpkes kennt Juist sehr gut, weil sie selbst als Tochter des Inselpastors dort aufgewachsen ist. Bekanntheit ...

Unkel sucht Weihnachtsbäume

Unkel. Wenn nach einer Ortsbesichtigung der Baum geeignet ist, sägen die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes den Nadelbaum ...

KWW: Erneuerung der Wasserleitung in Hesseln vor dem Abschluss

Neuwied. In dem rund 850 Meter langen Bauabschnitt traten in der Vergangenheit aufgrund starker Korrosion bereits Versorgungsunterbrechungen ...

Spur der Verwüstung zieht sich durch Neuwied

Neuwied. Offensichtlich zogen unbekannte Täter durch den Bereich der Innenstadt und hinterließen eine Vielzahl von Sachbeschädigungen. ...

Stadt-Bibliothek Neuwied hat Öffnungsregelungen gelockert

Neuwied. Jetzt dürfen sich Nutzer ab sofort eine Stunde lang in der Bibliothek aufhalten statt wie bisher lediglich 15 Minuten. ...

BBC Linz: Neues Trainerteam für Mädels und Jungs in der U12

Linz. Das erste Training in der Miesgesweghalle startete mit dem gemeinsamen Aufwärmen. Im Anschluss wurde die Gruppe nach ...

Werbung