Werbung

Nachricht vom 24.09.2021    

„LUMAGICA“ bringt das Rasselstein-Gelände Neuwied zum Leuchten

Von Helmi Tischler-Venter

Heute (24. September) eröffnet der magische Lichter-Park „LUMAGICA“ Neuwied erstmals seine Tore für die Besucher. Das in Teilen stillgelegte Rasselstein-Gelände wird sich für sechs Wochen in eine leuchtende Zauberwelt verwandeln. Nach Bergen, Malmö, Vancouver und New York reiht sich Neuwied in die Liste illustrer und illuminierter Veranstaltungsorte ein.

Fotos: Helmi Tischler-Venter und Wolfgang Tischler

Neuwied. Beim Pre-Opening am Donnerstag-Abend begrüßte Oberbürgermeister Jan Einig viele geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft. Zwischen zauberhaft leuchtenden Lichtmotiven am Marktplatz der Gastronomie mit Sitzplätzen, richtete Einig bei „traumhaftem Wetter“ seinen Dank an alle helfenden Hände, insbesondere an Stadtmarketing-Leiterin Petra Neuendorf, durch deren langjährige gute Kontakte zu Karl-Heinz König von LUMAGICA dieses Event überhaupt nur nach Neuwied kommen konnte.

Einigs Dank ging auch an die Eigentümerin des Geländes, die Firma ASAŞ, die keinen Moment zögerte, das Gelände zur Verfügung zu stellen, weil sie sich der Bedeutung der Vorgängerin Rasselstein für Neuwied bewusst ist. Die ASAŞ GmbH stellt LUMAGICA nicht nur einen Teil der Flächen zur Verfügung, sondern präsentiert auch 20 ausgewählte Aluminium-Skulpturen aus der „ASAŞART“-Kunstsammlung als besonderes zusätzliches Highlight.

LUMAGICA ist deshalb für das Technologieunternehmen, das sich auch in der Türkei wohltätig engagiert, eine willkommene Gelegenheit, aufgegebene Gebäude und brachliegende Konversionsflächen noch einmal in ihrem verwilderten und verlassenen Charme Einwohnern, Interessierten und der ehemaligen Belegschaft zu zeigen, bevor diese Teilflächen des altehrwürdigen Industrie-Areals für eine künftige Bebauung erschlossen werden. „Irgendwann ist der nostalgische morbide Charme Vergangenheit“, sagte Safa Bayar Yavuz.



Diese ‚Lost Places‘ sucht Karl-Heinz König als tolle Kulisse. Den Industrie-Lichter-Park mit so starken Partnern umsetzen können, sei ihm ein besonderes Vergnügen. Im Gespräch mit Neuwiedern habe er den Eindruck gewonnen, dass in den 261 Jahren immer irgendjemand in der Familie ein „Rasselsteiner“ war. Daher war es für die Lichttechniker spannend, diesen besonderen Ort zu illuminieren. „MK Illumination“ hat sich darauf spezialisiert, besondere Orte - die zur dunkleren Jahreszeit normalerweise nur wenig anziehend auf Besucher wirken, mit einem eigenen temporären Erlebnis-Format unter der Marke „LUMAGICA“ zu beleben. Man will mit Licht Magie realisieren. Rangehen und anfassen ist dabei ausdrücklich erwünscht. Zwei Kilometer Lichtentfaltung können die Besucher erleben. (htv)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 18.10.2021

Flugzeug kollidierte bei Start in Wienau mit Baum

Flugzeug kollidierte bei Start in Wienau mit Baum

Am Sonntag, dem 17. Oktober um 15:15 Uhr missglückte das Startmanöver eines mit zwei Personen besetzten Leichtflugzeuges aus bislang unbekannter Ursache vom Flugplatz Dierdorf-Wienau.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder auf 55,7 gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 18. Oktober 32 neue Corona-Infektionen über das Wochenende im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, steigt auf 196.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Kurze Flucht vor Polizei Neuwied endet mit Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend, dem 17. Oktober, wurde der Polizei Neuwied ein rasender PKW mit WW-Kennzeichen in Leutesdorf gemeldet, der dort unter anderem auch einen anderen Fahrzeugführer bedrängt habe.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.




Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Region. Bevor es ab Mittwochnachmittag ungemütlich wird, beschert uns eine südwestliche Strömung warme Luft im Westerwald. ...

Wenn Storys auf den Teller kommen

Leutesdorf. Getreu den Gründern von Story Teller (Katrin Frische und Matias Puga) ist es ein Anliegen der Veranstaltung, ...

Schulneulinge für das Schuljahr 2022/23 in Bad Honnef anmelden

Bad Honnef. Kinder, die nach dem 30. September 2022 das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Vom 27. November 2021 bis zum 30. Januar 2022 wird es stimmungsvoll, wenn alles in goldenem Glanz erstrahlt. ...

Wanderungen am Rhein und auf dem Reformationsweg

Leutesdorf. Spaziergang Herbst am Rhein
Am 27. Oktober sind die Mittwochswanderer mit Werner Schönhofen zu einem Spaziergang ...

Was ist der VdK und was leistet er für seine Mitglieder?

Neuwied. „Der ‚VdK’ ist ein freier und unabhängiger Sozialverband, der die berechtigten Interessen seiner Mitglieder gegenüber ...

Weitere Artikel


Treibgut wird in Unkel zu Spänen

Unkel. Ein Bagger greift sich Stämme und große Äste, die an der Kante der momentan abgesperrten NATO-Rampe einen stetig schmelzenden ...

Apfelannahmestellen im Kreis Neuwied öffnen

Region. Die Öffnungszeiten der einzelnen Annahmestellen im Landkreis Neuwied:
Oberraden am Dorfgemeinschaftshaus:
Die Apfelannahme ...

„Weißer Ring“ - Außenstelle Westerwald stellt sich vor

Was ist der „Weiße Ring“?
Region. Der Verein wurde am 24. September 1976 in Deutschland unter anderem von dem Fernsehjournalisten ...

Karate: Samira Mujezinovic ist Deutsche Vizemeisterin

Puderbach. Samira Mujezinovic schafft es bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse gleich bei ihrer ersten Teilnahme ...

Brand in Wohnheim durch Mitarbeiter gelöscht - drei Personen verletzt

Rheinbrohl. Bereits kurz nach der Alarmierung erhöhte die Leitstelle Montabaur die Alarmstufe mit dem Hinweis „bestätigtes ...

Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Werbung