Werbung

Nachricht vom 07.10.2021    

Kanalbau in der Breslauer Straße Neuwied

Um die Entwässerung des Industriegebiets Friedrichshof dauerhaft zu gewährleisten, müssen in der Breslauer Straße umfangreiche Kanalbauarbeiten durchgeführt werden. Der erste Bauabschnitt macht eine Vollsperrung zwischen der Allensteiner und der Stettiner Straße ab Dienstag, 12. Oktober, notwendig.

Symbolfoto

Neuwied. Vor rund zehn Jahren wurde vom Industriegebiet Distelfeld bis zum Rhein ein sogenannter Entlastungssammler gebaut, um bei Starkregen Überflutungen zu verhindern. „Mit der aktuellen Baumaßnahme schaffen wir den Anschluss an das Industriegebiet Friedrichshof, um jetzt und bei einer Nutzung der vorgehaltenen Freiflächen die Entwässerung zu gewährleisten“, erklärt Joachim Kraus von den SBN. „Wir sprechen hier von einer Gesamtdimension von 100 Hektar.“

Der erste, 300 Meter lange Bauabschnitt erfolgt vom Kreisel Allensteiner Straße bis zur Stettiner Straße in Vollsperrung. Das dauert, je nach Untergrund und Wetterentwicklung, voraussichtlich bis zum Jahresende. Der Kreisel ist frei nutzbar, der Anliegerverkehr ist frei bis zur Baustelle. Anschließend geht es von der Allensteiner Straße weiter bis hinter KBM. Hier ist dann nur noch eine halbseitige Sperrung nötig.



Der Lückenschluss erfolgt dann zwischen Breslauer Straße in Höhe des Parkplatzes Edeka und Feldweg. Dieser Teil wird, auch zur Querung der B42, unterirdisch erfolgen. Insgesamt ist für die 600 Meter Baustrecke rund ein Jahr Bauzeit veranschlagt.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe Phoenix Neuwied nimmt am Pilot-Projekt "Selbsthilfe digital" teil

Neuwied. Aus den Erfahrungen der Corona Pandemie hat die AOK Reinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse deswegen zusammen ...

Tödlicher Unfall bei Niederbreitbach: 23-Jähriger Radfahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Niederbreitbach. Laut Polizei Straßenhaus war der junge Mann in der Nacht gegen 2.45 Uhr auf der Landesstraße in Richtung ...

Neuwieder Kinder haben Spaß beim Lesesommer - Auch dieses Jahr wieder

Neuwied. "Der Lesesommer hat sich seit 2008 zu einem echten Erfolgsmodell der landesweiten Sprach- und Leseförderung entwickelt", ...

Wiedersehen in der Heilpädagogischen Kita Neuwied

Neuwied. Durch Zufall erfuhr Patrick Kotas von der bestehenden Diskussion, die heilpädagogischen Plätze als Sonderform abzuschaffen ...

Ingeborg Mende ist neue Präsidentin des Lions Clubs Rhein-Wied

Kreis Neuwied. Am 24. Juni übergab der scheidende Präsident Eberhard Mandel aus Windhagen im Rahmen einer kleinen Feier den ...

Großer Tag für den Verwaltungsnachwuchs: 27 Azubis bestehen ihre Prüfungen

Kreis Neuwied. Hinter den Nachwuchskräften aus den Landkreisen Neuwied, Mayen-Koblenz und Ahrweiler lag eine dreijährige ...

Weitere Artikel


Garten im Herbst nicht leerräumen

Region. Farbenfrohe Schauspiele bietet in den kommenden Wochen die Natur in unserer Heimat. An den Bäumen werden die Blätter ...

250. Mitglied des Wäller Marktes begrüßt

Bad Marienberg. Die Verantwortlichen konnten dieser Tage das 250. Mitglied in der Genossenschaft begrüßen. Ramona Mewes aus ...

Bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2022“ mitmachen

Region. Im Vorfeld haben Vogelkundler des NABU eine Auswahl von fünf Arten getroffen, für die ab heute abgestimmt werden ...

Wetterexperte Sven Plöger: Flutereignisse werden wahrscheinlicher

Neustadt. Die Raiffeisenbank Neustadt hatte dazu den wohl bekanntesten Meteorologen Deutschlands eingeladen: Sven Plöger, ...

Benefiz-Dorfabend in Heimbach-Weis bringt 9260 Euro für das Ahrtal

Heimbach-Weis. Insgesamt 9260 Euro kamen beim Benefiz-Dorfabend zusammen und konnten jetzt für Projekte an der Ahr übergeben ...

St. Peter und Paul erstrahlt in farbigem Licht

Neuwied. Für die Planung und Umsetzung des Konzeptes hatte die Kirchengemeinde die Take Care Company beauftragt, die sich ...

Werbung