Werbung

Nachricht vom 03.10.2021    

Nicole nörgelt - über Gockelgehabe vor der politischen Ampel

Von Nicole

GLOSSE | "Ich will Kanzler werden, weil die anderen es nicht können!" Diese freche Ansage ist mir diese Woche förmlich von einem übriggebliebenen Wahlplakat ins Auge gesprungen. Ich habe zwar weder von dem Möchtegern-Regierungschef noch seiner Kleinstpartei je etwas gehört, aber grinsen musste ich trotzdem. Und insgeheim frage ich mich auch, wer von den "großen" Kandidaten sich so einen Spruch heimlich aufs Kopfkissen gestickt hat.

Ob die Ampel doch noch umspringt, wenn der Chefgockel laut genug kräht? Nicole ist neugierig... (Symbolfoto)

Selbstbewusstsein ist gut und unerlässlich, wird aber zum Problem, wenn sich das Ego so aufbläht, dass der gesunde Menschenverstand nicht mehr mit in den Raum passt. Oder gleich in den ganzen Plenarsaal im Bundestag. Armin Laschet zum Beispiel scheint ja immer noch davon überzeugt zu sein, dass er die Wahl gewonnen und es verdient hat, der nächste Kanzler zu werden. Die Wahl versemmeln und es dann nicht zugeben wollen. Hallo, Donald Trump, sind Sie’s?

Ob dieses Gockel-auf-dem-Mist-Gehabe eines Herrn Laschet seiner Partei guttut? Mir ist ja klar, dass es um einiges geht und das Verlieren immer wehtut. Aber wenn man es dann noch schlimmer macht, nicht nur für sich, sondern auch für die Mitstreiter… wäre da nicht ein kleines bisschen mehr Bescheidenheit eher ratsam?

Aber irgendwie scheint seine selbstbeweihräuchernde Hoffnung ja sogar noch berechtigt. Ich würde ja zu gerne mal bei den Grünen und Gelben Mäuschen spielen, die sich jetzt als Königsmacher fühlen und selfie-postend ihre Kriegsräte halten dürfen. Wie fühlt man sich, wenn man die Platzhirsche quasi am Nasenring durch die Arena führen kann? Und wird der nächste Kanzler dann nur ein Gängelpüppchen für die, die ihm den Steigbügel ins Kanzleramt gehalten haben?



Aber was meckere ich. Wer auf dem Misthaufen in den nächsten vier Jahren ganz oben kräht, werden wir bald genug wissen. Ich für meinen Teil wünsche mir eigentlich nur, dass der neue Chef-Gockel nicht vergisst, dass es uns normale Hühner auch noch gibt und dass wir es sind, für den er den ganzen Zirkus überhaupt veranstalten sollte. Also: Bitte rechtzeitig ein bisschen Luft aus dem Ego lassen! Dann kann die Party im Hühnerstall doch noch lustig werden.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund!
Ihre Nicole


Mehr dazu:   Nicole nörgelt  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Mehr Lärmschutz, mehr Lebensqualität": Deutsche Bahn startet Lärmsanierungsprogramm in Leutesdorf

Leutesdorf. Im Zeitraum vom 15. Juni bis 15. August kommt es daher vereinzelt sowohl
tagsüber als auch nachts zu Beeinträchtigungen ...

A61: Messarbeiten erfordern Vollsperrung der Moseltalbrücke Winningen am 26. Mai

Region. Für die bevorstehende umfassende Sanierung der Moseltalbrücke Winningen arbeitet die Niederlassung West der Autobahn ...

Zeugensuche nach Unfallflucht in Heimbach-Weis

Neuwied. Am Morgen des 24. Mai gegen 8.10 Uhr kam es an der Einmündung Hauptstraße / Margarethenstraße in Heimbach-Weis zu ...

Unbekannte Täter entwenden drei Roller in Windhagen - Polizei bittet um Hinweise

Windhagen. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein ereignete sich die Diebstahlserie in den Nachtstunden zwischen dem 23. und ...

Aktualisiert: Ehemaliges Hotel in Bruchertseifen steht in Flammen

Bruchertseifen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Aufgrund des Einsatzstichwortes ...

Hof- und Haustürflohmarkt in Unkel-Scheuren am Wahltag

Unkel. Die teilnehmenden Verkaufsstände sind auf einer online abrufbaren Karte zu finden. Zurzeit gibt es 42 Teilnehmer. ...

Weitere Artikel


Außergewöhnliche Kirmes in Heimbach-Weis

Heimbach-Weis. Dazu werden die KG 1827 Heimbach und die KG Weis gemeinsam einen Festplatz in und um die Wagenbauhalle gestalten. ...

VdK Bad Hönningen-Rheinbrohl ehrte Jubilare

Bad Hönningen-Rheinbrohl. Von den eingeladenen 22 Jubilaren, davon vier mit 20-jähriger und 18 mit zehnjähriger Mitgliedschaft ...

Jahreshauptversammlung des ATV Selhof

Bad Honnef. Zunächst wurde der Toten des vergangenen Jahres gedacht. Dann erfolgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft ...

Johannes Kern 1.000 Mitglied der Unternehmensdatenbank „Wir Westerwälder“

Stebach. Sandra Köster, Vorständin der Regionalinitiative „Wir Westerwälder“ und Landrat Achim Hallerbach gratulierten dem ...

Tiere im Glück – Der neue Kalender für 2022 ist da

Bad Honnef. Im Sommer hatte der Tierschutzverein alle Tierfreunde der Region dazu aufgefordert, witzige Schnappschüsse ihrer ...

Nach einem Jahr Pause konnten die Roßbacher wieder Kirmes feiern

Roßbach. Das Baumaufstellen folgte sodann am Samstagabend. Nach getaner Arbeit konnte die Kirmes in der Wiedhalle so richtig ...

Werbung