Werbung

Nachricht vom 06.10.2021    

Jugend in Neuwied wird an Entscheidungen beteiligt

Die Werbung für die bevorstehende Wahl des Jugendbeirats der Stadt Neuwied für die Amtsperiode 2021 bis 2023 hat an den meisten weiterführenden Schulen bereits begonnen. Auch dieses Mal werden 22 Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren für das wichtige Gremium gewählt.

Neuwied. Die Wahl findet traditionell an den weiterführenden Schulen sowie den Berufs- und Fachschulen und den Förderschulen in Neuwied statt. Wählen und gewählt werden können alle Jugendlichen, die am Tag der Wahl mindestens 12 und höchstens 17 Jahre alt sind und ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Neuwied haben. Auch in Bendorf können Neuwieder Schüler am Wilhelm-Remy-Gymnasium und an der Karl-Fries-Realschule plus ihren Kandidaten oder ihre Kandidatin direkt wählen. Die Schulen bilden dabei Wahlkreise, aus denen jeweils eine oder zwei Personen in den Jugendbeirat kommen.

Der Jugendbeirat soll die Interessen der minderjährigen Einwohner vertreten, die Verwaltung und die politischen Gremien in jugendrelevanten Themen beraten sowie eigene Projekte planen und umsetzen. Um die Jugendlichen in ganz Neuwied darüber in Kenntnis zu setzen, werden sie über ihre Schulen mit Flyern, Plakaten und Bannern informiert und aufgerufen, sich als Kandidaten bis zum 10. November zur Wahl zu stellen. Das Kinder- und Jugendbüro (KiJub) der Stadt Neuwied besucht auch einige Schulen, um vor Ort über die Möglichkeiten zu sprechen, die der Jugendbeirat den Neuwieder Jugendlichen bietet.



Neben der Wahl an den Schulen, die in der Woche vom 6. bis 10. Dezember stattfindet, wird am 8. Dezember während einer Jugendversammlung ein Sitz für den Jugendbeirat zu besetzen sein. Hierzu sind alle Jugendlichen eingeladen, die wahlberechtigt sind, jedoch keine Schule in Neuwied oder Bendorf besuchen. Die Versammlung findet um 18 Uhr im Jugendzentrum Big House an der Museumstraße 4a statt. Dort ist dann auch eine direkte Kandidatur möglich.

Weiterführende Informationen erteilt das KiJub, Telefon 02631 802 170, E-Mail kijub@neuwied.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Bund fördert die Stadt Neuwied mit einer Million Euro

Neuwied. Hintergrund des Programms ist, dass viele Städte und Gemeinden von tiefgreifenden Veränderungen in ihren Innenstädten, ...

CDU-Fraktion Waldbreitbach zieht positive Halbzeitbilanz

Waldbreitbach. „Vor gut zweieinhalb Jahren sind wir mit jeder Menge Themen gestartet und können heute feststellen, dass vieles ...

Digitalisierung der Schulen des Kreises ist weit fortgeschritten

Neuwied. Florian Scherer von der Abteilung Immobilien und Schulen in der Kreisverwaltung informierte die Ausschussmitglieder, ...

Dierdorf Stadtentwicklung - online-Beteiligung noch möglich

Dierdorf. Der Stadtentwicklungsprozess befindet sich aktuell in der Phase der Bürgerbeteiligung. Hierzu wird eine Online-Beteiligungsplattform ...

Naturschutz im Landkreis Kreis Neuwied wurde 2020 gefördert

Kreis Neuwied. Daher ist es wichtig, dieser Bedrohung entgegenzuwirken. Der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ...

Bundesministerium fördert Leuchtturmprojekt des Landkreises Neuwied

Neuwied. Kern des Projektes ist der Aufbau einer digitalen Online-Plattform („meinegesundheit-neuwied.de“), die allen Bürgern ...

Weitere Artikel


Feuerwehr VG Dierdorf bildet aus

Dierdorf. Der Lehrgang fand an zwei Wochenenden statt. Los ging es erst einmal mit den Unfallverhütungsvorschriften, denn ...

Mit der neuen KfW-Förderung Wohnträume verwirklichen

Neuwied. Zur Verwirklichung dieser Träume führen ebenfalls viele Wege - zum Beispiel über staatliche Förderungen. Hier haben ...

Männergottesdienst: Macht das Beste aus der Zeit

Neuwied. Corona, Klimawandel, Naturkatastrophen - die Medien sind voller schlechter Nachrichten. Dass es gerade jetzt gilt, ...

MINT-Forscherpreis ausgelobt: Schulen können sich jetzt bewerben

Kreis Neuwied. Bei dem Forscherpreis beschäftigen sich die Schüler aktiv mit MINT-Fragestellungen und überarbeiten gemeinsam ...

St. Johannes geht auf die Werft

Linz/Remagen. „Die St. Johannes ist seit 1997 im Dienst und war vor dem Neubau der „Linz-Remagen“ das Flaggschiff unserer ...

Gesangverein Oberbieber traf sich zur Jahreshauptversammlung

Neuwied. Ob sie umgesetzt werden können, kann im Moment niemand prophezeien.

So nahm die Corona-Pandemie und ihre Folgen, ...

Werbung