Werbung

Nachricht vom 27.09.2021    

Kulturstadt erhält großes Juchem-Gemälde

Der Maler und Grafiker Gerhard Juchem hat seiner Heimatstadt Unkel ein Panoramabild der Stadt vermacht. Auf dem rund 250 mal 75 Zentimeter großen Ölgemälde findet sich die markante Silhouette der Kulturstadt entlang der malerischen Rheinpromenade künstlerisch interpretiert.

Ein Kunstwerk seines Vaters Gerhard übergab Sohn Roland Juchem jetzt der Stadt Unkel mit Stadtbürgermeister Gerhard Hausen, dem Beigeordneten Günter Küpper und Stadtratsmitglied Manfred Mönch, einem Neffen des vor einem Jahr verstorbenen Künstlers. Foto: Kulturstadt Unkel / Thomas Herschbach

Unkel. Am Freitag übergab der älteste, in Rom lebende, Sohn Roland Juchem das Kunstwerk seines Vaters an Stadtbürgermeister Gerhard Hausen. Bei der Übergabe im historischen Ratssaal waren außerdem der Beigeordnete Günter Küpper sowie Stadtratsmitglied Manfred Mönch, ein Neffe des vor einem Jahr gestorbenen Gerhard Juchem zugegen.

Juchem schuf das Bild im Jahr 2006. Der 1927 in Hohenunkel geborene Künstler hatte bei dem ebenfalls in Unkel lebenden Maler Josef Arens (1901-1979) Zeichnen und Malen gelernt, bevor er 1950 mit einem Stipendium an die Kunsthochschule Alsterdamm in Hamburg ging. Von 1953 bis 1963 war er in einem Industriebetrieb in Bremen tätig, anschließend neun Jahre lang verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der christlich-ökumenischen Basisbewegung der „action 365“ in Frankfurt/Main. 1972 wechselte Juchem zurück zu seinem früheren Arbeitgeber nach Bremen. In Ganderkesee-Heide bei Delmenhorst lebte er bis ein Jahr vor seinem Tod am 26. September 2020. Die letzten Monate hatte er in Osnabrück, in der Nähe der Familie seines Sohnes, verbracht.



„Gerhard Juchem bleibt der Stadt Unkel stets in guter Erinnerung. Abgesehen von seiner künstlerischen Bedeutung weiß ich, dass er seine Ausstellungen hier stets perfekt vorbereitet und organisiert hatte. Auch daran wird deutlich, wie sehr ihm Unkel am Herzen lag“, betont Bürgermeister Gerhard Hausen.

Zusammen mit seiner Frau Irene ist Gerhard Juchem auf dem alten Friedhof seiner Heimatstadt Unkel beerdigt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Von Freundschaft, Federn und fliegenden Teppichen

Rheinbreitbach. Für die Jüngeren ging es in die Savanne, wo sie den Streit von drei Vogel-Freunden um eine schöne Fleckenfeder ...

Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Der vorerst letzte Vorverkaufsstart der Landesbühne Rheinland-Pfalz

Neuwied. Dort steht zum Beispiel das bewegende Schauspiel Sophie Scholl – „Die letzten Tage“, die Knallerkomödie „Die Extrawurst“, ...

Buchtipp: „Backen wie gemalt - Pfälzische Weihnachtsplätzchen“ von Karola Fuhr

Dierdorf/Karlsruhe. Zur Rezeptauswahl gehören Klassiker wie Anisplätzchen, Haselnussringe, Haselnussmakronen und Kokosmakronen, ...

Werke des bekannten Künstlers Horst Janssen in der "StadtGalerie" Neuwied

Neuwied. Mit seinen Zeichnungen, Aquarellen, Gouachen, Radierungen, Holzschnitten und Lithographien gilt der am 14. November ...

Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum kann besichtigt werden

Neuwied. In diesem Jahr wurden von 86 Künstlern aus der Region 276 Arbeiten eingereicht. Eine Fachjury wählte davon 63 Arbeiten ...

Weitere Artikel


Gute Wahl – Europäische Wahlparty auf dem Luisenplatz

Neuwied. Partylaune war angekündigt und Partylaune stellte sich auch schnell ein, denn mit der „Crazy Corner Jazzband“ hatte ...

Erstmals Kinderrechte-Award verliehen

Neuwied. Dafür muss die Stadt eine Handlungsstrategie entwickeln, die alle Neuwieder Kinder und Jugendliche mit all ihren ...

Neuwieder steht ab 2022 an Spitze des Diözesan-Caritasverbands

Neuwied. Welter folgt auf Weihbischof Franz Josef Gebert, der dieses Amt nach 22 Jahren abgibt. Zudem wird Welter zum 1. ...

LEADER Projekt Digitale Stadtführungen Unkel

Unkel. Die Entwicklungsagentur Unkel erhielt im Sommer 2021 durch die LAG Rhein-Wied die Zusage für die Förderung des Projektvorschlags ...

WHG nimmt an Juniorwahl 2021 teil

Neuwied. Unter der Aufsicht und Anleitung von Sozialkundelehrer Michael Schmidt wählten die 10b, die 10c, der Sozialkunde-Grundkurs ...

Martin Diedenhofen auf dem Weg nach Berlin

Erpel. Am Ende des Abends hatte dann Erwin Rüddel knapp die Nase vor. Er holte, obwohl er starke Verluste (minus 11.3 Prozent) ...

Werbung