Werbung

Nachricht vom 08.10.2021    

SPD-Sommerfest: Spende an Flutopfer

Der Wetterbericht ließ nichts Gutes erahnen und doch war das gemeinsame Sommerfest des SPD Ortsvereins Erpel und der Verbandsgemeinde SPD gut besucht. Bernhard Reuter, 2. Vorsitzender der VG-SPD begrüßte die Anwesenden nach einer Schweigeminute für die Opfer der Flutkatastrophe an der Ahr.

Aufmerksame Zuschauer beim Sommerfest des SPD-Ortsvereins Erpel. Bild: privat

Erpel. Er leitete dann weiter an den Bundestagskandiaten Martin Diedenhofen, der seine Ideen für die Arbeit im Bundestag umriss. Im Anschluss stand er für ausgiebige Diskussionen zur Verfügung.

Der Erlös der Spendenbox des Sommerfestes wurde vom Ortsverein verdoppelt, sodass 500 Euro an das Fluthilfe-Konto der Kreisverwaltung Ahrweiler überwiesen werden konnten.

Durch den Dringlichkeitsantrag der SPD-Fraktion im Ortsgemeinderat konnte sichergestellt werden, dass die Beantragung einer Dorfmoderation und weiterer Maßnahmen zu einer Dorferneuerung noch in diesem Jahr beantragt werden und nun zeitnah ins Auge gefasst werden.

Hundekot auf Wegen, Straßen und Gassen führt dazu, dass nach den vom SPD- Ortsverein gespendeten Kot-Beutel-Spendern, weitere Beutelspender mit Eimern aufgestellt werden, sogenannte DOG-Stations. Es bleibt zu hoffen, dass sie dann genutzt werden und die „verminten“ Gassen und Straßen der Vergangenheit angehören. (PM)


Mehr zum Thema:    SPD   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Kreis Neuwied erhält 1,3 Millionen Euro für Trinkwasserversorgung

Neuwied. Wie bei Reparaturarbeiten festgestellt wurde, weisen die Wassertransportleitungen zwischen dem Hochbehälter Hombach ...

29. Corona-Bekämpfungsverordnung ab 4. Dezember in Kraft

Kontaktbeschränkungen
Private Zusammenkünfte von nicht- immunisierten Personen (siehe „nicht-immunisierte Person“) im öffentlichen ...

Misslungener Wahlkampfauftakt von Spohr mit Wolfgang Bosbach

Dierdorf. Die Präsenzveranstaltung in Marienhausen war aufgrund der stark gestiegenen Coronainfektionen in eine digitale ...

Corona: Diese 20 Punkte haben die Kanzlerin und die Regierungschefs beschlossen

Berlin/Region. Die Lage sei sehr ernst. Das Bundespresseamt beginnt mit eindringlichen Worten die Zusammenfassung der heute ...

Johannes Federhen: Ehrung für 68 Jahre Mitglied der CDU

Unkel. Er übergab Johannes Federhen die von der damaligen Bundesvorsitzenden Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, der Landesvorsitzenden ...

Gewalt ist nicht gleich Gewalt

Neuwied. Gewalt ist nicht gleich Gewalt ist. Es gibt nicht den Gewalttäter oder die Gewalttäterin. Das wird jedem, der mit ...

Weitere Artikel


CDU Bendorf begrüßt Planungen zum Bahnhaltepunkt Bendorf

Bendorf. Dieser Bahnhaltepunkt wird vonseiten der Deutschen Bundesbahn errichtet und ist an der rechtsrheinischen Bahnstrecke ...

Krokusse garantieren einen schönen Bad Honnefer Frühling

Bad Honnef. Auf der noch nicht bepflanzten Restfläche auf dem Neuen Friedhof waren die Schülerinnen und Schüler der St.-Martinus-Grundschule ...

Streifenwagen die Vorfahrt genommen und weitere Verkehrsdelikte

Geschwindigkeitsmessung
Dattenberg. Im Bereich der B 42, bei Dattenberg wurde am gestrigen Vormittag eine Radarmessung durchgeführt. ...

Herbstsitzung des Netzwerkes „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit"

Bad Honnef. Sie griffen nicht nur bei der Präsentation der Auszeichnungsfahne kräftig zu, die die Stadt Bad Honnef vom Bundesministerium ...

Randalierer geht auf Polizei und Polizeihund los - drei Verletzte

Bad Hönningen. Zunächst wurde veranlasst, dass der Zugverkehr gestoppt wird. Diese Maßnahme konnte jedoch schnell wieder ...

PC-Kurse für Senioren: Dies und das, von allem was

Neuwied. Mögliche Themen sind zum Beispiel: Text schreiben oder bearbeiten und schöne Bilder einfügen, per E-Mail mit Familie ...

Werbung