Werbung

Nachricht vom 08.10.2021    

CDU Bendorf begrüßt Planungen zum Bahnhaltepunkt Bendorf

Vor einigen Wochen hat der Bendorfer Stadtrat sich für die Bewerbung zur Landesgartenschau 2026 ausgesprochen. Dabei dreht sich das erstellte Konzept nicht nur um Bendorf Mitte, Sayn und die Rheinanlagen, sondern es beinhaltet auch Planungen rund um den neuen Bahnhaltepunkt an der Rheinschiene in Bendorf.

Foto: privat

Bendorf. Dieser Bahnhaltepunkt wird vonseiten der Deutschen Bundesbahn errichtet und ist an der rechtsrheinischen Bahnstrecke in Höhe des alten Wasserwerkes in der unteren Rheinau geplant. Dabei wird die DB Netz AG und das Land Rheinland-Pfalz für die Planungen von Bahnsteigen, Treppenzugängen und Fahrstühlen zuständig sein. Die sonstigen Anlagen zur Verknüpfung der Verkehrsformen und die Anbindung des Bahnhaltepunktes an die Innenstadt fallen in den Aufgabenbereich der Stadt Bendorf.

In das Konzept zur Bewerbung um die Landesgartenschau 2026 sind diese Punkte bereits mit eingeflossen. Neben der Funktion als reiner Bahnhaltepunkt ist geplant, den Bahnhof als Mobilitäts-Knotenpunkt (HUB) auszubauen, an dem alle möglichen Mobilitätsformen (Schiene, ÖPNV, Auto, Rad, E-Scooter und E-Roller, Schiff und Fuß) kombiniert und vernetzt werden können, wobei die Taktung der Mobilitätsangebote aufeinander abgestimmt wird. Ebenso ist die Installation von entsprechenden Serviceeinrichtungen vorgesehen. Dazu zählen unter anderem die Bereitstellung von Fahrradboxen, Leihrädern und Ladestationen für die elektrobetriebenen Mobilitätsformen (E-Bike und E-Auto).

Des Weiteren ist angedacht, in diesem Rahmen die Anbindung des Fußgängerverkehrs von der unteren Rheinau an die Innenstadt durch eine Fußgänger-Überführung zu verbessern. Eine besondere Rolle in diesem Konzept spielt der Anschluss und die Einbindung des Bahnhaltepunktes in den öffentlichen Personennahverkehr, indem möglichst alle Buslinien in Bendorf dort mit angebunden werden und zeitgleich das Liniennetz weiter ausgebaut wird.

Die CDU in Bendorf spricht sich ausdrücklich für die Umsetzung dieses modernen Mobilitäts-HUB aus, weil mit diesem Konzept eine möglichst nahtlose Verknüpfung von Verkehrsmitteln erzielt und eine Alternative zum private PKW etabliert werden kann.



Eine Realisierung dieses Vorhabens, so wie es jetzt geplant ist, würde einen grundlegenden Beitrag zur Mobilitätswende in Bendorf leisten, der nach Ansicht der CDU Bendorf wesentlich zielführender wäre als eine Reaktivierung der Brexbachtalbahn. Der neue Bahnhaltepunkt ist bereits seit Jahren in Planung. Im Rahmen der Bewerbung um die Landesgartenschau wurde das Konzept unter Federführung des zuständigen Fachbereichs der Stadtverwaltung detailliert und umfangreich ausgearbeitet.

Die CDU Bendorf ist der Meinung, dass die erarbeiteten Konzepte „Bahnhaltepunkt/Mobilitäts-HUB“, ein essenzieller und auch unter dem Kosten/Nutzen-Aspekt effektiver Beitrag zur Mobilitätswende in Bendorf sind. Daher sollte dieses Vorhaben unbedingt, auch unabhängig von einer Zusage der Landesgartenschau, weiter geplant und umgesetzt werden. Die Vernetzung der Mobilitätsangebote mit dem Bahnverkehr an der Rheinschiene sind in Zeiten des Klimaschutzes und der Klimawende der richtige und konsequente Schritt. Das sehen Ratskolleginnen und -kollegen aus anderen Fraktionen ebenso.

Aus Sicht der Bendorfer CDU entsteht damit ein zukunftsorientierter Verkehrsknotenpunkt, nicht nur für den öffentlichen Personennahverkehr, der die Stadt Bendorf mit allen Stadtteilen und den Nachbarkommunen vernetzt und eine Reaktivierung der Brexbachtalbahn für den ÖPNV in Bendorf und den angrenzenden Kommunen überflüssig machen wird. (PM)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Türöffner-Tag mit der Maus bei der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus

Oberraden. Morgens um 11 Uhr öffneten sich die Hallentore der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus für die Kinder und auch Erwachsenen. ...

UPDATE: Brennender Güterzug in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Waggon des Güterzuges im Vollbrand. Der Waggon war mit Papier beladen. ...

Sanierung der L 256 im Ortsteil Reifert

Roßbach. Ein besonders schlechter Teilabschnitt der L 256, nämlich innerhalb des Ortsteils Reifert, wird saniert. Die Bauarbeiten ...

Hobbywinzer Dietmar Rieth stellt das Weinjahr 2022 vor

Neuwied. Hierzu ist Dietmar Rieth, der ehemalige Landtagsabgeordnete und hauptberuflich als Dipl.-Ingenieur im Bereich der ...

"Tag der Vereine" in Neuwied: Riesenerfolg für die Veranstalter

Neuwied. Als am frühen Morgen des vergangenen Samstags alle Zelte und Stände hergerichtet und die vielfältigen Info-Materialien ...

RLP Poetry Slam-Finale in Linz: Aus "Lucky Loser" wurde "Lucky Winner"

Linz. Poetry Slam ist längst mehr als Subkultur: Es ist immaterielles Unesco-Kulturerbe, vereint Comedy, Lyrik sowie Prosa ...

Weitere Artikel


Krokusse garantieren einen schönen Bad Honnefer Frühling

Bad Honnef. Auf der noch nicht bepflanzten Restfläche auf dem Neuen Friedhof waren die Schülerinnen und Schüler der St.-Martinus-Grundschule ...

Streifenwagen die Vorfahrt genommen und weitere Verkehrsdelikte

Geschwindigkeitsmessung
Dattenberg. Im Bereich der B 42, bei Dattenberg wurde am gestrigen Vormittag eine Radarmessung durchgeführt. ...

Baumaßnahmen in der VG Puderbach - Genehmigung Hallenbad ist da

Puderbach. Bürgermeister Volker Mendel konnte dem Rat verkünden, dass aktuell die Baugenehmigung für den Teilabriss und die ...

SPD-Sommerfest: Spende an Flutopfer

Erpel. Er leitete dann weiter an den Bundestagskandiaten Martin Diedenhofen, der seine Ideen für die Arbeit im Bundestag ...

Herbstsitzung des Netzwerkes „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit"

Bad Honnef. Sie griffen nicht nur bei der Präsentation der Auszeichnungsfahne kräftig zu, die die Stadt Bad Honnef vom Bundesministerium ...

Randalierer geht auf Polizei und Polizeihund los - drei Verletzte

Bad Hönningen. Zunächst wurde veranlasst, dass der Zugverkehr gestoppt wird. Diese Maßnahme konnte jedoch schnell wieder ...

Werbung